Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Franz Kafka

No description
by

Erin Wilkerson

on 17 May 2010

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Franz Kafka

Franz Kafka Geboren: 3 Juli 1883 Werke: Das Urteil --> 1912
Betrachtung --> 1912
Die Verwandlung --> 1915
Ein Landartzt --> 1919
Der Prozeß --> 1925
Das Schloß --> 1926
Amerika oder Der Verschollene 1927 Viele der Werke Kafkas sind Kommentare auf die Gesellschaft. Der Halocaust Wissenschaftlichen Fortschritt Ablehnung der früheren literarischen Bewegungen. Kafka war in einer bürgerlichen jüdischen Familie in Prag geboren, der Hauptstadt von Böhmen. Franz war das älteste von sechs Kindern. Er hatte zwei jüngere Brüder: Georg und Heinrich.
Beide starben als Säuglinge.

Er hatte drei jüngere Schwestern, Gabriele ("Elli") (1889-1941), Valerie ("Valli") (1890-1942) und Ottilie ("Ottla") (1892-1943). Geschwister: Bildung: Franz sprach fließend Deutsch und Tschechisch.

Nach der Volksschule wurde er an die strengen Klassiker-orientierten staatlichen Gymnasium aufgenommen, Altstädter Deutsches Gymnasium.
Er besuchte die Charles-Ferdinand-Institut Prag und studierte Chemie.
Nach zwei Wochen wechselte er zu Recht.
Max Brod Tuberkulose -- 1924 Dies ist ein Film-Projekt für einen anderen Schüler von Kafkas Romanen geschaffen. Es zeigt die Themen, die er in seiner Schrift eingearbeitet. Dieser Film Vorschau ist über Kafkas erster Roman. Viele seiner Romane wurden ähnliche überschneidenden Themen. Fin.
Full transcript