Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Epoche der Aufklärung (1685-1781)

No description
by

Julia König

on 20 November 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Epoche der Aufklärung (1685-1781)

Die Epoche der Aufklärung (1685-1781)

Was ist
Aufklärung?
- Bewegung in ganz Europa sowie Nordamerika
- Durch Wissen Unklarheiten beseitigen
- Die Kraft des menschlichen Verstand
- Mittelalterliche Weltbild begann sich zu lösen
- Vorgaben des Adels und der Kirche widersetzten
Einführung in die literarischen Gattungen
Vertreter der Gattungen im Zeitalter der Aufklärung
1685-1781

Wahlspruch
Was ist „Aufklärung“?
Einführung in die literarischen Gattungen
Autoren dieser Zeit – Epik, Dramatik, Lyrik
Die Rolle der Frau
Frauenbewegung

Die Epoche der
Aufklärung

Immanuel Kant antwortete auf diese Fragestellung:
„Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.“
- Es entstanden viele literarische Werke gegen Kirche und Adel
- Mehr Aufmerksamkeit wurde den Wissenschaften geschenkt
- Autore durften keine Kritik äußern

Epik
Erzählende Literatur

Kurzgeschichten
Romane
Novelle
Märchen
Fabeln
Dramatik
Gespielte Literatur

Theaterstücke
Operntexte
Ballettszenarien
Hörspielmanuskripte
Drehbücher

Kennzeichen: Dialoge
Lyrik
Dichtende Literatur

Gedankenlyrik
Lehrgedichten
Oden
Hymnen
Balladen
Vertreter der Epik


- Beliebte Form war die Fabel
- Kritik durch Tiercharakter verborgen
- Lehrhafte Inhalte
- Natürliche Sprache

- Deutscher Dichter und Moralphilosoph
- Gilt als meistgelesener Schriftsteller dieser Zeit
- Verfasste zahlreiche Fabeln, Lieder, Lustspiele, sowie andere Prosatexte

Christian Fürchtegott Gellert
Beispiel: Die Fabel "Die Biene und die Henne"
Vertreter der Dramatik
- Eine der wichtigsten Gattungen der Aufklärung
- Bürgerliches Trauerspiel
- Hauptfiguren aus dem Bürgertum oder niederen Adel

- Tragödien nur mit Adeligen
- Komödien mit Bürgern

Gotthold Ephraim Lessing
Beispiel: Das Trauerspiel
"Emilia Galotti"
- Vielseitig interessierter Dichter, Denker und Kritiker
- Beeinflusste nachhaltig das Theater und die Literatur
- Bekannte Werke waren beispielsweise "Nathan der Weise",
sowie einige Lieder und Fabeln

„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“
(„Wage zu wissen!“)

Immanuel Kant
Der Wahlspruch
Vertreter der Lyrik
- Bildhaftigkeit,
- Besondere sprachliche Ausdrucksmittel
- Klangreichtum, Stimmungshaftigkeit und Rhythmusbetontheit,
- Assoziationsreichtum
- Aus- bzw. Ansprechen von Empfindungen.

Friedrich Gottlieb Klopstock

Matthias Claudius
Die Rolle der Frau
- Vorher: Keine Bildung
- Arbeitsbereich: Heim und Herd
- Versorgung des Mannes

- Während: „Gehilfin“
- Einrichtungen von „Salons“

- Erste Frauenzeitschrift


Luise Adelgrunde Gottsched (1713-1762)
Friederike Caroline Neuber (1697-1760)
Christiane Marianne von Ziegler (1695-1760)
Die Frauenbewegung
- Kampf um Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau auf sozialer, politischer und wirtschaftlicher Ebene.
- Erste Welle der Frauenbewegung ging ca. von 1750 bis 1920.
- (Ziele und Errungenschaften)


Olyme de Gouges (1748-1793)

Mary Wollstonecraft (1759-1797)
Erfindungen zu dieser Zeit
- Dreifarbendruck, mechanischer Webstuhl, Baumwollentkernungsmaschine, Bleistift, Hydraulische Presse, Lithographie
- Quecksilberthermometer, Taucherglocke, Blitzableiter, Dampfmaschine, U-Boot, Heißlufballon
Full transcript