Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Vegetative Fortpflanzung

No description
by

Phillip Diehl

on 4 November 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Vegetative Fortpflanzung

Vegetative Fortpflanzung
Wie beeinflusst die vegetative Fortpflanzung den Erhalt einer Art?
Inhalt
Kurze Einführung
Arten vegetativer Fortpflanzung
Vergleich
Evolution
Fazit
Quellennachweis
Einführung
Vergleich
Vorteile
Nachteile
Evolution
Quellen
Arten ungeschlechtlicher Fortpflanzung
Phillip Diehl
www.br.de/blumen-topfpflanzen100~_v-image105
Entstehung eingeständiger Lebewesen aus den Zellen eines Ursprungsorganismus
Vermehrung findet ohne Befruchtung statt
Nachkommen sind mit dem Ursprungslebewesen genetisch identisch
vegetative Fortpflanzung
geschlechtliche Fortpflanzung
Verschmelzung zweier Geschlechtszellen
(Eizelle und Spermium)
Rekombination der Erbanlagen
Erbgut wird auf Nachkommen übertragen
Schnelle Ausbreitung eines Organismus
Nachkommen sind identische Kopien der Elternzelle
d.h. bewährte Genkombinationen bleiben in der Folgegeneration
Zeitsparend, da keine Geschlechtszellen produziert werden müssen und die Partnersuche entfällt
Erbgut bleibt über Generationen unverändert
Einschränkung der Anpassungsfähigkeit
Leichte Beute für Angreifer
Erbgut bleibt generationsübergreifend unverändert
Stabilisierung des Ökosystems
Theorie:
Entstehung erster Lebewesen durch ungeschlechtliche Fortpflanzung
Später:
Aufgrund von Mutationen seien, durch Zufall zueinander passende Geschlechtszellen entstanden
Beginn der geschlechtlichen Fortpflanzung
http://www.wissenschaft-online.de/abo/lexikon/bio/5413
http://www.planet-wissen.de/natur_technik/tierisches/sex_im_tierreich/tiersex_strategien.jsp
http://www.dlr-rnh.rlp.de/Internet/global/themen.nsf/0/f43114208a6f909cc12573360037d2cd?OpenDocument
http://www.pflanzenforschung.de/de/themen/lexikon/vegetative-fortpflanzung-284
http://www.sign-lang.uni-hamburg.de/galex/konzepte/l582.htm
Linder Biologie, Schroedel, Gesamtband: S.163-165, S.168: ungeschlechtliche Fortpflanzung; S. 424-427: Evolution
http://www.br.de/telekolleg/faecher/biologie/biologie-12-evolution104.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Pflanzliche_Gewebekultur
(02.11.13)
(02.11.13)
(02.11.13)
(29.10.13)
(29.10.13)
(28.10.13)
(02.11.13)
ungeschlechtliche/asexuelle Fortpflanzung
vegetative Fortpflanzung
Einzeller (Bakterien)
Parthenogenese (z.B. Blattlaus)
wenige Tierarten (z.B. Ringelwurm)
Mitose:
Erbgut wird verdoppelt, anschließend teilen sich die Zellen. Sie klonen sich.
durch abgetrennte Teilstücke
besondere Organismen
In-vitro-Vermehrung
(Ausläufer, Sporen, Knospen)
Mitose
(Crossover)
Hohe Anpassungsfähigkeit
Erworbene Mutationen können abgesetzt oder weitergegeben werden
Zeit- und energieaufwendige Paarung
Bildung besonderer Organismen zur Ausbreitung und Vermehrung
Mitose
Meiose
Keine Unterschiede innerhalb der Population
(außer eventuelle Mutationen)
schnelle Verbreitungsmöglichkeiten
http://www.dlr-rnh.rlp.de/Internet/global/themen.nsf/0/f43114208a6f909cc12573360037d2cd?OpenDocument
https://www.google.de/search?q=ungeschlechtliche+fortpflanzung&espv=210&es_sm=122&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=Bd13UuHFB4mk4gTkroBw&ved=0CAkQ_AUoAQ&biw=1920&bih=965#es_sm=122&espv=210&q=blattlaus+vermehrung&tbm=isch
http://www.txtoo.de/2010/08/was-frisst-denn-da-blattlause-551/
ungeschlechtliche/asexuelle Fortpflanzung
Full transcript