Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

11TG1 - Holocaust

Präsentation des Ergebnisses des Klassenprojekts 2013/14
by

David Draut

on 12 May 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of 11TG1 - Holocaust

Unterschied durch Größe
Vernichtungslager: sofortige Tötung
KZ: Vernichtung durch Arbeit & Krankheit
-> kleine Gaskammer für Arbeitsunfähige
Luxemburg im Zweiten Weltkrieg
Besetzung
10 Mai 1940:
--> Verletzung der Neutralität Luxemburgs
--> Großherzogin & Regierung gehen ins Exil
--> Gustav Simon wird Chef der Zivilverwaltung
--> Germanisierung nimmt seinen Lauf
--> 3700 Juden leben zu dieser Zeit in Luxemburg

Biographie
Flucht der Großherzogin
Frankreich
Portugal
Kanada
England --> Unterstützung durch Radio
->* 28 April 1908-† 9 Oktober 1974
Befreiung
Adolf Hitler
Biographie
Vernichtungslager
Auschwitz-Birkenau 1 500 000 Tote
Sobibor 180 000 Tote
Treblinka >1 000 000 Tote
Majdanek 235 000 Tote
Belzec 434 508 von März bis Dezember 1942
Vernichtungsmaschinerie
->1924: von Schule verwiesen
-> 1924-1935: arbeitet im väterlichen Landwirtschaftsbetrieb
-> 1935-1939: arbeitet als Agent
1/3 der Luxemburgischen Bevölkerung flüchtet über die Grenze, darunter auch
1500 Juden
Adolf Hitler
Weg zum Antisemitisten
Wirtschaftlicher Aufstieg
Gustav Simon
->Oktober 1939: übernimmt Warenfabrik
->durch Schwarzhandel erarbeitete er sich ein Vermögen
-> nach 3 Monaten bereits 250 Arbeiter
--> Gauleiter
--> Aufgabe : Germanisierung &
Judenfreies Luxemburg
--> Beschlagnahmung des
Großsitzes der ARBED

Germanisierung
Unterschied zwischen KZ und Vernichtungslager
Namen (Einwohner & Straßen)
Gesetze
--> Unterdrückung der Juden
Währung
Französische Sprache
Kontrolle der Radiosender & Zeitungen
Abriss der "Gëlle Fra"
Eintritt in die VdB wird Pflicht
Anfang DAP
1920 NSDAP
Waren gegen Weimarer Republik & Vertrag von Versailles=> Großer Zulauf
Hitler versprach Arbeit , Kleider, Nahrung und Lebensraum für die deutschen Bürger
NSDAP kurz aufgelöst
Hitler kam ins Gefängnis --> schrieb "Mein Kampf"
1925 Wiederaufbau der NSDAP
1932 NSDAP gewinnt Wahlen
1933 Hitler wird Reichskanzler
7 Oktober 1944: jüdisches Sonderkommando

Aufstieg der NSDAP
Kindheit und Jugend
Rettung jüdischer Zwangsarbeiter
->1939-1942: Betrieb wächst zu Munitionsfabrik
-> beschäftigt 800 Arbeitskräfte
-> davon 370 Juden
-> war bereit sein Vermögen und Leben zu opfern
-> Fabrik als "kriegswichtige Produktion eingestuft
Volkszählung
Muttersprache
Volkszugehörigkeit
Staatszugehörigkeit
--> 95% antwortet mit 3mal
Luxemburgisch
--> wird daraufhin verworfen
Volksdeutsche Bewegung
Konzentrationslager
--> Damian Kratzenberg
--> 80.000 Mitglieder
--> nur 3-4% freiwillig
--> Kollaborateure

Entstehung: 1933
Vernichtung durch Arbeit und Krankheit
Strafsysteme
Beispiele:
Dachau (200'000 Inhaftierte & 43'000 Tote)
Buchenau (470 - 8'500 Inhaftierte)
Auschwitz - Stammlager
Vernichtungsmethoden
Vernichtung durch Arbeit
Vernichtung durch Gas
Vernichtung durch Hunger
Resistenzler
Erschießungen
Verbrennungen
Todesstrafen
medizinische Versuche
Folter
Prügelstrafe
Vergasung
Phenol
Beispiele
--> Generalstreik
--> Flyer & Plakate
--> Radiosender (BBC)
--> Verstecke (Bunker)
--> 3x Lëtzebuergesch
Transporte
Generalstreik
--> 30 August 1942
--> wegen Zwangsrekrutierung
--> Organisation durch Flugblätter
--> 20 Verantwortliche erschossen in Hinzert
Todesmarsch
Eisenbahn
Vernichtungslager
Vor der Befreiung
Flyer & Plakate
geboren am 20.04.1889
begann Selbstmord am 30.04.1945
kein Abschluss
interessiert an antisemitischen Büchern (erste Judenrfeintlische Gedanken)
wird 2 mal an der Akademie der Künste abgelehnt
Kriegsfreiwilliger im ersten Weltkrieg
Gibt den Juden die Schuld an der Niederlage
-> März 1943: SS räumt das Krakauer Ghetto
-> Schindler verhindert die Deportation der Juden
-> einrichtung eines privaten Unterlagers
-> Schindler wird mehrmals vernommen
Entstehung: zwischen Ende 1941 & Juli 1942
Ziel:
vollständige physische Vernichtung
Vergasung + Verbrennung + Erhängung
Bsp:
Auschwitz-Birkenau (ca. 1'100'000 Opfer)
Belzec (ca.434'508 Opfer)
Jüdische Geschäfte wurden geschlossen
Jüdische Beamten mussten abdanken
Bücherverbrennung
Nürnberger Rassengesetze
Einführung der Ghettos
Synagogen wurden in brand gesteckt/abgerissen
Vorbereitung für Judenvernichtung
7.Oktober 1944 : jüdisches Sonderkomando ->Aufstand
SS versuchten die Spuren der unmenschlichen Verbrechen zu beseitigen
Mitte Januar 1944 : endgültige Liquidierung des Lagers
Todesmarsch
27.Januar 1945 : Überlebende durch Soldaten der roten Armee befreit
Aufgrund der Zeitungs- und Radiokontrolle durch den
deutschen Staat, beginnen viele Resistenzler illegal Plakate
aufzuhängen oder Flyer zu verteilen, um die Bevölkerung
Luxemburgs zum Widerstand aufzufordern.
Dies jedoch war mit einem enormen Risiko verbunden,
wer erwischt wurde, wurde zum Tode verurteilt.
Dr. Josef Mengele
16 März 1911 bis 7. Februar 1979
1940 Waffen-SS --> Sanitätsoffizier
1943 - 1945 Lagerarzt in Auschwitz
bekannt als "Todesengel"
->1944: Schindler übernimmt ehemalige Textilfabrik
-> Anzahl an Arbeiter erhöht sich auf 1100
-> davon 700 Juden
Judenvernichtung durch Kz's und VL's
Alfred Oppenheimer
Hitler ließ KZ's und VL's bauen um die Judenvernichtung durchzuführen
Hitler und Auschwitz
Hitler wollte die Vernichtung der Juden noch schneller voran treiben und ließ dafür Auschtiz-Birkenau errichten
--> 11.10.1901 - 5.10.1993
--> Jude
--> verlor seinen Sohn im KZ (Auschwitz)
--> Judenältester
--> verantwortlich für alle dort lebenden
Juden; seine Flucht bedeute deren Tod


Hitler und Luxemburg
Heim ins Reich
Gauleiter Simon
Moment der Befreiung
zurück blieben etwa 8000 zum Skelett abgemagerte Häftlinge
Berge von unzähligen Leichen, Haaren, Kleidern, Brillen, Gebissen, Schuhen und Koffer
Hilfe der Soldaten durch Nahrung und Getränke
medizinische Hilfe
Befreiung
Nach Kriegsende
Menschenverachtende medizinische Experimente an Häftlingen

-> Unternehmerisch gesehen wenig Erfolgreich
-> lebt ein geteiltes Leben
Zwillingsforschung
Wachstumsanomalien
Sterilisierung
Transplantation von Knochenmark
Therapie von Fleckfieber und Malaria
Augen - und Kopfhautinjektion
Geschlechtsumwandlungen ohne Narkose
--> 3000 Patienten, nur 180 überlebten
--> 10 September 1944
--> durch die Amerikaner
--> Rückkehr der Flüchtlinge
--> 14 April 1945 Rückkehr der
Großherzogin

Oskar Schindler
lebenlang traumatisiert
Schlafstörungen
verschiedene verkraften das Erlebnis noch heute nicht -> Selbstmord
Bücherverfassung z.B. Denk nicht, wir bleiben hier!
Filme der Zeitzeugen z.B Schwarzer Schnee
Überlebender: Yehuda Bacon
Überlebende nach der Befreiung
Andere Seite der Nazis
Oskar Schindler
Ende des Krieges
Die Befreiung
Ardennenoffensive
--> Schlacht kurz vor dem Ende des 2. Weltkrieges
--> 19 Dezember 1944 bis 27 Januar 1945
--> Norden des Landes
--> Codename: "Herbstnebel"
--> letzter Versuch der Wehrmacht die Front der
Alliierten im Westen aufzubrechen

Full transcript