Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

musikgeschichte

No description
by

Julia Gorgasser

on 29 January 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of musikgeschichte

Musikgeschichte 1910-1919 1900-1909 1920-1929 1930-1939 1940-1949 1950-1959 1960-1969 1970-1979 1980-1989 1990-1999 2000-2012 Buddy Holly Ike und Tina Turner Elvis Presley Ray Charles The Doors Bod Dylan protestierte mit seinen Songs gegen den Vietnamkrieg
Hair thematisierte diese Einstellung
Rod Steward begann seine Solokarriere
Ron Wood trat bei den Stones bei
Songs wurden unter LSD- und Marihuanaeinfluss geschrieben Ike und Tina Turner trennen sich
Beatles und Stones tourten durch die Welt
ABBA gewinnt Grand Prix
Jackson Five schrieben ihren ersten Hit
der Motown Sound entwickelt sich Siegeszug des Funk und Reggae durch Bob Marley
Led Zeppelin sorgt für Furore
Deep Purple und Black Sabbath sind die Elite der Heavy Metal Szene aus London wurde es laut - Ramones und Sex Pistols
AC/DC wird gegründet die Discoqueen Donna Summer stand am Höhepunkt ihrer Karriere AC/DC auf Höhenflug
der Punkt verschmilzt mit New Wave
MTV geht auf Sendung
Metallica wird gegründet
Falco trat hervor John Lennon Michael Jackson verzeichnet erste Soloerfolge
ABBA ist weiterhin in den Charts
Die Toten Hosen und die Ärzte werden gegründet
Revolution der CD Neue Deutsche Welle Madonna Phil Collins Nena Whitney Huston Nena - Trio - Falco - Minisex - Münchner Freiheit - Nina Hagen "Don`t worry be happy"
Marilyn Manson und U2 werden gegründet
Aufschwung erlangte der Metal und Punk Folk Rock, Soul und R&B entwickeln sich
und prägen die 50er Jahre VIVA startet als Konkurrenz von MTV
Verbreitung von Techno, House und Dance
Die Loveparade wird zum Massenmagneten Grungebewegung aus Seattle
Gegenbewegung zu den kommerzialisierten Musikrichtungen
Tot von Nirvana-Frontmann Curt Cobain
Massenhysterie Hip Hop und Soul treten von Amerika aus ihren Siegeszug an
Castingbands werden von Teenies vergöttert Take That Britney Spears REM No Angels - Bro`Sis - Monrose - Kelly Clarkson - Alexander Klaws, Yvonne Catterfeld
Castingshows - DSDS, American Idol und Popstars Kylie Minogue Xavier Naidoo Tokio Hotel Herbert Grönemeyer Big Brother ging auf Sendung
Jürgen Milski und DJ Ötzi
Youtube eroberte die Welt
Sportfreunde Stiller unterstützen die Fußballwelt Katy Perry Adel Rihana Amy Winehouse Lady Gaga Die Newcomer Hysteriewelle in der Popwelt neue Musikrichtung Dubstep und Aufschwung in der Club und Dance Richtung Skrillex David Guetta auch hier Expressionismus - Seelenregungen des Menschen
Österreichs Vertreter sind Komponisten der Wiener Schule Arnold Schönberg Anton Webern Alban Berg 6 kleine Klavierstücke
5 Stücke für Orchester op. 10
Pierrot Lunaire op. 21 für eine Sprechstimme
5 Orchesterlieder nach Gedichten von Altenberg op. 4 Gustav Mahler
Symphonie der Tausend
Uraufführung in München Puccini
italienischer Komponist
Das Mädchen aus dem Goldenen Westen Wanderbewegungen in Deutschland - Burschenschaft
Volks- und Wanderlieder
Kein schöner Land... und Es klappert die Mühle Entwicklung der Frühformen des Jazz und Blues
Delta Blues - Dixieland Jazz Rassentrennung in der Musik
afroamerikanische- und weiße Bands duellieren sich Woodie Guthrie Woodie etablierte den Folk
spätere Entwicklung der Country Musik Symbol dieser neuen Ära war der „Flapper“
Tanzcafes waren der Treffpunkt Entwicklung des Neoklassizismus
Zwölftonmusik
Chicago Jazz und Blues
der Swing erobert die Tanzflächen Bessie Smith
Blues-Stars
Duett mit Louis Armstrong "St. Louis Blues" gilt als einer der besten Jazz-Songs dieser Ära Louis "Satchmo" Armstrong
Anfänge mit der Creole Jazz Band
1925 brachte er seine erste Platte heraus
wurde danach zum Weltstar fremde und zuvor noch nie gehörte Töne wurden in der Nachkriegszeit angeschlagen Geburtsstunde des Rock`n`Rolls die weltberühmten Bands The Beatles
und Rolling Stones formieren sich und erobern die Menschen Hüftschwung nach Elvis
Petticoat, Rockabilly und Doo Wop
lange Haare und Pilzköpfe Elvis verschafft dem Rock`n`Roll Popularität Popkultur tritt in eine neue Phase
Twist wird zur dominierenden Tanzmusik Beatmusik entstand in England
aus Rhythmus and Blues ging in den USA der Soul hervor
aus Experimenten entwickelte sich aus Soul der Funk berühmtester Soulvertreter der war James Brown Joan Baez und Bob Dylan verhalfen den Folk zu größerer Bedeutung
Grundlage der Hippiemusik
Rock`n`Roll in Form der Surfermusik
Meilenstein der Popwelt wurde die Pet Sounds Beach Boys die Hippiekultur formartierte sich Einfluss von chemischen Substanzen
"Wer sich noch an die Sechziger erinnern kann, hat sie nicht erlebt"
Beatles Album "Sgt. Pepper" löste eine Massenbewegung aus
Summer of Love
bei Woodstock spielten die größten Künstler der Welt Rockmusiker werden vom Jazz inspiriert
andere übernehmen Einflüsse aus dem klassischen Bereich
Ergebnis war der Grundstein des Progressivrocks - wütender, harter Rock The Who traten das Erbe der Kinks an The Kinks Blue Cheer veröffentlicht ihr Debüt Album
trägt erstmals Elemente des Metals in sich das ganze Jahrzehnt dominierten neben den bluesgeprägten Schwergewichten The Doors, Janis Joplin die Proto Hardrocker Led Zeppelin Janis Joplin Künstler beschäftigen sich mit den Schattenseiten des Menschen Expressionismus Abweichung von den Dreiklangsharmonien zur freien Tonalität
osteuropäische Komponisten legen viel Wert auf Rhythmen
Überforderung des Publikums - Musikskandale Impressionismus beeinflusst von impressionistischen Malerei und südostasischen Musik
Beschäftigt sich mit der Abbildung von Dingen Béla Bartók Igor Strawinsky verschiedene Einflüsse keine einheitliche Entwicklung
Musik aus der Konserve
Musik wird durch die Verbreitung des Radios populär Schlager waren in Deutschland die Musikgattung schlechthin
einfach gehaltene Melodien
niveaulose Texte
Einfluss aus den Operetten, Swing und Jazz diese Einflüsse wurden zum Beginn des Dritten Reichs untersagt
Deutsche Musik muss Deutsch sein
Zweckentfremdung für Parolen und Propagandazwecken
Blues und Jazz galten als Musik der Schwarzen und war verpönt Heinz Rühmann Marika Rökk Jazz als erfolgreichste Unterhaltungsmusik in Amerika parallel dazu war der Swing sehr populär
galt als niveaulose Tanzmusik
in Amerika wurde der Swing Mainstream 1. September 1939 Beginn des zweiten Weltkrieg viele Bandmitglieder werden eingezogen Modern Talkin des 20. Jahrhunderts die Popmusik der 40er ist der Swing in der Kriegszeit herrschen ruhige, harmonische Töne vor Glenn Miller Benny Goodman im Jazz löst der Bebop den Swing ab
progressiv und stilgebend
Dizzy Gillespie, Charlie Parker und Thelonious Monk tragen zur Entwicklung großer Big Bands zu Charlie Parker Dizzy Gillespie Thelonious Monk Miles Davids, Gerry Mulligan und Gil Evans gründen ein Nonett
12 Aufnahmen für Capital Records
wurden erst 1957 mit dem Titel "Birth of the Cool" berühmt Frank Sinatra Harry Lillis "Bing" Crosby The Voice des 20. Jahrhunderts White Christmas Miles Davids Gerry Mulligan Gil Evins Initialisierung des Cool Jazz Johnny Cash
Full transcript