Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

*Masterprojekt M1*

No description
by

Alina Wehmhöner

on 29 January 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of *Masterprojekt M1*

Hochschullehrenden in den Fokus zu rücken und dabei durch die möglichst vielschichtige Aufnahme lehrrelevanter Variablen eine aktuelle empirische Basis zur Verfügung zu stellen, um:
spezielle Einflussfaktoren auf studierendenzentrierte Lehre zu erkennen und zu fördern:
Konzeptvorschlag für spezifische Förderungsangebote
Vorschlag für verpflichtende Teilnahme an Weiterbildungen Ziel dieser Arbeit ist es, Es wird angenommen, dass

4. Lehrende mit hoher Anzahl an Lehrveranstaltungen tendenziell eine geringe Teilnahme an Hochschuldidaktischer Weiterbildung nachweisen

5. das Geschlecht und die Teilnahme an Weiterbildung korrelieren: Frauen lehren unabhängig von der Teilnahme an Weiterbildung öfter studierendenzentriert Fragestellungen und
auswertungsleitende Hypothesen Es wird angenommen, dass

1. Studierendenzentriertheit häufiger in den Sozial-/Geisteswissenschaften auftaucht

2. bezogen auf die Natur-und Wirtschaftswissenschaften häufiger hohe Werte in der Lehrendenzentriertheit erscheinen

3. Lehrende die an Weiterbildungen teilgenommen haben, studierendenzentrierter lehren Fragestellungen und
auswertungsleitende Hypothesen Warum Web-basiert?

 Ressourcenökonomisch: Der Web-Fragebogen
Approaches to Teaching Inventory
in Anlehnung an TRIGWELL und PROSSER (2005)


- 22 Items zur Beschreibung des Lehransatzes (ATI)*
- fünfstufiges Antwortformat: „trifft(fast) nie zu“ bis „trifft(fast) immer zu“




*[Übersetzung in die deutsche Sprache und Adaptation an
die Rahmenbedingungen von Lehre im deutschsprachigen
Raum: Lübeck (2009)]
Methode zur Datenerhebung Gegenüberstellung von Lehrkonzepten

Lehrkonzepte unterscheiden sich in:
- der Rolle des Lehrenden
- der individuellen Sicht von Lehre
- der Rolle der Studierenden
- der Definition von Inhalt und Wissen im Lehr- und Lernprozess


  (Kember: 1997) Theoretischer Hintergrund Arbeitstitel:
„Wie (gut) lehren Hochschullehrende an der Universität Bielefeld?“


Lehrorientierungen: stärkster und häufigster Indikator für „gute Lehre“
Überarbeitete Forschungsfrage 30.12.2013-30.05.2014

1. Masterarbeit schreiben
2. Ende Mai abgeben

 Kolloquium Mein Projektplan bislang am weitesten untersucht und weiterentwickelt

Lehransätze werden als zweidimensionales Konstrukt behandelt, indem die Ausprägung der Lehrenden-zentriertheit und der Studierendenzentriertheit auf zwei Subskalen erfasst wird

Verschiedene Analysen zur Item- und Skalenstruktur des Instruments sprechen für dessen Einsetzbarkeit




(Prosser;Trigwell: 2006) Warum Approaches to Teaching Inventory ? - Überarbeitete Forschungsfrage
- Theoretischer Hintergrund
- Methode zur Datenerhebung
- Hypothesen
- „Mein Projektplan“ Was euch heute erwartet: FH Bielefeld
Fachbereich Sozialwesen
Angewandte Sozialwissenschaften
Projektbegleitung
Herr Prof. Dr. Beelmann
Frau Schumacher-Grub
18.12.2012
Mein Masterprojekt

„Verbesserung der Hochschullehre durch hochschuldidaktische Weiterbildung an der Universität Bielefeld?“ 01.04.2013-30.12.2013

Praxiszeit (45 Tage)

"personalentwicklungsprogramm der Universität Bielefeld (pep)"
- SPSS „auffrischen“
- Daten eingeben und auswerten
- Austauschtreffen mit verschiedenen Institutionen Mein Projektplan 01.03.2013-15.04.2013

1. Daten erheben
2. Theoretische Grundlagen und Definitionen schriftlich ausarbeiten Mein Projektplan 15.01.2013-30.02.2013

1. Web-Fragebogen erstellen und (pre-)testen
2. Anschreiben formulieren

 Link für Web-Fragebogen an Lehrenden über den Verteiler verschicken Mein Projektplan Ausgangssituation (18.12.2012)

- Literaturrecherche zunächst abgeschlossen
- Theoretischer Hintergrund der Fragestellung teilweise erarbeitet
- Messinstrument gefunden und adaptiert
- Kontakt zur Praxiseinrichtung aufgenommen Mein Projektplan Lehrendenfokussierung Lehrenden- vs.
Studierendenfokussierung - Vermittlung von Faktenwissen und Fähigkeiten

- Vorwissen der Studierenden wird als irrelevant erachtet

- Aktivität von Studierenden im Lehr-Lernprozess wird als unwichtig erachtet

- Lehrperson sieht Lernen als Verarbeitung des präsentierten Materials Studierendenfokussierung - Studierende bei der Veränderung der eigenen Konzepte unterstützen

- Lernen= aktive Wissenskonstruktion

- Fokussierung auf das, was die Studierenden in der konkreten Situation tun

- neue Konzepte können nicht direkt vermittelt werden, müssen von Studierenden angenommen werden






(Trigwell; Prosser:2004) - kann von Einzelperson organisiert und verwaltet werden

- keine Reisekosten zu verschiedenen Erhebungsorten

- keine Materialkosten für die umfangreichen Fragebögen

- Daten können für anschließende Analysen in SPSS exportiert werden
Full transcript