Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Schloss Versailles

No description
by

Max Seeler

on 25 October 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Schloss Versailles

Schloss Versailles
Schloss Versailles
Gliederung
1. Allgemeine Informationen
2. Vorgeschichte zum Bau des
Schlosses
3. Aufbau und Anordnung von
Versailles
4. Der Bau des Schlosses
5. Außen- und Gartenanlagen
6. Die Stadt Versailles


Allgemeine Informationen
-Ludwig XIV. mag Paris nicht, lässt seine
Residenz in Versailles erbauen
-35000 Arbeiter bauten das Schloss mit 5000
Pferden
-16 km entfernt von Paris
-Kosten der Gesamtanlage betrug 77 Mio.
Livres

Vorgeschichte zum Bau des Schlosses
-Versailles war im 17. Jahrhundert anfangs nur ein kleines Dorf
-1-624 kaufte Ludwig XIII ein Grundstück
--> er baute dort ein Jagdpavillon
-1631 verschenkte der Erzbischof von Paris, Jean-Francois de Gondi, das Grundstück an den König
--> er beauftragte Le Roy, dass er den Pavillon in ein Schlösschen umbauen sollte
-das Schlösschen war die Grundlage für die Einrichtung von Versailles
-->Ludwig der XIV befahl, dass dieses Schloss weitergebaut werden sollte
-Ludwig kerkerte seinen Finanzminister Nicolas Fouquet ein
-->dies tat er, da Nicolas ein schöneres Schloss baute, als Ludwig selbst
-Ludwig beschloss, dass er einige Arbeiter (Louis Le Vau, Charles Le Brun, Andre Le Notre) einstellen wird, die für ihn das Schloss einrichten
-nach dem Tod von Nicolas Fouquet im Jahre 1670, nahm Jules Hardouin-Mansart (französischer Architekt) seinen platz ein
-->der baute dann das Schloss von Nicolas Fouquet weiter aus
Aufbau und Anordnung von Versailles
Die Stadt Versailles
Ende
Wir hoffen unsere Präsentation hat euch gefallen und wenn ihr noch Fragen habt, dann könnt ihr sie jetzt stellen.
http://www.planet-wissen.de/laender_leute/frankreich/LudwigXIV/video_versailles.jsp
- 86110 Einwohner
- 15 km entfernt von Paris
- wurde berühmt durch Ludwig XIV.
- Ursprung nicht genau geklärt, man vermutet,
dass es nach dem lat. versare benannt wurde,
gemeint ist damit gepflügte (gedrehte) Erde
-Dem Palast vorgelagert sind: - der Place d'Armes
- die Avenue de Paris
- die grossen und kleinen Stallungen
- Das Schloss und der Place d'Armes werden durch schmiedeeiserne Gitter
getrennt
- Der Vorhof, auch Cour des Ministres genannt, hat Gebäude an den Seiten
in der Zeit Ludwig XIII
- Der Königshof, auch Cour Royale, stand früher da, wo jetzt das Standbild
von Ludwig XIV steht
- der dritte Hof ist der Marmorhof: -war mit schwarzem und weissem
Marmor gepflastert
-auf drei Seiten vom ältesten Teil
des Schlosses umgeben
- Ludwig XIV bewohnte die Räume in dem ersten Stock
- In seinem Schlafzimmer fanden die Morgen- und Abendaudienzen statt
- dort starb er auch
- Der Spiegelsaal ist der schönste Saal im Schloss: -75m lang und 10m breit
-wurde später
hinzugefügt
- Otto von Bismarck rief am 18.1.1871 das neue Deutsche Reich aus und b
unterzeichnete am 26.6.1919 den Vertrag von Versailles
- Opernsaal unter Ludwig XIV im Jahre 1768 von Gabriel erbaut: prächtig,
ausgeschmückt und eine sehr gute Akustik
- Im Südflügel, heute ein Kongresssaal, indem der Präsident der
Republik gewählt wird
Bau des Schlosses Versailles
-22000 Arbeiter und Soldaten, 6000 Pferde mussten
jahrelang arbeiten
-wurde im Rokoko Stil gebaut
-1400 Springbrunnen entstanden
-150000 neue Wasserpflanzen pro Jahr
-nichts durfte unordentlich sein
-wurde symmetrisch gebaut damit nach dem
Chaos wieder Ordnung in die Welt kommt
-riesiges Maschinenwerk pumpte Wasser für den
großen Springbrunnen aus dem naheliegenden See
Außen- und Gartenanlagen
-Auf einem trockengelegten Sumpf entstand ein 100
Hektar grosser Park mit Wasserbecken und Kanälen
-eine Orangerie mit 3000 Sträuchern und Bäumen wurde
errichtet
-Dort traf Mansart auf eine unerwünschte Senkung im
Boden. Doch anstatt diese aufzufüllen baute er auf beiden
Seiten der Orangerie Treppen, die als Hundertstufen-
treppen bekannt sind
-Für die Jagd legte man einen 6614 Hektar grossen Park
an. Zur Unterhaltung wurde auch ein Wildpark mit
Löwen, Tigern, Kamelen, Dromedaren, einem Nashorn
und einem Elefantenweibchen errichtet
-Planer und Architekt dieser Gartenanlagen, die als
bedeutendste Anlage französischen Stils in ganz Europa
nachgeahmt wurde, war Le Notre
-Seine Bauart war die lebende Geometrie mit runden
Bassins, Buchsbaumreihen und Blumenrabatten wie
Brokatmuster
-Ludwig XIV kümmerte sich höchstpersönlich um die
Bauarbeiten
-Er korrigierte ständig die Baupläne und prüfte sogar an
der Baustelle, ob alles bis aufs kleinste Detail seinen
Vorstellungen entsprach.
-insgesamt sind die Aussen- und Gartenanlagen 93 Hektar groß
Full transcript