Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Plot-Patenschaft 2016

No description
by

Katharina Hellenbart

on 11 November 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Plot-Patenschaft 2016

Plot-Patenschaft
Konzepterweiterung auf dem Weg zu Larp 2.0
Plot-PatensCHAFT
Grundproblematiken
Folgen:
Lösungsansätze:
Plot-Patenschaft
Praktische Erfahrungen
Wer wir sind
Chronischer NSC-Mangel (aus verschiedenen Gründen)
Konsumenten-Haltung von Spielern und teilweise auch NSC
Anzahl an mögl. Plots ist begrenzt
häufig kann nur ein gewisser %Satz der SC am Plot teilnehmen
Das klassische Konzept "LARP" ist nun knapp 20-25 Jahre alt - hat sich evtl. ein wenig "tot gelaufen"?
Spielerschaft und somit auch Veranstalter werden weniger
Bereitschaft, sich zu engagieren, sinkt
Abwanderung in andere Genre wie Steampunk, Horror, Sci-Fi etc.
Unzufriedenheit sowohl auf Spielerseite als auch auf Seite der Organisatoren/Spielleitung
LARP ist ein aussterbendes Hobby ?!?
Grundlegende Überlegungen und Problembeschreibung
Folgen
Lösungsansätze
Vorstellung Konzept "Plot-Patenschaft"
Praktische Erfahrungen mit dem Konzept
Offene Fragen
LARPs
Publikationen
Öffentlichkeits-arbeit
Workshops
Ein Vortrag von Katharina Munz
Was kann man dagegen tun ???
"Professionalisierung" von LARP
Edu-LARP
LARP-Konferenzen
Mittelpunkt etc.
LARP-Forschung
Entstehung neuer Genre, um auch "alten Hasen" im LARP noch etwas Neues zu bieten
Konzeptveränderung/-erweiterung des bereits bestehenden LARP-Konzepts
z.B. Konzept der Plot-Patenschaft
Was ist denn eine
Plot-Patenschaft ???
Warum kann das eine
sinnvolle Ergänzung
zum Grundkonzept sein ???
Und Wie funktioniert das
ganze, so strukturell und praktisch ???
Welche Vorteile hat das
für SL und sPieler ???
Beantwortung der Frage in der SPrechblase
Beantwortung der Frage in der Sprechblase
Kleinplot, der von einem Spieler/einer Spielergruppe für einen anderen Spieler/andere Spielergruppe organisiert wird

läuft parallel zum durch die SL gesteuerten Hauptplot
"Plot-Pate" soll den Kleinplot innerhalb seines Charakter umsetzen können - muss also nicht out-time gehen
kann unterschiedliche Außmaße haben, die vom Paten selbst bestimmt werden
LARP wird für den Einzelnen zu etwas Besonderem durch direkte Ansprache seines Charakters
LARP wird zu etwas Besonderem durch die Möglichkeit, sich aktiv zu beteiligen und etwas zu bewirken
Dies wird aus verschiedenen Gründen auf LARPs häufig nicht geboten
Durch Konsumenten-Rolle muss das konsumiert werden, was SL bietet - aber vielleicht nicht immer passt oder gefällt
Lösung kann aktive Beteiligung am Spielgeschehen sein - nicht nur in-time als Charakter sondern auch als Spielmacher "im Kleinen" für andere Spieler
Etwas zu erschaffen ist häufig befriedigender als bloß etwas zu konsumieren
Teilnehmer erklären sich in der Anmeldung bereit, eine Patenschaft zu übernehmen
SL übernimmt "Paarung" zueinander passender Charaktere: Hexe 1 als Patin für Hexe 2
Absprache der Inhalte und Platzierung der Patenschaft mit der Patin/dem Paten
Unterstützung durch die SL bezüglich NSCs, Material, Plotideen (wenn nötig) sowohl vor als auch auf dem LARP
Letzte Absprache vor dem LARP - und los geht´s
ALLES AUF FREIWILLIGER BASIS !!!
Für Spieler:
Umsetzung/Ausprobieren von Ideen für Szenen und Kleinplots, ohne eigene Con organisieren zu müssen
Beschäftigung zusätzlich zum Hauptplot
Selbst gestaltbare Anknüpfungspunkte und Anspielmöglichkeiten mit anderen Spielern, unabhängig von der SL
Spieler macht einen anderen Spieler glücklich und bereitet ihm ggf. einen unvergesslichen LARP-Moment - gut für´s Karma
Spieler trägt selbst aktiv zum Erfolg der Veranstaltung bei und dazu, dass es für ihn selbst ein befriedigendes WE wird
Spieler erschafft etwas und kann neue Erfahrungen machen
Eine ausführliche Vorgeschichte mit unterschiedlichen Anknüpfungspunkten für die SL lohnt sich wieder
Eine Hand wäscht die andere !
Für die SL:
Mehr Eigeninitiative bei den Spielern
Weniger reine Konsumenten-Haltung
Teilen der Verantwortung für Spielspaß mit den Spielern - beide Parteien sind für eine gelungene Veranstaltung verantwortlich
Engere Kooperation mit den Spielern
Weniger Stress
Mehr Stress ???
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit !
Bereitschaft SC lag bei 80 %
durchweg positive Rückmeldungen
Gute Auswahl der Paarungen notwendig
je nachdem wie viele Patenschaften es gibt, wird es mehr oder weniger aufwendig, stressig etc.
Großes kreatives Potential in der Spielerschaft
Enttäuschung bei denen, die keinen Paten oder kein Patenkind bekommen haben
Paarungsmöglichkeiten sehr abhängig von der Ausführlichkeit der Vorgeschichte des Spielers
Ein paar Original-Zitate der Spieler zur Plot-Patenschaft:
Noch Fragen
???
weniger LARPs (aus verschiedenen Gründen)
Full transcript