Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Industrialisierung in Mannheim

No description
by

Lara Hucklenbroich

on 21 January 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Industrialisierung in Mannheim

Die Industrialisierung in Mannheim
Die Industrialisierung in Mannheim
Entwicklung des Stadtbildes
Familien
Die wichtigsten Fabriken
Gliederung
Definition des Begriffs
Bedingungen für eine Industrialisierung
Wie begann die Industrialisierung in Deutschland
Die Industrialisierung in Mannheim
Definition
Der Begriff ' Industrielle Revolution' wurde von Friedrich Engels und dem französischem Nationalökonomen A.J. Blanqui geprägt.
Er besitzt zwei verschiedene Bedeutungsebenen:
einerseits den technischen Wandel und Beginn der Industrialisierung, andererseits als Epochenbegriff, der die gesellschaftlichen und sozialen Folgen(Gesellschaftswandel) beschreibt.
Voraussetzungen für eine Industriealisierung
Innenpolitische Faktoren
Stabilität und verwaltungstechnische Einheit der Politik
Wirtschaftliche Faktoren
Gute Handelsbeziehungen
ausgeprägte, verzweigte Infrastruktur
Vorhandensein von Rohstoffen
Wirtschaftswachstum
unterstützendes Bankwesen
Konkurenzfähigkeit
Gesellschaftliche Faktoren
Bevölkerungswachstum
soziale Veränderungen
Kreativität
Beginn der industriellen Revolution in Deutschland
Ausgangssituation:
besteht aus 314 selbstständigen Einzelstaaten
schlechte Infrastruktur, kleine Märkte
Absoulutismus
Merkantilismus
Gesellschaftliche Schranken(feudale Ständegesellschaft)
Anfänge:
gesucht wurden Gegenden mit großem Rohstoffvorkommen (Sachsen, Ruhr)
Die Wende:

durch Modernisierung, Herrschaft Napoleons
politisch-geographische Gliederung wird vereinfacht
Fortschritte im Maschinenbau und Baumwollindustrie
Bauernfreiheit, Zollverein, Gewerbefreiheit
Lockerung der Gesellschaft
Hauptindikator: Eisenbahn


Staatliche Förderung:
Politik griff aktiv in Wirtschaft ein
Probleme:
Soziale Frage
Überblick
Epoche intensiver Industrialisierung zwischen 1860 & 1914
1862 Gewerbefreiheit in Baden & günstige Grundstückspreise Boom von Firmengründungen
Einsatz von Dampfmaschinen & Einstellung von mehr Arbeitern
Gründung von Unternehmen des Maschinenbaus
neue Wasserversorgungsanlagen
1898 Elektrizität wird eingeführt (Gründung der Kabelwerke)
1900 Metallindustrie als größter Arbeitsgeber
Dank günstigem Standort siedelte sich viel Industrie an
bedeutend waren vor allem Getreidemühlen und Ölfabriken
viel chemische Industrie um Mannheim
soziale Frage inhumane Arbeitszeiten und hohe Fluktuationsrate
nach Jahrhundertwende Steigerung des Lohnniveaus, "Treue Prämie", finanzielle Hilfe bei Krankheit, Krankenpflege, Betriebskindergärten, Arbeiterwohnungen, Altersversicherung
Arbeiterkinder
bürgerliche Kinder
Arbeitsleben
Handel und Verkehr
Technische Erneuerungen
Banken: Voraussetzung der Industrialisierung
Mannheimer Verbände
1859 Landmaschinenfabrik Lanz
1865 Badische Anelin- und Sodafabrik BASF
1883 Motorfabrik Benz & Co
Full transcript