Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Untitled Prezi

No description
by

Jule Wolf

on 7 March 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Untitled Prezi

Kosten-
und
Leistungsrechnung
Gliederung 1. Grundkenntnisse und Begriffe

2. Kostenartenrechnung

3. Kostenstellenrechnung Grundkenntnisse und Begriffe 1. Auszahlungen, Ausgaben, Aufwand, Kosten?

2. Neutraler Aufwand, Zusatzkosten?

3. Einzahlungen, Einnahmen, Ertrag, Leistung?

4. Grundleistung? Grundkosten?
Kostenartenrechnung = Kosten erfassen und gliedern, um Kostenrechnung durchzuführen 1. Welche Kostenarten müssen neben den in der Finanzbuchhaltung enthaltenen Kosten berücksichtigt werden? 2. Welche Kostenarten lassen sich Kostenträgern
unmittelbar zuordnen? 3. Aufspaltung des Gewinns/Abgrenzungsrechnung 1. Neben Kosten der Finanzbuchhaltung zu berücksichtigende Kosten: Kalkulatorische Kosten -> kein Aufwand, nicht in GuV daher Zusatzkosten kalkulatorischer Unternehmerlohn: Verzichtskosten, denn für mitarbeitende Gesellschafter kein Gehalt
kalkulatorische Abschreibungen: Abschreibung in GuV ist an Regellungen gebunden (HGB&EStG) und nicht immer exakt und realitätsnah, daher verwendet KoLeRe zusätzlich kalkulatorische Abschreibung
Bilanzielle
Abschreibung kalkulatorische
Abschreibung Unterschiede -> Finanzbuchhaltung -> Nutzungsdauer laut AfA Tabelle -> Anschaffungskosten -> will lohnendste Methode im Bezug auf Steuern -> Kosten- und Leistungsrechnung -> tatsächliche Nutzungsdauer -> Wiederbeschaffungswert -> Geld für Wiederbeschaffung in Preisen einkalkulieren 2. Zuordbarkeit der Kostenarten auf Kostenträger Einzelkosten lassen sich jedem einzelnen Produkt oder Auftrag genau zuordnen
wichtige EK: Fertigungsmaterial, Fertigungslöhne
Gemeinkosten lassen sich nicht unmittelbar auf Produkt/Auftrag verrechnen
wichtige GK: Gehälter, Verwaltungspersonal
3. Aufspaltung des Gewinns: Abgrenzungsrechnung - Neutrales Ergebnis: betriebsfremde, periodenfremde, außergewöhnliche Einflüsse (neutrale Erträge- neutrale Kosten)

- Betriebsergebnis: betriebliche Einflüsse
(Leistungen- Kosten)

- Gesamtergebnis: alle Erträge - alle Aufwendungen Kostenstellenrechnung Kostenstellen: Gemeinkosten sollen möglichst
verursachungsgerecht zugeordnet werden, daher richtet man Kostenstellen ein
= logistisch abgegrenzte Teilbereiche im Unternehmen, die Leistungen direkt an Produkte abgeben meistens: Material, Fertigung, Vertrieb, Verwaltung Einstufiger BAB = organisatorisches Mittel zur Aufteilung der GK auf die Kostenstellen Verteilung mit Verteilungsschlüsseln oder mit Belegen Mehrstufiger BAB Bab mit Hilfskostenstellen Material-
Gemeinkostenzuschlag Fertigungs-
gemeinkostenzuschlagssatz Verwaltungs-
gemeinkostenzuschlagssatz Vertriebs-
gemeinkostenzuschlagssatz Zuschlagssätze MGKZ= Materialgemeinkosten x 100
__________________________________ Materialeinzelkosten FGKZ= Fertigungsgemeinkosten x 100 ______________________________________ Fertigungseinzelkosten Berechnung Herstellkosten M.Einzelkosten
M.Gemeinkosten
F.Einzelkosten
F.Gemeinkosten
Sondereinzelkosten der Fertigung +
+
+
+
Herstellkosten WvGKZ= Verwaltungsgemeinkosten x 100 _______________________________ Herstellkosten VtGKZ= Vertriebsgemeinkosten x 100 _________________________________ Herstellkosten
Full transcript