Loading presentation...
Prezi is an interactive zooming presentation

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

5. PK 12.Jahre Erdogan

No description
by

Prinz Habibo

on 22 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of 5. PK 12.Jahre Erdogan

Gliederung
1. Befreiungskrieg und die Ausrufung der Republik

2. Atatürks Türkei

3. 1938-2002 - Militär als Bewahrer

4. Erdogan und die AKP

5. Fazit - bisherige Entwicklung und Prognose
Wohin entwickelt sich die Türkei ?
1. Befreiungskrieg und die Ausrufung der Republik
2.1 Vermächtnis Atatürks
2.2 Gesellschaftliche Akzeptanz
Niederlage im 1.WK
1920
Vertrag von Sevres
12 Jahre Erdogan - Wohin entwickelt sich die Türkei ?
"Es können Menschen erscheinen, die unsere Ideen leugnen und mich bemängeln werden [...]. Aber die Samen, die wir gepflanzt haben, sind so grundlegend und stark, dass sie [...] die Herzen mit ihren großartigen Resultaten erfüllen würden."
Demokratisierung der Gesellschaft
Westorientierung
Eindämmung der Bedeutung der Religion in der Gesellschaft
http://de.wikipedia.org/wiki/Osmanisches_Reich#mediaviewer/File:Map-of-Ottoman-Empire-in-1900-German.svg
http://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag_von_Sèvres_(Osmanisches_Reich)#mediaviewer/File:Treaty_sevres_otoman_de.svg
Staat
Bildung
Laizismus
Militär
Ein - Parteien System
Außenpolitik
Sechs Prinzipien des Kemalismus
http://de.wikipedia.org/wiki/Kemalismus#mediaviewer/File:Chp-logo.svg
Republikanismus
Populismus
Revolutionismus
Nationalismus
Etatismus
Laizismus
3.1 Erdogan - Politische Laufbahn
3.2 Politik- Ideen und Ziele
3.3 Reformen
4. Vergleich
Innenpolitik
Außenpolitik
Wirtschaft
zahlreiche Gesetzes- und Verfassungsänderungen (311 von 550 AKP)
Einfluss der Regierung auf die Rechtssprechung durch Justizreform
Verbesserung der Infrastruktur
Türkei als Brücke zwischen Europa und Asien
Wirtschaftskrise 2003 bewältigt
Erfolg des Mittelstandes
Wirtschaftlicher Aufschwung (Verdreifachung des BIP)
2015* = 861 Mrd. US$
*Prognose
2014 = 813 Mrd. US$
2003 = 303 Mrd. US$
http://www.ahk.de/fileadmin/ahk_ahk/GTaI/tuerkei.pdf
Hinwendung zu islamischen Ländern
Neo-Osmanismus
Handelspartner
4.1.1 Innenpolitik
4.1.2 Wirtschaft
4.1.3 Außenpolitik
Laizismus
herausragende Rolle des Militärs
Westorientierung
Basis ist der Nationalstaat mit demokratischen Werten
Rückbau des säkularen Staates
Militär unter ziviler Kontrolle
Islamisierung
Basis sind religiöse Werte
homogenes türkisches Staatsvolk
viele verschiedene Ethnien (Kurden..)
Nicht NATO konformes Handeln
Vermittler
regionaler Führungsanspruch
Panislamisches Verhalten
Ausbau der Infrastruktur
Förderung der Industrie
Etatismus
liberale Wirtschaft
wirtschaftlicher Aufschwung (BIP
Verbesserung der Infrastruktur
Modernisierung und Bildung einer Elite
)
Ausbau Mittelstandes
Atatürk
Erdogan
Atatürk
Erdogan
Erdogan
Atatürk
Widerstand
Formierung und Kanalisierung
Eroberung der Gebiete in Kleinasien
Vertrag von Lausanne 1923
= Republik Türkei
2.1.1 Nation-Building
2.1.2 Ideen und Reformen
2.1.2 Ideen und Reformen
Atatürks außenpolitische Grundsätze :
Vollständige Ungebundenheit
Neutralität und Pazifismus
Stabiles Umfeld durch Bündnisse
Westorientierung
Realismus und Rationalismus
2.1.2 Ideen und Reformen
Die Reformen wurden der Gesellschaft verordnet
Neues Rechts- und Wertesystem
Gesellschaftsordnung
Zurückdrängung der Religion
Neues Alphabet
Neue Kleiderordnung
Volk
3.0 Erdogan und die AKP
"Es können Menschen erscheinen, die unsere Ideen leugnen und mich bemängeln werden [...]. Aber die Samen, die wir gepflanzt haben, sind so grundlegend und stark, dass sie [...] die Herzen mit ihren großartigen Resultaten erfüllen würden."

Mustafa Kemal Atatürk, 1930

Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit
Quellen
4.1 Vergleich in Staat und Gesellschaft
http://de.wikipedia.org/wiki/Mustafa_Kemal_Atatürk
Abschaffung des Kalifats
Schließung geistlicher Ministerien
Entfernen der Religion aus der Rechtsordnung
säkularer Staat
Vorherrschaft des Militärs als Garant
demokratische Verfassung westlichem Vorbild
Verstaatlichung der Schulen
westliche Kleiderordnung
westliches Wertesystem
Einführung des lateinischen Alphabets
Vorherrschaft des Militärs
3. 1938 - 2002
1960
1971
1980
1. Putsch aufgrund von Protesten gegen Regierung
2. Putsch aufgrund von Anarchie und Bruderkrieg
3. Putsch aufgrund von Bürgerkrieg
Militär schreitet ein
wenn kemalistische Prinzipien bedroht/verletzt
Grundlage im Osmanischen Reich : Religion
Abspaltungen
Nationalbewusstsein
Fundament: homogenes türkisches Staatsvolk
nicht ethnische Türken sind dem Staatsvolk mit inbegriffen
Mustafa Kemal Atatürk, 1930
1954 geboren
1983 Politik
1994 Bürgermeister
1998 Verurteilung
2001 AKP
2002 Wahlsieg
2003 Premierminister
2014 Präsident
heute 38 Staaten
Rückbau des Säkularen Staates
Führungsrolle im Nahen Osten
gemäßigter Islamismus
islamische Werteorientierung
Stärkung der zivilen Kontrolle über Militär
abgeschwächter Laizismus
Religion als Basis
Orientierung an den islamischen Ländern
Konservativ islamische Politik
Präsenz vieler Ethnien
Aufbau eines Hybridregimes
Rückbau des Nationalen Wir-Gefühls durch Polarisierung
Polarisierung
schrittweiser Rückbau der Säkularität
Meinungs- und Pressefreiheit eingeschränkt (Twitter und Co.)
keine klare Gewaltenteilung
Mehr Rechte für religiöse Menschen
Kopftuchverebot an Universitäten und Schulen aufgehoben
zivile Kontrolle über das Militär
http://www.eiu.com/public/topical_report.aspx?campaignid=DemocracyIndex12
Internetquellen:

Stand: 15.3.2015
"Neo-Osmanismus"
http://www.fokus-nahost.de/?p=1200

"Vermittler"
http://dtj-online.de/turkei-neo-osmanisch-europa-neo-romisch-1821

Stand: 8.02.2015
http://www.handelsblatt.com/politik/international/wahlen-in-der-tuerkei-wohlstand-scheint-wichtiger-als-freiheit/10311252-3.html

http://www.welt.de/geschichte/article117187013/Atatuerk-Erdogans-grosses-Vor-und-Feindbild.html

http://www.zeit.de/wissen/geschichte/2014-08/tuerkei-erdogan-atatuerk-geschichte

http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D3374.php

http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Vertrag_von_S%E8vres.html

http://www.anatolienmagazin.de/?p=597

Stand : 21.10.2014
http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/09/504539/abkehr-von-atatuerk-erdogan-will-als-praesident-eine-neue-aera-einlaeuten/

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-08/tuerkei-erdogan-demokratie

http://www.bpb.de/apuz/31726/der-demokratische-reformprozess-in-der-tuerkei?p=all

http://www.cap-lmu.de/themen/tuerkei/geschichte/republik.php

http://www.tuerkeiteam.de/atatuerk.htm

Literatur:

"Länderbericht Türkei“ von Udo Steinbach, Bundeszentrale für politische Bildung, 1. Auflage 2008

„Wohin geht die türkische Gesellschaft? - Kulturkampf in der Türkei“ von Rainer Hermann, Deutscher Taschenbuch Verlag, 1. Auflage 2008

„Atatürks Nationalismuskonzept - die Rolle des "Vaters der Türken" im Prozess der Natiogenese des türkischen Volkes“ von Anna Lenkewitz, Grin Verlag, 2005


Realismus und Rationalismus
Neutralität & Pazifismus
Westorientierung
vollständige Ungebundenheit
regionaler Führungsanspruch
Hinwendung zu den islamischen Ländern
aktiver Vermittler
Panislamisches Verhalten
http://en.trend.az/world/turkey/2317948.html
http://www.frmtr.com/ataturk/5703648-unlu-kisilerin-ataturk-hakkindaki-anilari-1-a.html
Innenpolitisch
Wirtschaftlich
Außenpolitisch
Islamisierung
Ziel 2023 : Türkei unter den 10 stärksten Wirtschaftnationen der Welt
wichtiger Handelspartner zwischen Europa und Asien
Minderheitenkonflikte
Entfernen von Atatürks Türkei
Gesellschaftlicher Wandel
Hybridregime , Entdemokratisierung
(Einschränkung der Rechte und defekte Gewaltenteilung & Mehrheit der Abgeordneten AKP)
Prestigeprojekte
"Anatolischer Tiger"
Selbstbereicherung
Nepotismus und Korruption
Abwendung von der westlichen Welt
Zuwendung zur islamischen Welt
Konflikte mit Nachbarländern
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/amtssitz-101.html
Großmachtbestreben
Full transcript