Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Der Virus der Digitalisierung bedroht ihr Geschäftsmodell

Unternehmenspräsentation und wissenschaftlicher Hintergrund
by

Marcel Donges

on 19 November 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der Virus der Digitalisierung bedroht ihr Geschäftsmodell

Prototyp
Produkt
Dienstleistung
ROI - OPEX
Fabrikation
Manufaktur

Ownership
Total
Cost of
CAPEX
Industrialisierte
Fertigung

30 %
30 %
30 %
10 %
Invent
Erfinden

Konzeptionieren
Investment
Wissensspirale
explizites Wissen
kombiniertes
Wissen

internalisiertes Wissen
Bauch-Wissen der Executives
modellieren,
formalisieren,
präsentieren

evaluieren,
verifizieren,
trainieren

skizzieren,
analysieren,
designen

integrieren,
separieren,
kombinieren

installieren,
betreiben,
garantieren

vermarkten,
vertreiben,
warten

selektieren,
konfigurieren,
konsumieren

Externalisation
Kombination
Internalisation
Sozialisation
implizites Wissen
Lead behandlung
Der Marktplatz
Market
User
Repeat user
Some
Many
Few
potential
Visitor
(cc) photo by twicepix on Flickr
(cc) photo by tudor on Flickr
Market
User
Repeat user
Some
Many
Few
potential
Visitor
(cc) photo by twicepix on Flickr
(cc) photo by tudor on Flickr
Market
User
Repeat user
Some
Many
Few
potential
Visitor
(cc) photo by twicepix on Flickr
(cc) photo by tudor on Flickr
Market
User
Repeat user
Some
Many
Few
potential
Visitor
(cc) photo by twicepix on Flickr
(cc) photo by tudor on Flickr
Customer
& Lead
Cube
Jeder scannt den gleichen Markt
Qualifiziert die gleichen Interessenten
zu unterschiedlichen Zeiten
Customer LifeCycle
bietet Leistungen für nur eine der LifeCycle-Phasen

Qualifikation der Kundenbedürftnisse
seiner aktuellen LyfeCycle-Phase
durchgehende Betreuung
immer passende Dienstleistungen
Run
Build
Plan
Fail
(cc) image by jantik on Flickr
Customer Life-Cycle
Dienst
Ziel
Leistung
Entscheidung
Optionsraum
Freiraum
Culture of Change
Competence Center
Cloud Computing
Communication &
Collaboration
Executive Coaching
Methoden & Technik
Organisationelle
Lösungsarchitektur
RapidSOA™ Sourcing
value added Hosting
Business
Units
MC
Management Consulting
SI
System Integrator
ISV
Independent Software Vendor
Vorstandsebene in Konzernen
CxO
Ein Marktplatz für Organisationsentwicklung
We create collaborative market places
ich
Organisation
Gesellschaft
Persönlichkeits Entwicklung
Führungskräfte Entwicklung
PE
FkE
Team Entwicklung
TE
HCM
Human Capital Management
CSR
Corporate Social Responsability
1. Du erntest, was Du säst
2. Vertrauensvorschuss in Dich
3. Kommunizieren, bis man einig ist
4. Grenzen überschreiten, um Erfolge gebären zu können
5. persönliche Annahme & Vergebung
6. Engagement und Verantwortung
7. Königlich Dienen
8. Integrität & Loyalität
9. Vorausschauende Leiterschaft
10. Authentizität & Autorität
11. Erster unter Gleichen
12. Nachhaltige Freiheit
Culture of Change
Veränderung wirkt
von Innen
nach Aussen
Dienst-
leistungs-
Drehscheibe
M³ - Market Maturity Model
TLA - The Last Architecture
Wir schaffen Märkte
Organisations-
entwicklung &
Executive Coaching
SaaS
certified Products
create new products
resell Change Projects
provide 360°-Services
address real market challenges
Dokumenten-
orientierter Prozess
Systemorientierter
Prozess
von Menschen durgeführt
+ leicht änderbar
- problematische Qualität
- nicht gut skalierbar
wenn IT dann nur als Hilfsmittel
von der Technologie der Hersteller dominiert
P2P Integrierter
Prozess
Zentral interpretierter
Prozess
IT Architekturreife
Dezentraler Service-
orientierter Prozess
Organisation
Holding or Governance
Regional Governance
Enterprise Group
or
Finance &
Insurance
Governance
Logistic
Industries
...
Familie
private
Organisationen
Freundeskreis
Vereine
Kirchen
Products
http://innovation.mfg.de/de/projekte/aktuelle-projekte/open-source-integration-initiative-osii-1.4549
https://sites.google.com/site/osintegrationinitiative/?pli=1
Dieses Paukenschlagintro ist ein Geschenk von unserem lieben Praktikanten und zukünftigen 3D Regisseurs Dan Franke, dem wir auch diese Website verdanken...

Wer wir sind und was wir machen erfahren Sie, wenn Sie mit Ihren Pfeiltasten weiternavigieren.
JHWH
Gottes Wort
Jesus
Gottes Geist
der Weisheit
Erkenntnis des
(Ehr-)furcht vor
Verstand
Beratung
Rat
Kraft & Stärke
Gottes wirken in mir
Wesen Gottes
Geschaffen
als Tempel
des Geistes Gottes
http://www.ccl.fraunhofer.de/
http://www.adiwa.net/index.php?id=125&L=0
http://mmp.logistics-mall.com/
Referenzen von Marktplätzen
in Zusammenarbeit mit SOPERA
Auf einem Marktplatz finden sich Konsumenten und Anbieter.
Marktplätze sind geschlossene Eco-Systeme von Marktteilnehmern auf einer Plattform eines Betreibers.
Bekannte Anbieter solcher Marktplattformen sind z.B. Amazon, eBay, myHammer oder iTunes und der AppStore.
Je Marktplatz wird eine spezielle Art von Gesamtdienstleistung für die Marktteilnehemer angeboten. Bei Amazon z.B. ein eShop mit Bezahlfunktion und Logistik-Diensten. Ähnlich bei eBay allerdings spezialisiert auf Auktionen. Bei iTunes der Vertrieb der Apps von Entwicklern für Apple Geräte...
Was ist ein Marktplatz?
Unsere vier Business Units spannen duch ihr
Produkt- und Leistungsangebot einen
Marktplatz für Organisationsentwicklung auf.

Marktplatzteilnehmer sind Organisationen die sich weiterentwickeln wollen, sowie die hoch spezialisierten Dienstleister, die von aussen den organisationellen Wandel vorbereiten, ihn vor Ort begleiten, das Gesamtvorhaben in standardisierte kleine Projekte zerlegen und die
Methoden und unterstützende Software effizient beherrschen.

Dabei erbringen sich die Teilnehmer gegenseitig Dienstleistungen und liefern sich Produkte, die dazu beitragen dass sich die Nutzerorganisationen weiterentwickeln.

Eine Drehscheibe für Dienst-Leistungen die ihre Organisation zu höherer Reife vorwärts entwickeln.

Wie können wir Ihnen dienen?
2006 - - 1.1.11
Es gibt nichts "konstanteres" als Veränderung.
The most constant thing is change.
Aktuelle Veränderungsprozesse
Demographischer Wandel
Klimawandel
Währungskrisen
nPA neue Identitäten
Staatspleiten und Welthandelsturbulenzen
Neue Finanzregularien
Globalisierung
Energieauflagen und Green IT
Zunehmende Digitalisierung
Web 2.0 und mobile Life
Elektronische Geschäftsprozesse
Dienstleistungsgesellschaft
Alles ist in Veränderung... alles?
Fast, aber eben nicht alles...

Was sind die Fixpunkte in Ihrem Leben?

Archimedes hat gesagt:

Gebt mir einen Fixpunkt im Universum und ich hebe die Welt aus ihren Angeln.
Welch eine immense Kraft zur Veränderung wirkt im Verborgenen in solchen Fixpunkten!

Existieren solche Fixpunkte überhaupt?
Fixpunkte
Das hängt relativ sicher davon ab, von welchem Standpunkt aus Sie auf welche Spanne in Raum und Zeit schauen...
und vielleicht sollten Sie nicht sofort beim ersten Gedanken versuchen, universale Fixpunkte bei sich zu finden...

Also, wo stehen Sie gerade jetzt,
im diesem Moment?
... mit sich, Ihrer Firma,
Ihrer Rolle in Ihrer Firma,
in Ihrem Leben...

Und worauf schauen Sie gerade?
Wer sind Sie?
Und wenn Sie sind, wie viele sind Sie dann?
Fixpunkte
Wir in der Cquadrat GmbH wissen sehr genau wer wir sind. Und auch wie viele!

Wir sind eins!
Wir handeln wie Einer!

Wir schauen auf einen universellen und ewigen Fixpunkt...

Von hier aus sehen wir Fixpunkte, die für Ihren und unseren gemeinsamen Lebensabschnitt wichtig sind:

Wir sehen bewiesenes, wissenschafliches Know-How
Wir sehen unsere und Ihre Dienstleistungen und Fähigkeiten, Umsatz zu erzielen.
Wir sehen unsere und Ihre Prinzipien.
Spüren Sie einen Kontrast zu Ihren Prinzipien?
Sehnen Sie sich nach einem sanften Wind, der Veränderung bringt?
"Wenn der Sturm der Veränderungen heftig genug ist,
werden die einfachsten Dinge zu tödlichen Geschossen"
ALLES ist in Veränderung;
und IT verändert alles schneller;
und mehr IT verändert die IT schneller.
http://cquadrat.de/de/kontakt
Hier sehen sie den gesamten Marktplatz mit seinen Teilnehmern, der durch die C² Business Units aufgespannt wird.

Sie können sich entweder mit den Pfeiltasten weiter durch den gesamamten Inhalt unseres Angebots führen lassen

oder

Sie nutzen nun die Maus und klicken auf einen Kontext der sie besonders interessiert. Mit dem Rollrad können sie jederzeit rein und raus zoomen. Mit den Pfeiltasten können sie dann dort weiternavigieren.

Zurück zu dieser Übersicht gelangen sie jederzeit durch in dem Sie unten auf den Kreis im Navigationsmenü drücken...
Wo stehen Sie gerade ?
Auf was schauen Sie gerade ?

Fühlen Sie schon die Bewegung in Ihnen?
Was bewegt Sie gerade? Was steht in Ihnen auf?

Sind Sie aufrichtig? Richten Sie ihre Mitmenschen auf?

Nehmen Sie einfach Ihr Telefon in die Hand und erzählen Sie uns, was Sie gerade bewegt... oder wann Sie Zeit haben, es uns zu erzählen...

Wir werden Sie aufrichten und Ihr Rückgrat stärken.

Vielleicht werden Sie später ein Partner in unserem Exellenz-Netzwerk ?
Vielleicht aber geniessen Sie einfach nur das Gefühl der Veränderungen, die kommen...
Tief in Ihnen !
http://www.osi-initiative.com/
Legende:
Alle V-Modell-Projekte
Organisationsspezifisches
Vorgehensmodell
AG/AN-Schnittstelle
Systementwicklung
Projekt
genehmigt
Projekt
definiert
Anforderungen
festgelegt
Projekt
ausgeschrieben
Angebot abgegeben
Projekt
beauftragt
Gesamtprojekt aufgeteilt
Gesamtprojektfortschritt
überprüft
Projektfortschritt
überprüft
Iteration
geplant
Abnahme
erfolgt
Projekt
abgeschlossen
System
spezifiziert
System
entworfen
Feinentwurf
abgeschlossen
Lieferung
durchgeführt
Sysstem
integriert
Systemelemente realisiert
Vorgehensmodell
analysiert
Verbesserung Vorgehensmodell konzipiert
Verbesserung Vorgehensmodell realisiert
V-Modell XT
Rapid SOA
Static
Dynamic
functional
Use Case
Diagrams
functional
Activity
Diagrams
System
Use Case
Diagrams
System
Activity
Diagrams
Service
Component
Diagrams
Service
Collaboration
Diagrams
Implementation
Class
Diagrams
Sequence &
State Chart
Diagrams
Steering
Meeting
Head of
Business Unit
Head of
IT Unit
Moderator
SOA Governance
Q 1
2015
Q 2
2015
Q 3
2015
Q 4
2015
Q1
2016
Q 2
2016
Die nachhaltige Lösung:
Dienstleistungsorientiertes Management unterstütz durch RapidSOA
Wir sind mit Ihnen auf dem Weg zu Herstellerunabhängigkeit, OpenSource-Modellen und zur kundenorientierten Dienstleistungsgesellschaft.

Transformation von sperrigen IT-Produkten der Industralisierungsepoche in moderne Dienstleistungsportfolios.
RapidSOA beinhaltet ein Enterprise Architecture Framework und eine Projektierungsstrategie. Mit effizienten, time-boxed, Fixpreisprojekten transformieren wir starre, teure IT-Anwendungsland- schaften in ein IT-herstellerunabhängiges Dienstleitungsportfolio.
IT is set to support the business !
We help you to discover the fix points of your business!

Your business capabilities which are here to stay!

We help you to solve your current challenges and issues by discovering your intrinsic services, your business capabilities to yourselfes organisation to make a change!

From the inside to the outside you will turn your business around to serve your partners and customers as you never imagined before.

When you know your business capabilities, we help you design processes via service blueprinting, that will satissfy your customers needs in a way they never dared to imagine.

You will establish sustainable customer ralationships and a network of trust!

Your IT will change to serve your customers by delivering the value they expect with exciting service levels and trustworthy quality.

You gain the capability to change your IT and to preserve your processes independently from new technologies and vendors...

Design your Enterprise in a way your customers will love it.
Here's The Architect
Business Capabilities - Dienstleistungen
Selbstrefelektion
SOA – Service orientierte Architektur – das ist:
Die Dienstleistungen, die Ihre Organisation anbietet, herausarbeiten. Dienstleistungen werden erbracht durch Menschen, Abteilungen, Organisationen und durch IT Anwendungen.
dienstleistungsorientiertes Management – das heisst:
Sich auf den Dienst zu fokussieren, den der eigene Verantwortungsbereich erbringen soll und die Qualität der Leistung kontinuierlich und nachhaltig zu verbessern.
Business Prozess Management ist für uns der medienbruchfreie Fluss von Information durch unsere 5 Business Units bis hin zu unseren hoch spezialisierten Partnern im Excellence Network.

C2 ist Kommunikation (communication) und Kollaboration (collaboration) innerhalb der Community unserer Partner. Die Prozesse laufen für unsere Kunden weitestgehend "Hinter den Kulissen" ab. Der wachsende Grad an Automation der Prozesse im OSII Stack garantiert stetig besser werdende Qualität und Leistung für Sie als Kunden.
Innovation heisst für uns, Ihre persönlichen und unternehmerischen Herausforderungen offen anzusprechen.

Wie leisten unseren Dienst, in dem wir Ihnen die perfekte Lösung für Ihre Herausforderung zusammenstellen. Dazu nutzen wir SOA, Open Source, den OSBA OSII Stack und unser Excellence Network. Trotz vieler Bausteine in einer eventuell auch sehr komplexen Lösung zu Ihrer komplexen Herausforderung haben Sie — einfach — nur einen Anprechpartner.

Ihre C2
model driven Enterprise Architecture Management Project
Multi-Project Management and Service Portfolio Management
MDA - UML 2.x
Softwareengeneering
Business Team
Technical Team
Business-IT Alignment
on personal level
Business Team
Technical Team
Software as a Service
PaaS
Platform as a Service
IaaS
Infrastructure as a Service
OA
OA
OA
Does PaaS only mean to provide a virtualisation environment like ESX with some additional Management Functionality?
What does it mean, that Software needs a platform?
What does platform independant mean? Independant from the operating system, only?

The video at the left shows the historical development of the meaning of the words platform and component. It shows the maturity of th major application plattforms and helps to understand whar Platform as a Service could really mean in future.

The funny thing is, that these slides already existed 2002 and the world did not yet really make progress in this aspect of IT, rather than forgeting more and more where we alrady have been at the highest IT maturity peak.
Descide:
Unser Partner
Why
What
Who
How
Where
When
Eigenschaften und Nutzen von RapidSOA - Projekten
Open Systems
Integration Maturity Model
We transform bulky and expensive application landscapes into a vendor independant service portfolio with efficient, time-boxed fixpriced projects.

RapidSOA is a comprehensive best-praxises model created to introduce SOA into enterprises and organisations in an inkremental, itterative way without any prerequired knowledge or structure.

The main goal of SOA is to sharpen the own core business capabilities and seamlessly integrate service level agreements for supporting servises into the own business processes independently from vendors and technologies.

RapidSOA has been developed at SOPERA regarding the methodologies of the major SOA market leader Deutsche Post and specialized to fit to very small organisations as well as to global enterprises.

RapidSOA contains the RapidSOA business model, the RapidSOA sales & partner strategy, the RapidSOA governance model as well as the RapidSOA development metodology and fianly the RapidSOA sourcing strategies.

SOPERA ASF is a software platform which supports all of the desired principles actively, while the RapidSOA Methodology has been transfered to cquadrat GmbH which will help to understand and leverage the enourmous potential of SOA principes where enterprises or organisations still strugle to achive or even failed with their service strategy. RapidSOA includes highly standardized fixprized, timeboxed, featurecut projects as reselling products in the RapidSOA topics listed above. We will build soulutions from this building blocks and introduce partners at the right spot with very low risk into the solution process, which is our core business process.
Time boxed
-
fixed price
-
service oriented
-
agile model driven
-
feature cut
-
repeatable
-
scalable
-
Erfolgreich in vorhergesagter Zeit
zum Festpreis
Erzeugt eine neue Dienstleistung
Agil und Model getrieben
Umsatzorientiert, nicht alle Features
industrialisiert wiederholbar
Skalierbar und parallel durchführbar
Mainframe
Unix
Micro
soft
Open Source
Stack
Vendor
IBM
Bull
Siemens
Applications

Components

Container

Pervasive
Services

Operating
Systems

Processors
IBM
HP
SUN
ORACLE
BSD
Ubuntu
Suse
Red Hat
Agents
Discovery
Directory
Configuration
Security
Failover & Loadbalancing
Caching
Notification
Remoting
Transaction
Locking
Persistance
-
-
JNDI
-
JAAS
JGroups

JCACHE JSR-107
JMS
RMI
JTX
-
JPA
JEE
Servlet Container
EJB Container

OSGI
OSGi-Bundle
JEE
Servlet
EJB
SessionBean
Stateless
Statefull
EntitiyBean
Message Driven Bean
TimerBean
Stell dir vor, es ist jemand da, der alle Konflikt- Eskalationsstufen in freundschaftliche Beziehungen verwandeln kann...
Stell dir vor, es ist jemand da, der Dir hilft zu bleiben,
wo alle anderen weglaufen...
Komplexitätsmanagement
0,1
Abstract
Konkretisierung
Spezialisierung
Diversifizierung
Babylon
technische Standardi-sierung
fachliche Standardi-sierung
Konsolidierung
Onthologie
ID
MDA
TLA
SOA
meine Rollen im Leben
Kind meiner Eltern
Mann / Frau

persönlicher
Ehrgeiz
Ehepartner

Papa / Mama

Vater / Mutter

Kind von Opa und Oma

gegenüber meinen Schwieger-eltern / -kindern

selber als Opa oder Oma
Job

Arbeitnehmer / Angestellter

Führungskraft

Beruf / Vereine

Reich Gottes / Berufung

Selbständiger

Gesellschafter

Leiter
Star

Vorbild

Politiker

König

Präsident

Kaiser und Weltherrscher

Idol und so
selber Gott sein
du
+
I
am
I am I
I aim I
I am 1
I am all 1
I am all one
I am alone
You
U
together
I and I
U and I + I and U
2
UU
double U
W
E
I
3
THREE
in
1
YOU
LOVE
ME
U
+
U
for
for
4 U LOVE ME
are Family
4 U 2
for you, too
for you two
are 2 for 2. We are four: 4 community
4
Community
of Friends
Who am I
ou
Wer bin ich
know
b: two be-come
1
+
r
1
are
We are one
p q
Abhängig
Ich will
aber ich kann nicht
Proaktiv
Der private Sieg
Unabhängig
Ich kann was ich will
Was
kann ich?
will ich?
will ich können?
Der öffentliche Sieg
Ich entscheide unabhängig und
ich stehe konsequent und nachhaltig dazu.
Interdependent
Ich kann alleine,
aber ich will nicht alleine
initativ
hyper- aktiv
re-aktiv
aktiv
Täter
Opfer
Retter
kommunikatv
Interaktiv
Krieg
Vernichtung der Gegner
Monopolisierung
Uniformität
eigener Untergang
aus Unfähigkeit alleine zu Überleben
Stolz
Überheblichkeit
Vision
Tactics
Units
Projects
Competences
Tasks
Resources
Artefacts
Users
Products
Consumer
Services
deutsch oder eng(e)lisch :)
Systemik & Syntax
Technologie und Empirik
Semantik & Fähigkeit
Pragmatik & Reife
Apobetik & Nutzen
Warum
Was, Wann
Womit, Weshalb
Wer, Wie
Wo, Woher
Ich bin, der für dich da ist
I am 4 U
Ich bin der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs,
ein Gott der Lebenden und nicht der Toten.
Ich bin der Schöpfer des Himmels und der Erde!
Wenn ich für dich bin,
wer kann dan gegen dich sein?
I 4 U & U 4 I
Ich bin die Liebe
Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt,
dass er selbst seinen Sohn nicht verschonte
damit alle die an Ihn glauben ewig leben
one
1HE ONE
O
A
or
Brothers & Sisters
and one Papa
the bride
2
or
eer
Debatte
Diskussion
Diskurs durch Regulierung
Monolog
Geist
Emmotion
Sachverstand
These
komplementär
Interaktiv
Antithese
Konflikt
Stehen lassen
Dialog
Hypothese
Kommunikaion
Synthese
Einheit
Konflikteskalation
Konflikt-De-eskalation
Bekenntnis
Kommunion
Annahme
Vergebung
Heilung
Weihe
Heiligung
Umkehr
Spaltung
Mission
Strategy
Operations
Aim
Targets
two gather
wird Täter bei der Verteidigung des Opfers
wird Opfer bei der Verteidigung durch den Retter
wird Retter bei der Verteidigung des Täters gegenüber dem Retter
Das Täter, Opfer, Retterdreieck dreht sich so lange keine offene Kommunikation zwischen allen drei Parteien gleichzeitig geschieht.
Solange man nur zu zweit über den dritten redet ohne zu dritt miteinander zu kommunizieren.
davon, was andere von mir denken oder sagen und sogar tun. Totale Unabhängigkeit gibt es sonst nicht.
Totale Unabhängigkeit wäre Bedürftnislosigkeit z.B. von Atmung ;)
ABBA
PAPA
Der liebende Vater, die Liebe selbst.
Die LIEBE
Gottes Sohn
Gottes wirken in der Welt
Die Schöpfung
Himmel und Erde
Gottes starker Arm
Das Licht
der Welt
Die Tür
Das Salz
Das Wort
Das Brot
Abgabe
Übergabe
Entlastung
JNDI
Die dritte Alternative suchen
Plattform
Abstraktion
Proprietäre Abhängigkeiten
Komponente
(GUI, Workflow, Prozess) Präsentation Code
Daten
Technologie und Infrastruktur
(Logik, Semantik, Verträge) Business Code
Monolithischer Code
standardisierte Schnittstelle
defacto standard Schnittstelle
Technische Schnittstelle, Dienst
Dienstleistung, Vertrag
Leistungen
Kurz-Definition
Beschreibung
Abgrenzung
Schulung
Consulting
Coaching
Support
Vermittlung von abgegrenzen Wissensblöcken im Vortragsstil
Vermittlung von Wissen gezielt angepasst auf die Situation des Klienten / Kunden
Hilfestellung bei dem persönlichen Veränderungsprozess des Klienten / Kunden um neu erworbenes Wissen anzuwenden
eingehen auf die spezielle Situation von Kunden / Klienten ist nur sehr begrenzt möglich
der evtl. notwendige persönliche Veränderungsprozess des Klienten / Kunden bleibt nahezu unberücksichtigt
die private Lebenssituation des Kunden / Klienten wird nicht vollständig berücksichtigt
Weiterführend ist nur noch die Familien-Aufstellung und -Therapie bzw. Counseling
Die Beratung begrenzt sich nicht auf einzele Wissensblöcke, sondern erfasst neben dem beauftragten Fachgebiet der Beratung den Überblick über betroffene oder angrenzende Fachgebiete und die Auswirkungen auf diese.
Beratung entwicklet Entscheidungsvorlagen und empfielt richtungsweisend bewährte Vorgehensweisen
Der Trainer hat ein tiefes Versändniss über den zu vermittelnden Wissensblock in der Theorie und der Praxis. Seine Fähigkeiten die Wissensblöcke im interdisziplinären Kontext zu betrachten sind individuell augeprägt
Der Coach nutz Coachingwerkzeuge um dem Kunden / Klienten bewust zu machen, in welcher Situation er sich befindet, welche Alternativen sich ihm bieten und leistet Hilfestellung bei den Entscheidungsprozessen, die zu einer persönlichen Veränderung führen. Das Coaching ist dabei nicht invasiv, d.h. vermeider jegliche Art der Richtungsweisung bei der Entscheidungsfindung
Akute Hillfestellung im persönlichen Dialog (Telefon, Videokonferenz). Ist keine sofortige Lösung möglich, wird ein Support-Fall eröffnet und ein Lösungsangebot unterbreitet.
Support beschänkt sich auf einfache Fragestellungen sowie die Qualifikation des Problems. Komplexe Themen führen zu Schulung, Beratung oder Coaching und den damit verbundenen Kosten
Support ist immer Remote z.B. mittels einem Call-Center und in drei Ebenen aufgeteilt.
Firstlevel: qualifiziert mit Ihnen die Situation und das Problem und kann in einigen Fällen sofort helfen
Secondlevel: ist ein Experte bezogen auf die Sachsituation und qualifiziert, ob eine Sofortlösung möglich. Wenn ja löst er das Prblem mit ihnen gemeinsam, sonst initert er das ein Thirdlevel Angebot erararbeitet wird.
Thirdlevel: ist normalerweise mit zusätzlichen Kosten vorbunden und löst ihr Problem durch die notwendigen Maßnahemen wie z.B. Bug-Fixing, Workaround, Patch, Schulung, Beratung, Coaching
https://prezi.com/_p_afpfvggrq/esb-introduction/
a project of
erst planen
dann tun
richtungsweisend, unnerreichbar
zielorientiert
erreichbare Ziele
kurzfristig
mittelfristig
langfristig
Wer einen Turm bauen will,
überschlage die Kosten...
Wer in den Krieg ziehen will,
überlege ob er gewinnen kann...
Seid klug wie die Schlangen,
und ohne falsch wie die Tauben..
Sorge dich nicht um das morgen,
denn jeder Tag hat seine eigene Last...
täglich
erst planen
dann tun
Wahrnehmen
zuhören
einfühlen
fürbitten
Dringend
Wichtig
nicht Wichtig
nicht Dringend
nicht tun
delegieren
sofort tun
später aber
regelmässig tun
immer nur einen Konflikt
nach dem anderen bearbeiten
negative Erfahrungen -->
<-- positive Erfagrungen
SAMMELN
10:1
5:1
Verstärken
Abschwächen
kleine Schritte
kleine Erfolge oder Misserfolge
Feiern der Erfolge
Ent - scheidung
für Einigung
weitere Konflikte hinzunehmen
Parteienbildung
reden nur um Zuhörer auf die eigene Seite zu ziehen
Taten sprechen lassen
den Konflikt manifestieren
und nachhalten
nicht (zuhören) wollen
innere (emotionale) Blockade
Ungeduld
zur Unterbrechung eskalieren
Der Geschäftsprozess im
Internet der Dinge
Vorbereitung der Partner auf das
Internet der Dienste
die Gelben Seiten des
Internets der Dienste
...; in der klassischen Psychologie
ist das unmöglich!
Was bei den Menschen unmöglich ist, das ist bei Gott möglich
Schwarz - Grau - Weiß
Vielfalt zulassen
Schwarz - Weiß
Regenbogen
klären
Unterschiedlichkeiten sauber abgrenzen, Gemeinsamkeiten finden
Grau <---> Ein-Farbig
Rot
Grün
Blau
Erklären lassen
Horizont öffnen
Verstehen, dann verstanden werden
Beratung
Counseling
Der Kunde/Klient möchte Ganzheitlich addressiert werden, als Person, als Wesen, als Einheit von Körper und Geist, so dass Kognition, Emotion und Geist synchron werden können.
Der Kunde/Klient erfährt den Unterschied von Koabhängigkeit und Interdependenz.
Das Counseling entlwickelt die Persönlichkeit des Kunden/Klienten zu einer unabhängigen Person, die frei entscheidet wann und wo sie alleine agiert oder in freiwilliger Gemeinschaft.
Erst wenn eine Person aus ihren kognitiven, emotionalen und geistig geprägten Abhängigkeiten ausbechen kann, kann eine Person sich frei positionieren und ent-scheiden lernen. Die Person wird gefördert ihre Abhängigkeiten selber wahrnehmen zu können und lernt einen Weg sich aus diesen Abhängigkeiten zu lösen. Als unabhängige Person, als gesundes Wesen mit einer gesunden Identität kann in nachhaltiger Freiheit aggiert und ent-schieden werden, mit wem man was gemeinsam machen möchte, ohne dabei in Abhängikeiten zurück zu verfallen.
Negative Form des Stehen lassens. Die unereichbaren Sterne im Universum. Durch Clustering entstehen schwarze Löcher.
Starke Kriegspartei.
gezwungene, aufoktroierte negative Einheit, mit drastischer Ausgrenzung bei Nonkonfomität.
Vernichtung oder Assimilation durch Unifomität und Zwangsanpassung oder Umerziehung
Gravitation der grössten Masse, die sich alles einverleibt: Schwarze Löcher
z.B die Borg, Star Treck TNG
s. die Mechanismen der historischen Weltreiche
Toleranz und Relativismus steigen hier durch negatives Stehen lassen aus. Es entsteht keinen Dialog, weil Einheit nicht als erstrebenswertes Ziel relevant ist. s. Spaltung
r
who are you
Ich finde meine existentielle Identität
sachlich, kognitiv
emotional
geistig
Ich nehme wahr, was meine Identität angreift und wovon sie bisher abhängig ist.
existentieller Konflikt
Unfreundlichkeit
Schutzmuster
Einkapseln
verhärten
Was sind die Fixpunkte, Invarianten im Plan.
Was kann ich, aber was mache ich trotzdem nicht?
Das eigene Ego sterben lassen, dem gemeinsamen Geist zur Liebe.
Das eigene Ego und das Gegenüber, stehen lassen
std. Reporting
Anforderungen
Modelle
Service Releases
V1
V2
V2
V3
Ich erkenne die negative Auswirkungen, die meine bisherige Einstellung auf andere gehabt hat.
Ich erkenne wo ich den anderen Missverstanden habe, wo ich Vorurteile hatte und wo ich ihn durch meine Urteile gefangen gehalten habe
Mein Gegenüber schätzt meine Selbsterkenntnis wert.
Das "wie konntest du nur" verwandelt sich in ein "ich habe verständnis dafür, dass du etwas falsche gemacht hast"
Nehmet einander an in Liebe.
Und vergib mir meine Schuld, wie auch ich vergebe meinem Schuldiger.
Jesus hat euch geliebt als ihr noch Sünder wart.
Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit alle die an ihn glauben nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
Ich erkenne die emotionalen Folgen, die in mir sind, weil ich etwas falsch gemacht habe oder einer Lüge geglaubt habe.
Ich weihe diese belastenden Gefühle z.B. Zorn, Wut, Bitterkeitm, Neid, ...
so dass sie Gott heilig sind und ich keinen Zugriff mehr darauf habe und sie nicht wieder zurückholen kann.
Ich bitte um gereinigte Gefühle und gereinigte neue Handlungsmuster.
Alle eure Sorge wft auf ihn.
Ich bitte für die Heilung derer, die ich verletzt habe.
Was ihr bindet, wird gebunden sein; Was ihr löst wird gelöst sein.
gegenseitig verstehen, neue Wege gehen
Ich gestehe mir ein, dass mich Gottes Wirken und Handeln
schnelle und besser veränder als meine eigenen versuche mich zu bessern.
Gott greift auf beiden Seiten nachhaltig ein.
Gott schafft Einheit im Geist
in Emotion und Kognition
innerer Konflikt
Selbstkonflikt
Persönlichkeitsspaltung
widersprüchliche Prägungen und Verhaltensmuster streiten in mir
Verzweiflung
Aktionen als Hilfeschreie
Dauer-Eskalation mit jedem
Selbstzweifel
Ohnmachtsgefühl
Verlust der Identität
Das Gefühl innerlich zu sterben.
Den Konflikt nicht loslassen.
Rache aus Gerechtigkeitsempfinden.
Das Gesetz, mein Recht
Bagatelisierung der Pflichtseite des Gesetztes
Produkte
PMO


Rollout
Project Management Office:
Sie haben ein grosses Vorhaben, nicht nur ein Projekt, sondern ein ganzes Programm?
Es gibt viele Teilleistungsschritte und komplexe Abhängigkeiten?
Ihre Teams sind gut in der Projektleitung von Einzelprojekten, haben aber Respekt vor eine so grossen Vorhaben?

Dann ist unser PMO genau das richtige für Sie. Profis steuern den Programmaublauf und die Teilleistungslieferungen, so dass Sie immer rechtzeitig für die nachfolgenden Aufgaben verfügbar sind.
Die "Theory of Constraints" hilft uns und Ihnen, trotz unerwarteter Ereignisse, die Engpässe effektiv zu managen.
RapidSOA hilft Ihnen weiterführend, um die Reife der Einzelprojekte so zu steigern, dass synchrone Releases über die ganze Organisation hinweg durchgehalten werden können. Schaffen Sie nicht nur neue Kostenstellen in der IT sondern lassen Sie Ihre runderneuerte dienstleistungsorientierte IT Geld für Sie verdienen.
Sie haben Erfolgreich ein Leuchtturmprojekt abgeschlossen. Jetzt geht es darum die Innovation in neue Bereiche oder andere Länder auszurollen. Mitarbeiter müssen geschult, die Infrastruktur muss multipliziert werden.
Betriebsprozesse müssen etabliert werden und Risikos müssen frühzeitig erkannt und durch richtige Massnahmen rechtzeitig vermieden wden.

Wie das PMO, so ist auch das Rollout Management eine Outsourcing Dienstleistung, die wir vor Ort anbieten.
PMO
Rollout
den Monolog ins Schweigen
Freundlichkeit
Offenheit
Geduld
de-eskalieren
eskalieren
so lange das noch nicht da ist,
Trennen und sich unabhängig entwickeln
Spaltung zwingt den anderen zur Trennung
zuhören wollen
Stoppp!
Raum zum Atmen gewinnen
crisis: grichisch, Spannung, Spannungsfeld
Freundschaft: ein gemeinsames Drittes suchen
Glück, gelücke, das in die Lücke passt, Tonschale und Deckel
ent-täuschen
Betroffen
stase: griechisch, Haus, Schneckenhaus, Bushaltestelle
exstase: heraustreten, aus sich herausgehen
Im Grau verharren
für KMU

for SMB
2
3
Business Model Turnaround
Geschäftsfeld-entwicklung
6
Service Supply Chains einführen
konventionelle Geschäftsmodelle und Industrie 4.0
Der Virus der Digitalisierung
bedroht ihr Geschäftsmodell
Marcel Donges, GF C² GmbH
Agenda
Wo komme ich her?

Wer bin ich?

Wohin will ich ?

Kann ich was ich will?

Marcel Donges Lebenslauf
A good leader serves to become obsolete as quickly as possible in his current position to succeed in the next bigger vision...
May I introduce myself?
A breif history of time
1998
2007
Employer
Customers
Foundation
Technologies
1973
1994
1997
2000
2005
2009
1992
1989
1984
1980
1969
Alan Kay at OOPSLA 1997 - The computer revolution hasnt happened yet
http://en.wikiquote.org/wiki/Alan_Kay
2011
Die Bezeichnung „Industrie 4.0“ soll die vierte industrielle Revolution zum Ausdruck bringen.

Die erste industrielle Revolution bestand in der Mechanisierung mit Wasser- und Dampfkraft, darauf folgte die zweite industrielle Revolution: Massenfertigung mit Hilfe von Fließbändern und elektrischer Energie, daran anschließend die
Digitale Revolution
, der Einsatz von Elektronik und IT zur weiteren Automatisierung der Produktion wurde üblich.[5]

Der Begriff wurde erstmals 2011 zur Hannovermesse in die Öffentlichkeit getragen.
Industrie 4.0
Wo komme ich her:
RBU Process @ Borland
Reference Projects
http://www.dailymail.co.uk/news/article-511926/The-Royal-Mails-Worldwide-Distribution-Centre--big-football-pitches-advanced-space-shuttle.html
Kevin Kelly: The next 5,000 days of the web | Video on TED.com
warum "Internet der Dienste"

In den letzten Jahren hat sich der Dienstleistungssektor zu einem der größten und wachstumsstärksten Sektoren entwickelt. Zum ersten Mal sind in diesem Sektor weltweit mehr Menschen als in jedem anderen Wirtschaftszweig beschäftigt. Dieses Wachstum lässt sich nur fortführen, wenn Dienstleistungen weitreichender und einfacher verfügbar werden und zu einer höheren Produktivität beitragen. Eine intelligente Nutzung von Informationstechnologien kann dies signifikant unterstützen. Unternehmen und Forschungseinrichtungen haben bereits begonnen, die verschiedenen Aspekte des Dienstleistungssektors zu erforschen. Ein Ziel ist herauszufinden, welche Dienstleistungen sich mit Hilfe von IT bereitstellen, kombinieren und zu Mehrwertdiensten verbinden lassen.
Diese Vision der Bereitstellung von Dienstleistungen der nächsten Generation über das Internet wird auch Internet der Dienste genannt.
Im Internet der Dienste eröffnen innovative technologische Entwicklungen neue Vertriebskanäle für Dienstleistungen und machen völlig neue Geschäftsmodelle möglich. Die Entwicklung solcher Dienste wird unterstützt durch eine offene Plattform und offene Schnittstellen wie sie etwa durch
service-orientierte Architekturen für Geschäftsanwendungen (Enterprise SOA)
zur Verfügung stehen.

Das
Internet der Dienste führt Enterprise-SOA
auf eine neue Ebene, indem Dienstleistungen leicht implementierbar und konsumierbar sowie handelbar werden. Es ist zu erwarten, dass das Internet der Dienste – zusammen mit Web-2.0-Technologien - Dienstleistungsinnovationen entscheidend verbessern kann. Darüber hinaus wird das
Internet der Dienste
ein
zentrales Element der nächsten Generation des Internets
– des
Web 3.0
– sein, wenn
Geschehnisse in der realen Welt durch Services abgebildet
werden und
dadurch das Internet der Dinge eine „Real-World-Awareness“
besitzt.
Internet der Dinge (1999 Kevin Ashton)
Internet der Dienste (13.03.13 Abschlussbericht des Arbeitskreises Industrie 4.0 )
implizites
SOA-Tage, Deustche Post

Borland
Industrie 4.0
Enterprise SOA
10 min

15 min

15 min

5 min

The Last Architect
Enterprise SOA
Unternehmensreife
Wachstumsphasen
Marktreifegradmodel
Post-Industrialisierung
Marktplatz für Organisationsentwicklung
Unterstützung des gesamten Lebenszykluses
Zertifizierte Marktteilnehmer entlang des Lebenszykluses
industriereife Transformationsprojekte (Keine Manufaktur :-)
Business Modell Transformation hin zu Digitalen Geschäftsmodellen
Trasformation im bewustsein von Corporate Social Responsibility
Interdependenz - persönliche Reife
Sollte man alles tun was geht?
Am Anfang war die Information...
Rechenschaft gibt man zuletzt
keine nachhaltige Lösung erreicht
1
2
3
4
Invention 2 Innovation
Business Model Turnaround
Geschäftsfeldentwicklung
Pre-Merger Maturity Fit
5
Dienstleistungsorientiertes Management einführen
6
Service Supply Chains einführen
7
Marktplatz Generierung
1972
SuperNova
Project
Subjekt orientierung
Objekt orientierung
Service orientierung
Norming
Storming
Forming
Performing
Servant
Leadership
5
Dienstleistungsorientiertes Management einführen
Owning the Transformation
2013
2015
CTO
CTO Europe
CTO
CTO
Founder & General Manager
Founder & General Manager
Managing Partner & Pricipal
CTO
DP IT-Solutions Consultant
Full transcript