Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Weltraum-rennen

No description
by

Fabian Gericke

on 2 December 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Weltraum-rennen

Das Weltraum-rennen Schriftsteller Jules Verne beschrieb "eine Reise zum Mond".
Lieferten Inspirationen für die spätere Raumfahrt
Auffallende Ähnlichkeit von Jules Verne Buch zur Apollo Missionen in den 60er und 70er. Die Menschen wollten schon immer in den Weltraum.
Es begann bereits vor etwa 3.000 Jahren
Bis ins 20. Jahrhundert war es allein den Visionären vorbehalten Visionär = Träumer Visionen 1868 1902 Film namens „From the Earth to the Moon" mit den ersten Spezialeffekten veröffentlicht (der die Reise zum Mond beschrieb)
Theorien in der Raumfahrt wurden erst von dem russischen Lehrer Konstantin Tsiolkovsky (1857-1935) aufgestellt.
Beschrieb grundlegende mathematische Formeln für die Funktionsweise einer Rakete. 1928 1935 Der Amerikaner Robert Goddard durchbrach erstmalig mit seiner konstruierten Rakete die Schallgeschwindigkeit, in 15 Kilometern Flughöhe.
Wurde allerdings nicht weiter verfolgt, weil ... 1942 Junge deutsche Raketenwissenschaftler Bauten eine Rakete, die ...



Sie wurden vom bekannten Raketeningenieur Wernher von Braun gefördert.
Dass Militär umging das verbot Waffen jeglicher Art zu bauen mithilfe von Braun
Abgesehen davon forschte D. unter strengster Geheimhaltung weiter
Ende 2. Weltkrieges suchten die sowjetische, britische und die amerikanische Armee nach 14 m lange
5300 km/h schnell
90 km Höhe gekommen ist. deutschen Raketen
Pläne von Raketen
deutsche Ingenieure für sich zu gewinnen Erste Rakete mit Schallgeschwindigkeit Erstes
Raketen-betriebene Flugzeug Fritz von Opel gelang es das erste mal ein Raketen betriebenes Flugzeug zu entwickeln.
Erreichte Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h Inspiriert von einem Buch Theorien zur Raumfahrt Kalte Krieg verstärkte sich 1975 Sowjetunion beförderte den ersten künstlichen Erdsatelliten „Sputnik" in die Erdurmaulbahn
Überwältigende Reaktion
Daraufhin schickte Amerika die Juno-I“ Rakete.
Brachte Erfolg mit sich
Währenddessen schickte die Sowjetunion eine Sputnik 2 mit der Hündin "Laika“ an Bord ins All. Bestrebungen = Anstrengung großen Erstes
Lebewesen im All (von der Erde) 1961 Daraufhin schickte Amerika einen Schimpansen "Hanns“ ins All
Wenige Monate später, am 12. April 1961, wurde Juri Gagarin mit der Rakete Wostok I“ als erster Mensch von den Sowjerts in den Weltraum entsandt Erster Mensch im Weltraum damit hätte die damalige Sowjetunion das Weltraumrennen gewonnen. Mit diesen Flug begann ein neues Zeitalter und ein erheblicher Konkurrenzkampf zwischen den USA und der Sowjetunion die den USA immer einen Schritt voraus war. Nur drei Wochen später flog der
erste Amerikaner Alan Shepard
mit der Mercury Redstone“
in den Weltraum. 60er Erste Mondlandung ... Amerikanische Regierung nicht die möglichkeit hatten,
Und kein Interesse vom Konstruktor dar war Skylab "Mir" Sajut-1 Am 20 und 21. Juli 1969 war Neil Armstrong und "Buzz“ Aldrin (Edwin Aldrin) als erste Menschen Auf dem Mond.
Fünf weitere Mondlandungen mit den
Apollo-Raketen folgten bis 1972. Daraufhin hat die Sowjetunion 1963 Walentina Tereshkowa als erste Frau in den Weltraum entsandt.
Die erste Raumstation "Sajut-I“ wurde im Jahr 1969 in Betrieb genommen.
Weitere Weltraumstationen wie die "Mir“ und das "Skylab“ folgten und würden ebenfalls als Forschungsstationen benutzt.
Full transcript