Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Aufklärung

No description
by

Sophia Shadowhappy

on 22 June 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Aufklärung

geb. 22 Jan. 1744 in Kamenz
studierte Theologie, Philosophie und Medizin
arbeitete als Literatur- und Theaterkritiker
schrieb das erste bürgerliche Trauerspiel (
Miß Sara Simpson
)
Starb am 15 Feb. in Braunschweig
Autoren der Epoche
Merkmale der Epoche
Kritik an Kirche und Religion
Kritik an der Gesellschaft
gleichzeitig gesellschaftliche, politische, religiöse Toleranz
Fortschrittsglaube
Individualismus
geistige Emanzipation
Beherrschung der Wahrnehmung durch den Verstand
Vernunft
Humanität (& Naturrecht)
Rationalismus
Empirismus
Ansprechen des Bürgertums
Aufklärung
Einführung der Moderne (Ideen etc.)
Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)
ein Überblick
Die Aufklärung
Johann Gottfried von Herder
(1744-1803)
geb. 25 Aug. 1744 in Mohrungen
studierte Philosophie, Theologie und Literatur
arbeitete als Hofprediger und Superintendent bei einem Grafen
seine Hauptwerke waren: Ideen zur
Philosophie der Geschichte der Menschheit Briefen zu Beförderung der Humanität
starb am 18 Dez. 1803 in Weimar
Welche historischen Ereignisse prägten die Aufklärung?
Nathan der Weise -Lessing
Ideendrama: Humanismus und Toleranzgedanke der Aufklärung
Fragmentenstreit --> Drama
Die Ringparabel als Formulierung der Toleranzidee
Ein klassisches Drama
Inhalt und Personen:
Nathan: jüd.Kaufmann
Sultan Saladin
Tempelherr
Patriarch
Zeit des Dritten Kreuzzugs
Frage nach der "wahren Religion"
fünf Akte
Minimum an Handlung
im Blankvers
Die Ringparabel:
Schlüsseltext der Aufklärung
eine Analogie
Vater=
Ringe=
Richter=
Interpretationsmöglichkeiten
Gott liebt die Religionen gleichermaßen
...die, die von allem angenommen wird und sie eint
Intention:
gegen
Voruteile
relig. Fanatismus
Traditionen
überholte Werte
Sapere aude
Gravitationsgesetz, 1666
Integral- und Differentialrechnung
Enzyklopädie, 1751–1780
7 jähriger Krieg, 1756–1763
Entdeckung des Sauerstoffs, 1774
Amerik. Unabhängigkeitserklärung, 1776
Französische Revolution , 1789
Welche der monotheistischen Religionen ist die wahre?
Bildebene
Sachebene
Vater/2.Richter
Gott
Richter
Nathan
TOLERANZIDEE
Tertium Comparationis
Gott
Religionen
Nathan
Saladin.
Ich heische deinen Unterricht in ganz
Was anderm; ganz was anderm. Da du nun
So weise bist: so sage mir doch einmal
Was für ein Glaube, was für ein Gesetz
Hat dir am meisten eingeleuchtet?
Nathan
Nicht die Kinder bloß, speist man
Mit Märchen ab.
[...]Vor grauen Jahren lebt' ein Mann in Osten,
Der einen Ring von unschätzbarem Wert
Aus lieber Hand besaß. Der Stein war ein
Opal, der hundert schöne Farben spielte,
Und hatte die geheime Kraft, vor Gott
Und Menschen angenehm zu machen, wer
In dieser Zuversicht ihn trug
Full transcript