Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Dramenanalyse

No description
by

Marina :)

on 12 November 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Dramenanalyse

DRAMENANALYSE GATTUNGSCHARAKTERISTIKEN handlungszentriert dialogisch inszeniert/inszenierbar INHALTSANALYSE Thema Handlung Stoff Motiv Figur Raum Zeit(-gestaltung) STRUKTURANALYSE Elemente des Dramentextes Inszenierung Gliederung des Dramas Kommunikation im Drama Wovon handelt der Text? Was wird dargestellt?

Wer trägt die Handlung?

Wo findet die Handlung statt?

Wann findet die Handlung statt? -vorgeprägtes, überliefertes Handlungsgefüge aus:

der Mythologie
der Geschichte
der Literatur selbst - Handlungselement

- kleinste thematische Einheit

- typische Situationen, die in der Literatur häufig wiederkehren

Hauptmotive
Nebenmotive
Leitmotive - Handlungsträger

- Figur = reale Person
- Figur = Autor

- Terminologie im Drama:
Figur
(dramatische) Person
Dramatis Personae
Rolle
Schauspieler Charakterisierung

1. geistige oder charakterliche

2. körperliche

3. soziale (äußere Umstände)
Charakterisierung - Überlagerung zweier Raumkonzeptionen:

1. der reale Bühnenraum
2. der fiktive Ort des Geschehens - Spielzeit

- gespielte Zeit

a) primäre
b) sekundäre
c) tertiäre =Bühnenrealisirung, Aufführung

Dramentext vs. Inszenierung

schriftlich plurimedial
historisch historisch
relativ relativ
konstant variabel AKT SZENE AUFTRITT Dialog

Monolog

Botenbericht

Mauerschau

Beiseitesprechen

Sprechen ad spectatores DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT! Literaturverzeichnis Manfried Pfister: Das Drama

Sabina Becker, Christine Hummel, Gabriele Sander: Grundkurs Literaturwissenschaft

Bernard Asmuth: Einführung in die Dramenanalyse
Full transcript