Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Der von Kürenberg

No description
by

Kendis Pacholec

on 2 March 2017

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der von Kürenberg

Donauländischer Minnesang
Das Falkenlied
ist ein Liebeslied

ist in Nibelungenstrophe geschrieben
(die bekannteste Strophenform dieser Zeit):
Ich
zôch
mir
ei
nen
fal
ken

re
dan
ne ein
jar

Reimschema:
Ich = unbetont,
zôch = betont,
mir = unbetont,
ei = betont,
nen = unbetont,
fal = betont,
ken = betont
Der von Kürenberg

Ich stuont mir nehtint spâte an einer zinne,
dô hôrte ich einen rîter vil wol singen
in Kürenberges wîse al ûz der menigîn.
Er muoz mir diu lant rûmen, alder ich geniete mich sîn.


Nû brinc mir her vil balde mîn ros, mîn îsengewant,
wan ich muoz einer vrouwen rûmen diu lant,
diu wil mich des betwingen, daz ich ir holt sî.
Si muoz der mîner minne iemer darbende sîn.
Referenzen
1 . https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/deutsch/artikel/donaulaendischer-minnesang
Donauländischer Minnesang
12-14 jh.

In Südfrankreich entstanden

Wilhelm IX. von Aquitanien war der erste namentlich bekannte Minnesänger (1071-1126).

die Grundthemen waren Werbung, Sehnsucht, Scheiden, und Verzicht
Der von Kürenberg
Lebte in 12. Jh.

Einer der älteste der namentlich bekannten mittelhochdeutscher Dichter

kommt aus der Gegend von Linz, Österreich

Sein bekanntestes Gedicht ist "Falkenlied".
https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/deutsch/artikel/donaulaendischer-minnesang
Minne = Liebe
Minnesang = Liebeslied
‚Ich stuont mir nehtint spâte an einer zinne,
dô hôrte ich einen rîter vil wol singen
in Kürenberges wîse al ûz der menigîn.
Er muoz mir diu lant rûmen, alder ich geniete mich sîn.‘

Ich stand spät nachts an einer Zinne.
Da hörte ich einen Ritter aus der Menge heraus
in der Kürenberger-Melodie schön singen.
Er muss mir die Lande räumen, wenn ich mich nicht an ihm erfreuen kann.


Nû brinc mir her vil balde mîn ros, mîn îsengewant,
wan ich muoz einer vrouwen rûmen diu lant,
diu wil mich des betwingen, daz ich ir holt sî.
Si muoz der mîner minne iemer darbende sîn.

Nun bring mir sofort mein Ross und meine Rüstung,
denn ich muss einer Dame die Lande räumen;
die will mich dazu zwingen, dass ich sie liebe.
Sie muss meine Liebe auf immer entbehren.


2. https://de.wikipedia.org/wiki/Der_von_K%C3%BCrenberg#Das_.E2.80.9AZinnenlied.E2.80.98
3. https://www3.nd.edu/~gantho/anth164-353/NativeTradition282-289.html
Full transcript