Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Die Pest im Mittelalter

No description
by

Annika Weigold

on 3 June 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Pest im Mittelalter

Die Auswirkungen der Pest im Mittelalter

"Der schwarze Tod"
1347-1353: europäische Pandemie : starke, kontinent-übergreifende Ausbreitung der Pest
geschätze 25 Millionen Todesopfer = ca. 1/3 der Bevölkerung
Krankheit trat zuerst in Asien auf
Auffassung: Pest als Strafe Gottes man ergab sich seinem Schicksal
Bußpraktiken, Fasten, Gottesdienste zur Bekämpfung der Pest
Verbreitung vor allem durch infizierte Ratten,Flöhe, erkrankte Menschen
Beulenpest, Lungenpest, Pesteptikämie
Nach Überwindung der Pest bildete sich eine neue Wirschaftsform:
Frühkapitalismus
-wie kam es dazu?


Landwirtschaftliche Erholung, starkes Bevölkerungswachstum steigende Nachfrage
Verstädterung in Westeuropa Produktion für Massenbedarf
Ausweitung der Märkte
Modernisierung der Landwirtschaft Enclosures
städtisches Handwerk Aufschwung Verlagssystem
Handel und Gewerbe verändern sich tiefgreifend

Das "lange 16.Jahrhundert"
1470-1610: "Blütezeit" -> wirtschaftliche Erholung,
rasches Bevölkerungswachstum -> steigende Nachfrage nach Nahrungsmitteln
Modernisierung der Landwirtschaft:
-Ausdehnung der Vieh-und Milchwirtschaft
- Spezialisierung auf Rinderzucht
Niederlande
Bauern geben sich gegenseitige Hilfe und Unterstützung
-> starke Selbstverwaltung
Spezialisierung auf Produkte mit hohem Gewinn
Adel spielte wirtschaftlich fast keine Rolle


Osteuropa
Gutswirtschaft
- Macht der Grundherren
-> Bewirtschaftung durch
unfreie Bauern
Vermarktung und Export nur durch Gutsherren

England
Spezialisierung auf Schafzucht Getreidefelder umgewandelt in Weideland
"enclosure" Bewegung
englische Handelsunternehmen wachsen neue Formen der Massenproduktion Transportsystem für europäische Märkte
Wirtschaftliche und soziale Folgen der Pest
England
billige Preise, kein Wert auf Reichtürmer,Besitz
Menschen fürchten Tod
großer Mangel an Dienern und Arbeitern
Ernte verdirbt
Gebäude verfallen
Grundherren treffen Übereinkommen mit Bauern
Nicolas Poussin,um 1630 Die Pest von Azoth,
Pest in Marseille 1720
Folgen der "Enclosures"

Bauern: Verlust ihres Ackerlandes Verlust ihres Einkommens
selbstständige Bauer Lohnarbeiter


Nach Überwindung der Pest bildete sich eine neue Wirtschaftsform:
der Frühkapitalismus
-wie kam es dazu?

QUELLEN
https://www.in-die-zukunft-gedacht.de/icoaster/files/

i_pest_ullstein_00613374_2.jpg

http://www.mgb-home.de/Der-Triumph-des-Todes.jpg

http://www.helles-koepfchen.de/bilder/originale/wissen/geschichte_kultur/pest_1.jpg

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Tod

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/29/Pestilence_spreading_1347-1351_europe.png

http://www.cpat.org.uk/projects/longer/histland/tanat/803-23.jpg

http://saswesternnciv1a.pbworks.com/f/tl48.jpg

http://deutschland-im-mittelalter.de/Krankheiten/Pest

Geschichtsbuch (Sekundarstufe I ) S. 198 - 204


Leitfrage
Leitfrage
Full transcript