Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Kampfkunst-Neu

Das Projekt "Kampfkunst" von Lucas Eichinger und Johannes Festi 2012
by

Johannes Festi

on 17 June 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Kampfkunst-Neu

Die Geschichte Kampfkunst Jiu Jitsu Kampfsport Entstand ca. in der Mitte des 1. Jahrunderts

"Ur-Yoga" und "Kalari-Payata"

Erste Erkenntnis der Energiezentren

Entstehung der weiteren Kampfstile Kampfkunst (chin. Wushu, jap. Kempo)

Hauptsitz aller Systeme

Wird durch Kampfsport verdrängt Grundsatz
Regeln
Gewichts-,
Altersklassen Jiu Jitsu Krav Maga Boxen " Panantukan Grundsatz:
Zwei Kontrahenten
Nur Faustschläge Verbote
Tiefschläge
Einsatz von Tritten
Umklammern Profiboxen
Boxring
4 -12 Runden
jeweil 3 Minuten
K.O. oder Ringrichterurteil Gewichtsklassen

Minifliegengewicht
47,627 kg

Mittelgewicht
72,574 kg

Halbschwergewicht
79,378 kg

Schwergewicht
> 90,718 kg Altersklassen männlich/weiblich

Schüler 10 − 12 Jahre
Kadetten 13 + 14 Jahre
Junioren 15 + 16 Jahre
Jugend 17 + 18 Jahre
Elite 19 - 34 Jahre

Altersunterschied bei Vergleichskämpfen max. 2 Jahre

Höchstalter 34 (Olympische Spiele,
Welt- und Kontinentalmeisterschaften)
Höchstalter 36 (Natinal) Anwendungsmöglichkeiten
Security Krav Maga
Personenschutz
Selbstverteidigung
mit Alltagsgegenständen
Ausbildung - Militär/Polizei Man erlernt
Schlagtechniken
Tritttechniken
Schrittarbeit
Verbale/Non Verbale Deeskalation
Waffenabwehr
Stressbedingte Situationen zu beweltigen
Bedrohung durch mehrere Angreifer
Einsatz von Alltagsgegenständen zur Selbstverteidigung erbesserungen
Koordination
Kommunikation
Fitness/Gesundheit
Teamwork
Kontrolle
Disziplin
Ausdauer Vielen Dank
für eure
Aufmerksamkeit anantukan
"Street Boxing", "Schmutziges Boxen" Hauptbestandteile
Gleichgewichtsbrechung
Verwirrung des Gegners
flüssige Bewegungen Panantukan schult
Schnelligkeit
Präzision
Timing
Dynamik Selbstverteidigung, Kampfsport und Kampfkunst in einem!

All-Round-Kampf

Verbindungen zu Kobudo (Waffenkampf)
"Die sanfte Kunst"
Vlado Schmidt
Jiu Jitsu heute
Full transcript