Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Im Westen nichts Neues

Erich Maria Remarque
by

sidout richi

on 10 January 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Im Westen nichts Neues

photo credit Nasa / Goddard Space Flight Center / Reto Stöckli Im Westen nichts Neues

Erich Maria Remarque © Sidney Richner Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit
Einfache Sprache
Aber militärische Ausdrücke und Fremdwörter in einz. Textstellen
Beschreibung - Psyche der Soldaten
Ich-Erzählerperspektive vom Soldaten
Episodenhaft beinhaltet
Heutige Zeit – Hilfsbereitschaft, Zusammenhalt und Zufriedenheit Eigene Meinung Klassenkameraden
Kameraden an der Front
- Stanislaus Katczinsky / bester Freund, Anführer
- Detering / einfacher Typ, träumt immer von zu Hause
- Tjaden / immer grossen Appetit, guter Freund
- Haie Westhus / sorgte für Nachschub in den Einsätzen,
wollte sich als Einziger nach dem Krieg wieder ins Militär melden.
- Charaktere 2/2
Himmelstoss
2. Fronteinsatz
Ein Kamerad nach dem anderen stirbt
Schlussendlich erwischt es auch Bäumler Zusammenfassung 2/2 Paul Bäumler

- Spielt im Buch der Erzähler
- Hilfsbereiter Kamerad an der Front
- Vorbildliche Person (Im Menschlichen)
- Zweifel an Sinnhaftigkeit des Krieges – gegen Ende Charaktere 1/2 1914 – 1918
Forderte 17 Millionen Menschenleben
70 Millionen Menschen standen unter Waffen
40 Staaten waren beteiligt 1. Weltkrieg Filmausschnitt
Der Inhalt
Allgemeines
Erich Maria Remarque
Fakten und Zahlen 1. Weltkrieg
Charaktere
Zusammenfassung
Textauszug
Struktur
Eigene Meinung
Zitat des Autors Inhalt Soldatenfriedhof Er fiel im Oktober 1918, an einem Tage, der
so ruhig und still war an der ganzen Front,
daß der Heeresbericht sich nur auf den
Satz beschränkte, im Westen sei nichts
Neues zu melden.
Er war vornüber gesunken und lag wie
schlafend an der Erde. Als man ihn umdrehte,
sah man, daß er sich nicht lange gequält haben
konnte - sein Gesicht hatte einen so gefaßten
Ausdruck, als wäre er beinahe zufrieden damit,
daß es so gekommen war. (S.199)
Textauszug Schlachtfeld Flandern Zusammenfassung 1/2 Lehrer Kriegsdienst
Vaterland (Heldentum)
Das blanke Überleben
In die Schlacht mit 150 Mann
Mutter
Sehnsucht nach dem Krieg Erich Maria Remarque * 22. Juni 1898 in Osnabrück
November 1916:
Aus der Schule an die Front
1917: 2.Fronteinsatz Flandern
Verletzungen durch
Granatsplitter / Halsschuss
Nachkriegs-Zeit: Auswanderung USA
+ 25.9.1970 in Locarno CH
Erich Maria Remarque Soldaten an der Front „Dieses Buch soll weder eine
Anklage noch ein Bekenntnis
sein. Es soll nur den Versuch
machen, über eine Generation zu berichten, die vom Kriege
zerstört wurde,
auch wenn sie seinen
Granaten entkam.“
Zitat des autors 1930

-Verfilmung

-Übersetzung
in 50 Sprachen DVD Cover 10. November 1928
erst Veröffentlichung
in Vossischen Zeitung
29. Januar 1929
Buchveröffentlichung
- Allgemein © Sidney Richner Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit
Einfache Sprache
Aber militärische Ausdrücke und Fremdwörter in einz. Textstellen
Beschreibung - Psyche der Soldaten
Ich-Erzählerperspektive vom Soldaten
Episodenhaft beinhaltet
Heutige Zeit – Hilfsbereitschaft, Zusammenhalt und Zufriedenheit Eigene Meinung Klassenkameraden
Kameraden an der Front
- Stanislaus Katczinsky / bester Freund, Anführer
- Detering / einfacher Typ, träumt immer von zu Hause
- Tjaden / immer grossen Appetit, guter Freund
- Haie Westhus / sorgte für Nachschub in den Einsätzen,
wollte sich als Einziger nach dem Krieg wieder ins Militär melden.
- Charaktere 2/2 Paul Bäumler

- Spielt im Buch der Erzähler
- Hilfsbereiter Kamerad an der Front
- Vorbildliche Person (Im Menschlichen)
- Zweifel an Sinnhaftigkeit des Krieges – gegen Ende Charaktere 1/2 1914 – 1918
Forderte 17 Millionen Menschenleben
70 Millionen Menschen standen unter Waffen
40 Staaten waren beteiligt 1. Weltkrieg Filmausschnitt
Der Inhalt
Allgemeines
Erich Maria Remarque
Fakten und Zahlen 1. Weltkrieg
Charaktere
Zusammenfassung
Textauszug
Struktur
Eigene Meinung
Zitat des Autors Inhalt Soldaten an der Front „Dieses Buch soll weder eine
Anklage noch ein Bekenntnis
sein. Es soll nur den Versuch
machen, über eine Generation zu berichten, die vom Kriege
zerstört wurde,
auch wenn sie seinen
Granaten entkam.“
Zitat des autors Soldatenfriedhof Er fiel im Oktober 1918, an einem Tage, der
so ruhig und still war an der ganzen Front,
daß der Heeresbericht sich nur auf den
Satz beschränkte, im Westen sei nichts
Neues zu melden.
Er war vornüber gesunken und lag wie
schlafend an der Erde. Als man ihn umdrehte,
sah man, daß er sich nicht lange gequält haben
konnte - sein Gesicht hatte einen so gefaßten
Ausdruck, als wäre er beinahe zufrieden damit,
daß es so gekommen war. (S.199)
Textauszug
Himmelstoss
2. Fronteinsatz
Ein Kamerad nach dem anderen stirbt
Schlussendlich erwischt es auch Bäumler Zusammenfassung 2/2 Schlachtfeld Flandern Zusammenfassung 1/2 Lehrer Kriegsdienst
Vaterland (Heldentum)
Das blanke Überleben
In die Schlacht mit 150 Mann
Mutter
Sehnsucht nach dem Krieg Erich Maria Remarque * 22. Juni 1898 in Osnabrück
November 1916:
Aus der Schule an die Front
1917: 2.Fronteinsatz Flandern
Verletzungen durch
Granatsplitter / Halsschuss
Nachkriegs-Zeit: Auswanderung USA
+ 25.9.1970 in Locarno CH
Erich Maria Remarque 1930

-Verfilmung

-Übersetzung
in 50 Sprachen DVD Cover 10. November 1928
erst Veröffentlichung
in Vossischen Zeitung
29. Januar 1929
Buchveröffentlichung
- Allgemein Filmausschnitt
Der Inhalt
Allgemeines
Erich Maria Remarque
Fakten und Zahlen 1. Weltkrieg
Charaktere
Zusammenfassung
Textauszug
Struktur
Eigene Meinung
Zitat des Autors Inhalt 1930
-Verfilmung
-Übersetzung
in 50 Sprachen DVD Cover 10. November 1928
erst Veröffentlichung
in Vossischen Zeitung
29. Januar 1929
Buchveröffentlichung
- Allgemein Erich Maria Remarque * 22. Juni 1898 in Osnabrück
November 1916:
Aus der Schule an die Front
1917: 2.Fronteinsatz Flandern
Verletzungen durch
Granatsplitter / Halsschuss
Nachkriegs-Zeit: Auswanderung USA
+ 25.9.1970 in Locarno CH
Erich Maria Remarque 1914 – 1918

Forderte 17 Millionen Menschenleben

70 Millionen Menschen standen unter Waffen

40 Staaten waren beteiligt 1. Weltkrieg Paul Bäumler

Spielt im Buch der Erzähler
Hilfsbereiter Kamerad an der Front
Vorbildliche Person (Im Menschlichen)
Zweifel an Sinnhaftigkeit des Krieges – gegen Ende Charaktere 1/2 Klassenkameraden

Kameraden an der Front

Stanislaus Katczinsky / bester Freund, Anführer
Detering / einfacher Typ, träumt immer von zu Hause
Tjaden / immer grossen Appetit, guter Freund
Haie Westhus / sorgte für Nachschub in den Einsätzen, wollte sich als Einziger nach dem Krieg wieder ins Militär melden.
Charaktere 2/2 Schlachtfeld Flandern Zusammenfassung 1/2 Lehrer Kriegsdienst
Vaterland (Heldentum)
Das blanke Überleben
In die Schlacht mit 150 Mann
Mutter
Sehnsucht nach dem Krieg
Himmelstoss
2. Fronteinsatz
Ein Kamerad nach dem anderen stirbt
Schlussendlich erwischt es auch Bäumler Zusammenfassung 2/2 Er fiel im Oktober 1918, an einem Tage, der
so ruhig und still war an der ganzen Front,
daß der Heeresbericht sich nur auf den
Satz beschränkte, im Westen sei nichts
Neues zu melden.
Er war vornüber gesunken und lag wie
schlafend an der Erde. Als man ihn umdrehte,
sah man, daß er sich nicht lange gequält haben
konnte - sein Gesicht hatte einen so gefaßten
Ausdruck, als wäre er beinahe zufrieden damit,
daß es so gekommen war. (S.199)
Textauszug
Einfache Sprache
Aber militärische Ausdrücke und Fremdwörter in einz. Textstellen
Beschreibung - Psyche der Soldaten
Ich-Erzählerperspektive vom Soldaten
Episodenhaft beinhaltet
Heutige Zeit – Hilfsbereitschaft,
Zusammenhalt und Zufriedenheit Eigene Meinung Soldaten an der Front „Dieses Buch soll weder eine
Anklage noch ein Bekenntnis
sein. Es soll nur den Versuch
machen, über eine Generation zu berichten, die vom Kriege
zerstört wurde,
auch wenn sie seinen
Granaten entkam.“
Zitat des Autors Auswahl der Folie - Krieg
- Zusammenhalt
- Hilfsbereitschaft Im Westen nichts Neues

Erich Maria Remarque Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Full transcript