Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Reifebeurteilung

No description
by

Pia P

on 7 July 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Reifebeurteilung

§ 105
Anwendung des Jugendstrafrechts auf Heranwachsende
(1) Begeht ein Heranwachsender eine Verfehlung, die nach den allgemeinen Vorschriften mit Strafe bedroht ist, so wendet der Richter die für einen Jugendlichen geltenden Vorschriften der §§ 4 bis 8, 9 Nr. 1, §§ 10, 11 und 13 bis 32 entsprechend an, wenn

1. die Gesamtwürdigung der
Persönlichkeit
des Täters bei Berücksichtigung auch der Umweltbedingungen ergibt, daß er zur Zeit der Tat nach seiner sittlichen und geistigen Entwicklung noch einem Jugendlichen gleichstand, oder
2. es sich nach der
Art
, den
Umständen
oder den
Beweggründen
der Tat um eine Jugendverfehlung handelt.

(2) § 31 Abs. 2 Satz 1, Abs. 3 ist auch dann anzuwenden, wenn der Heranwachsende wegen eines Teils der Straftaten bereits rechtskräftig nach allgemeinem Strafrecht verurteilt worden ist.

(3) Das Höchstmaß der Jugendstrafe für Heranwachsende beträgt zehn Jahre. Handelt es sich bei der Tat um Mord und reicht das Höchstmaß nach Satz 1 wegen der besonderen Schwere der Schuld nicht aus, so ist das Höchstmaß 15 Jahre.
Marburger Richtlinien
Kritik Marburger Richtlinien
- Entwicklung mangels empirischer Befunde
-> Mangel bei Anwendung der Prinzipien

- Moralisch Wertende & rein beschreibende Aspekte

- Keine zeitgemäße Darstellung von Jugendlichen

- Ähnliche Bezeichnungen auch für erwachsene Straftäter verwendbar
(Un)Reifekriterien nach Esser et al.
(Un)Reifekriterien nach Esser et al.
(Un)Reifekriterien -> Reifestufen
1. Kindlich bzw. aus Sicht der 18 jährigen stark entwicklungsverzögert

2. Jugendlich oder mäßig entwicklungsverzögert

3. Heranwachsend oder altersgerecht

4. Erwachsen oder akzelleriert
Kritik (Un)Reifekriterien
Delphi-Studie
- Bundesweite Datenerhebung (mittels Delphi-Methode)
- Experten bewerten inwieweit items typisch für Jugendliche/Erwachsene sind
- Beide Aspekte des § 105 JGG berücksichtigt:
1. Persönlichkeit und Umweltbedingungen unter denen er aufwuchs und
2. Umstände und Beweggründe der Tat

-> 10 Entscheidungsalgorhytmen

Reifebeurteilung
§ 105 JGG
Pia Prassel, Nicolai Grospietsch, Michael Oyen
- tautologisches Potential

- "äußerliche Reifeaspekte" stehen im Widerspruch zur Rechtssprechung des BGH

-> positive Weiterentwicklung des Marburger Modells
aber beides keine zufriedenstellenden Lösungen


3 unabhängige Hauptaspekte:

1. Lebensplanung & Alltagsbewältigung

2. Partnerbeziehung

3. Äußere Reifeaspekte
10 Entscheidungsalgorithmen
1. Soziale Autonomie & Autonomie in der Lebensführung

2. Beziehung & Partnerschaft

3. Qualifikation & Ziele

4. Werte & Normen

5. Emotionalität & Impulsivität

6. Problem- & Konfliktmanagement

7. Kommunikation & Reflexivität
8. Umweltbedingungen
a) Familiäre
b) Soziale
c) Normorientierung relevanter Bezugspersonen

9. Umstände der Tat

10. Beweggründe der Tat
Wenn die Birne reif ist, fällt sie ab.
Schematische Darstellung des diagnostischen Prozesses für die Begutachtung heranwachsender Straftäter gemäß § 105 JGG
Deutsches Sprichwort
Full transcript