Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Buddhismus

No description
by

Michael Heimann

on 26 March 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Buddhismus

Buddhismus
Entstehung und Verbreitung
Gott
Es gibt keinen Gott
Welt war schon immer da
Anhänger verehren Buddha wie einen Gott
Siddharta Gautama
Spirituelle Handlungen
Die fünf Gebote
Ich gelobe abzustehen vom Töten
Ich gelobe abzustehen vom Nehmen dessen, was nicht gegeben
Ich gelobe abzustehen von unrechtem Wandel in Sinneslüsten
Ich gelobe abzustehen vom Lügen
Ich gelobe abzustehen vom Genuss berauschender Getränke
Die vier edlen Wahrheiten
Wahrheit vom Leiden
Wahrheit von der Ursache des Leidens
Wahrheit von der Aufhebung des Leidens
Wahrheit von dem Weg zur Aufhebung des Leidens
Der Achtfache Pfad
Der Kreislauf des Lebens
Samsara: Kreislauf der Wiedergeburt
Ewiger Kreislauf wird als leidvoll gewertet
Ausbruch aus diesem Kreislauf: geschieht durch loslassen von allen Bindungen, Begierden und Wunschvorstellungen
Nirvana
Wem der Ausbruch aus dem ewigen Kreislauf der Wiedergeburt gelingt, kommt ins Nirvana
Fünf Orte der Wiederverkörperung: Hölle, Tierwelt, Menschenwelt, Gespenterreich und Götterwelt
Nirvana: Ende des Leidens ,,restloses Erlöschen" des Willenstriebes
Tripitaka
Dalai Lama
Lehre
Leben ist Leid. Durch Weisheit kann man sich vom Leid befreien und aus dem Kreislauf der Wiedergeburt in die selige Ruhe des Nirvana eingehen.
Wurde ca. 560 v. Chr. im heutigen Nepal geboren
Er war Teil einer Adelsfamilie

Er wuchs in Luxus und Geborgenheit auf
Mit 29 Jahren verlässt Siddhartha zum ersten mal den Palast

Er sah zum ersten mal einen Toten, einen Kranken und einen hinduistischen Wandermönch
Leben als Asket
Er ließ sich in Askese, Philosophie und in das Geheimnis des Nirvana einweihen
Unter einem Feigenbaum bekam er eine Erleuchtung daraus wächst seine Lehre

Ab diesem Zeitpunkt nannte er sich Buddha

Buddha: ,,Erleuchtete"
Ursprung in Indien
Weltweit ca. 377 Millionen Anhänger
Viertgrößte Religion der Erde
Buddhismus ist hauptsächlich in Süd-, Südost- und Ostasien verbreitet.
Lehrreden des Buddha

,,Tripitaka": ,,Kanon"

Drei wichtigste Sammlungen: Tripitaka, San zang Chinas, Kanjur Tibets
Der Buddhist kombiniert Meditation und Verhalten zur Entfaltung von befreiender Aktivität und Weisheit.
Solange die Welt als positiv , negativ oder neutral erfahren wird, gilt es positive Handlungen zu üben, negative zu vermeiden und bei neutralen Handlungen bewusst zu bleiben.
Das
Rad des Gesetzes
ist an allen
heiligen Orten
Tibets präsent: gewöhnlich hat es
acht Speichen
und findet sich, groß oder klein, an der
Hauptfront der Klöster
, flankiert von zwei
Gazellen
oder
Damhirschen
.
Weisheit
Rechte Ansicht
Rechtes Denken
Ethik
Rechte Rede
Rechte Handlung
Rechter Lebenserwerb
Meditation
Rechte Anstrengung
Rechte Achtsamkeit
Rechte Konzentration
Dalai Lama :
,, ozeangleicher Lehrer"
1578
Der gegenwärtige vierzehnte Dalai Lama ist der buddhistische Mönch Tendzin Gyatsho
Dalai Lama wird als erleuchtendes Wesen verstanden
Full transcript