Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Untitled Prezi

No description
by

nina b

on 25 March 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Untitled Prezi

Postmoderne 4. Quellen 1. Einordnung
1.1 zeitliche Einordnung
1.2 historische Einordnung
2. typische Merkmale
2.1 Hauptthemen
2.2 formale Besonderheiten
3. Vertreter und Werkbeispiele
4. Quellen
literarische Strömung in der 2. Hälfte des 20. Jhd
kein genauer Anfang definiert -> ca 90er Jahre (Zeit ab ca 1989)
post = nach, modern = modern -> Epoche nach der Moderne 1. Einordnung
Mauerfall, Wiedervereiningung, Ende Kalter Krieg -> Unsicherheit in Europa
alle bisherigen Ideologien & Weltanschauungen waren gescheitert
klarer Schlussstrich unter bisherige Werte, Anfänge der Subjektivität
keine prägende Kraft -> freie Hand bei der Themenwahl
Alles worüber geschrieben wurde -> vorher bereits verwendet (nur ein Zitat)
-> Unsicherheit der Generation, Werte wie Liebe, Familie & Respekt verloren an Bedeutung 1.2 historische Einordnung 1. Suche nach der eigenen Identität (fundamentale Fragen: Wer bin ich? Was mache ich? etc)
2. Erinnerung der 3. Generation (Vergangenheit aufarbeiten -> Auseinandersetzung mit Väter-Generation)
3. Ironie & Vergnügen (Unterhaltungszwecke -> häufig ironische & humoristische Werke)
4. Intertextualität (Spiel mit tradierten Mustern, Mythen und Motiven -> Anspielungungen auf andere Werke, trad. Erzählstile, bekannte Motive oder kulturelles & historisches Wissen, oft absichtlich verwendet)
5. Mehrfachcodierung (breites Leserpublikum, leicht verständlich, unterhaltsam -> Texte müssen sowohl für Laien als auch Experten interessant sein)
-> Innovationen, "pluralistisch, chaotisch, hinfällig" -> kein Fortschrittsziel, Medieneinfluss
Motive: Toleranz & Freiheit (künstlerisch & kulturell) , Systemkritik, Absage an Vernunft & Zweckrationalität, Individualität 2. typische Merkmale http://deutschsprachige-literatur.blogspot.de/2010/05/epochen-postmoderne-ab-1989.html
http://www.frustfrei-lernen.de/deutsch/postmoderne-deutsche-literatur-und-epochen.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Postmoderne#Elemente
http://www.buecher-wiki.de/index.php/BuecherWiki/PostmoderneLiteratur
http://www.literaturwelt.com/epochen/postmoderne.html
http://www.photografic.net/albums/userpics/brandenburger-tor-wende.jpg
http://www.hoerbuch-kritiken.de/info/images/Das%20Parfum.jpg
http://1.bp.blogspot.com/_APdHoVNFSzQ/Sfxnjw_zMqI/AAAAAAAAACA/xerMb6d03O0/s400/Der+Vorleser.jpg
http://www.hoerbuch-kritiken.de/info/images/Das%20Parfum.jpg 1.1 zeitliche Einordnung Gliederung 2.1 Hauptthemen Spiel mit Symmetrie & Asymmetrie 2.2 formale Merkmale Umberto Eco(*1932) - im Namen der Rose (1980) 3. Vertreter & Werkbeispiele Verweise Verfremdungen Zitate keine Aufforderung sich mit der Hauptfigur zu identifzieren ironisch-distanzierte Haltung zum Erzählten Klischees Konstruktion von Gegensätzen Peter Handke (*1942) - Die Angst des Tormanns beim Elfmeter (1970) Botho Strauß (*1944) - Paare, Passanten (1981)
von Marcel Reich-Ranicki geprägter Begriff, 70er Jahre
Themen: persönliche Träume, Probleme des Privatlebens
Gegenbewegung zur systemkritischen Literatur & zu Anknüpfungen an die Moderne
Ziel: auf Innerlichkeit, Introspektion & Selbsterfahrung ausgerichteter Schreibstil
Stil: gefühlsbetont, autobiographisch, bekenntnishaft, tagebuchartig
Themen: unausweichliche Schicksale, unlösbare familiäre Verstrickungen, unheilbare Krankheiten
Alltagssprache
Vertreter: Christa Wolf (Kindheitsmuster, 1976), Karin Struck (Die Mutter, 1975), Botho Strauß (Die Widmung, 1977) neue Subjektivität
Full transcript