Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Step up

by Alina & Andrea
by

Alina Ender

on 23 June 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Step up

Tyler Gage zerstört die Theaterbühne der Maryland School of Arts (Schule der schönen Künste), wobei er erwischt wird. Tyler wird zu gemeinnütziger Arbeit in der Schule verurteilt. Dort trifft er die Tänzerin Nora und beginnt mit ihr für eine bedeutende Aufführung zu tanzen. Nach einigen Hindernissen verlieben sich die beiden, Nora bekommt ihr Tanzstipendium und Tyler wird in der Schule aufgenommen. RoboCup Hohenems
2012 Robocup Hohenems
2012 Inhalt Handlung unseres Themas
Wir kommen aus...
Mitwirkende
Sponsoren&andere Helfer
Programmieren&Probleme
Konstruktion&Sensoren
Tanz&Bühnenbild&Musikvideo
Projekte
Dankeschön Mitwirkende Tanz:
Pascal Tschabrun, Benjamin Pössenberger, Dominic Niederländer, Andreas Pössenberger, Serena Schipka, Alina Ender, Andrea Lampl, Madlen Beck, Sara Mark

ProgrammiererInnen:
Hauptprogrammiererin: Alina Ender;
Hauptprogrammierer: Andreas Pössenberger

Konstrukteure:
Dominik Niederländer, Joseph Mairitsch je mit ihren Papas

Präsentation und Dokumentation:
Sara Mark, Joseph Mairitsch, Andrea Lampl, Alina Ender

Teamleader:
Andreas Pössenberger, Alina Ender (Vize) Wir kommen aus... ...der Mittelschule Nenzing, Vorarlberg Robocup Hohenems
2012 Programmieren Wir haben darauf Wert gelegt, dass Mädchen und Jungs dabei waren
Es hat allen viel Spaß gemacht
Es gab viele Probleme mit den Robotern zu lösen. Einige davon:

Bei dem charmvollen Auftreten unseres Roboter-Girls versagten bei unserem männlichen Roboter manchmal die Motoren.
Die Kleidung verklemmte sich in den Gelenken, dadurch funktionierte das Programm nicht mehr
Bei Problemen verlor unser Robo-Girl oft den Kopf
Es gab auch noch jede Menge von kleinen Problemen mit den Robotern, welche wir aber schnell gelöst hatten Handlung

unseres Themas Step up Konstruktion Hauptsächlich waren bei der Konstruktion beteiligt: unser Werkenlehrer Herbert Thaler mit unseren Jungs, die Firma Hilti und unsere Eltern.

Nora: 1,23 m hoch,
Tyler: 1,25 m hoch,

Kopf aus Pappmaché
Gerüst aus Kunstoffstangen
Bodenplatte hat 4 Räder mit jeweils 3 Motoren

Um die Bekleidung kümmerte sich Sara gemeinsam mit ihrer Oma
Bei Notfällen half uns die Mama von Andreas und Benjamin Sensoren (pro Roboter) 8 Drucksensoren zum Starten von allen Bricks
4 Farbsensoren zum Erkennen von den Linien auf der Plane Bühnenbild&Tanz&Musikvideo Projekte Danke.... ... an alle Lehrer für ihre Hilfe
.... unseren Mitschüler für ihr Verständnis
... den Firmen Tridonic, Hilti, Bruno Matt für ihre Unterstützung
... allen anderen freiwilligen Helfern Vielen Dank... ...für ihre Aufmerksamkeit Sponsoren:
Tridonic (LEDs), Hilti (Konstruktion), Tischlerei Bruno Matt (Gestell), Borg Bludenz (Stomp-Projekt)

Andere Unterstützende:
Lukas Schallert, Herta Mark, Karl Heiz Niederländer, Marina Pössenberger, Hans Mairitsch Sponsoren&andere Unterstützende: Bühnenbild:
Wir gestalteten unser Bühnenbild gemeinsam mit Frau Studer, einer Zeichenlehrerin. Nach langer Arbeit und viel Freizeitsverlust hatten wir es geschafft. Nun wurden die LEDs, von Tridonic, angebracht und von Benjamin programmiert.

Musikvideo
Der Film wurde von Andreas, Joseph und Herr Schlatter, einem Lehrer für Bildnerisches Gestalten, fabriziert.

Tanz:
Unsere Turnlehrerin Nicole Tschabrun hat ein paar Songs aus dem Film für unsere Show zusammengeschnitten. Gemeinsam mit ihr haben wir dann unsere Choreographie ausgearbeitet und einstudiert. Unser Bühnenbild Im Zuge von Robotix machten wir bei 3
Projekten mit: Stomp (Trommeln), Tridonic und Exkursionen zu Hilti (aufgrund unserer Zusammenarbeit).

Stomp
Gymnasium Bludenz lud uns zu einem Stomp Workshop ein
Wir lernten auf Fässern Rhythmen zu trommeln
Wir beschlossen es in unsere Show einzubauen

Tridonic
Sie sponserten uns die
LEDS für das Bühnenbild
Sie halfen uns mit den Berechnungen und hatten auch viele Ideen für die Umsetzung der Lichtshow

Hilti
2 Exkursionen
Hilti half uns die Gelenke und die Planung zu machen
Es wurden auch viele Ideen für die Verbesserung der Roboter entwickelt
Full transcript