Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Kabale und Liebe

No description
by

Anna-Lena Eilts

on 11 November 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Kabale und Liebe

Personen
:
Lady Milford
Sophie (Kammerjungfer)
Kammerdiener
Bedienter (Eduard)
Fürst

Ort:
in einem Saal im Palais der Lady Milford
1) Untersucht das Schmuckmotiv in der Kammerdienerszene II/2(S. 36-39) und verdeutlicht seine Zentrale Bedeutung. Geht insbesondere auf den Symbolgehalt des Schmuckes in dieser Szene ein.

2) Zeigt, wie über das Schmuckmotiv die Lebensbedingungen und Herrschaftsverhältnisse ans Licht kommen und wie sich diese darstellen. (vgl.auch S. 145 f)

3) Erschließt die Worte von Lady Milford auf S. 39, Z. 10- 12.

4) Beleuchtet die Empfindungen, Sprechweisen, und Reaktionen der Lady und des Kammerdieners.

5) Bestimmt den Stellenwert der Kammerdienerszene im Gefüge des Dramas.
Die Kammerdienerszene
Aufgabe 2)
-Schmuckmotiv zeigt über die
Lebensbedingungen, dass der Adel nicht viel
zahlen muss, um an sein Ziel zu kommen
und dass die "Armen" verkauft werden
-Herrschaftsverhältnisse kommen durch die
Ausnutzung und Ausbeutung der Bürger ans
Licht


Adel steht weiter über dem Bürgertum
Aufgabe 3)
-Lady Milford versteht den historischen
Hintergrund des Soldatenhandels
- Lady sagt, dass der Schmuck schön
wäre, wenn er auf ehrliche Weise
verdient wäre
-Schmuck wäre hässlich, durch die
Meschenopfer, die dafür bezahlt wurden
-sie versucht Sympathie des Volkes zu
bekommen, um Macht zu erlangen

Aufgabe 1)
-Geschenk zur bevorstehenden Hochzeit
-Schmuckmotiv steht für den
Soldatenhandel
-steht als Symbol für die Abneigung der
Lady gegenüber dem Fürsten
-Fürst handelt typisch für den Adel
Kabale und Liebe
Friedrich Schiller
Aufgabe 4)
_________________________________________________
Empfindungen:
-> Lady:
-ist erschrocken über die Herkunft der Edelsteine
-ist entsetzt über die Ermordung von Menschen,
die sich gegen den Soldatenhandel stellten und
sich einmischten
-warum hat sie nichts von dem Geschehen
mitbekommen
ist erstaunt, über das Verhalten des
Kammerdieners und dessen ehrlicher Worte

-> Kammerdiener:
-ist traurig und ängstlich, da seine Söhne auch in
den Krieg ziehen mussten
-wütend über den Preis der Juwelen
-verärgert, weil die Lady ihn für seine wahren Worte bezahlen will
Sprechweisen:
->Lady:
-anfangs kurze Sätze =>Reaktionen
-häufige Fragestellungen
-hat sanfte Sprechweise =>freundlich und mit
Mitleid
-redet ohne ihre Adelsstellung (keine Befehle an
den Kammerdiener)
->Kammerdiener:
-spricht höflich
-redet viel und manchmal etwas vorwurfsvoll
-spricht offen aus, was er denkt

Reaktionen:
->Lady:
- kann Schmuck nicht annehmen, durch die
Rührung
-will keine Geschenke, für die andere "bezahlen"
oder zu Schaden kommen
-möchte dafür sorgen, dass Kammerdiener seine
Kinder zurückbekommt
->Kammerdiener:
- geht, ohne das Geld der Lady
anzunehmen


Aufgabe 5)
_____________________________________________________________
-Szene dient dem Verständnis des
bürgerlichen Trauerspiels



Konflikt zwischen Bürgertum und Adel wird verdeutlicht
Charakterisierung der Lady weicht von dem restlichen Adel ab =>Bescheidenheit
Full transcript