Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Epochenumbruch 18./19. Jahrhundert

No description
by

Kam Hbach

on 21 February 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Epochenumbruch 18./19. Jahrhundert

Epochenumbruch 18./19. Jahrhundert
-Die Entwicklung des Dramas-
Inhaltsangabe
Prozess d. Autonomie des Individuums & d. zunehmenden Entstehung einer literarischen Öffentlichkeit
Zum Epochenumbruch
Aufklärung (1720-1790)
Empfindsamkeit (1740-1790)
Sturm und Drang (1765-1790)
Weimarer Klassik (1786-1832)
Romantik (1798-1835)
Biedermeier & Vormärz (1825-1848)

Aufklärung (1720-1790)
Weltbild
Bewegung der Rationalität und Humanität
neues Bürgertum & Verdrängung d. Feudalismus
Spannung zw. Bürgertum und Adel

historischer Hintergrund
nach dreißigjährigem Krieg: Deutschland in viele Territorien zersplittert

philosophischer Hintergrund
,,Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen."
-Immanuel Kant

Literatur
Mittelpunkt: bürgerliches Leben & Aufklärung des Bürgertums & Standeskonflikte
literarische Formen: bürgerliches Trauerspiel, Fabeln, Lehrgedichte
Empfindsamkeit (1740-1790)
Weltbild
Ergänzung d. reinen Rationalität der Aufklärer mit Empfindungen
Bürgertum: Flucht vor der Unterdrückung d. Adels
Welt der Empfindungen

Literatur

geprägt durch Pietismus (Betonung liegt auf d. Individualität & der Pflege der Gefühlskultur), In-sich-Gekehrtheit, Freundschaft und Naturnähe
literarische Formen: Hymnen, Oden und Romane
Sturm und Drang (1765-1790)
Allgemein
hergeleitet von Klingers gleichnamigen Drama ,,Sturm und Drang'' (1776)
Beginn d. Epoche markiert durch das Erscheinen der herderschen
Fragmente
(1767)

Literatur
Mittelpunkt: das Genie (Geniekult)
Impulse von Shakespeare (Vorbild)
geprägt durch Genialität & Subjektivität
Aufklärung trat in eine neue Phase ein
Erweiterung d. aufklärerischen Rationalität durch Gefühlsregungen

Verstand & Gefühl = Einheit
literarische Formen: bürgerliches Drama, bürgerlicher Roman, Empfindungslyrik (Liebes-, Natur- und lehrhafte Gedichte)
Übersicht der Epochen
Aufklärung
Empfindsamkeit
Sturm und Drang
Weimarer Klassik
Romantik
Biedermeier & Vormärz
Allgemein zum Drama
Das klassische Drama
Entwicklung des Dramas
Quellen
Weimarer Klassik (1786-1832)
Historischer Hintergrund
Französische Revolution 1789
weit reichende Folgen:
Kriege d. europäischen Monarchien gegen das republikanische Frankreich
Aufstieg & Kaiserkrönung Napoleons
Zusammenbruch d. alten politischen & territorialen Ordnung in Deutschland durch Napoleons imperiale Politik
Hinrichtung von Ludwig XVI. & Schreckensherrschaft unter d. Führung Robespierres
deutsche Bevölkerung verlor Glauben an Verwirklichung revolutionärer Ziele (
,,Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit"
)

Literatur
geprägt durch Idealismus
zielte auf: Vollendung, Humanität, Sittlichkeit & Harmonie
Ziel: nicht (!) die Abbildung oder Nachahmung d. Natur, sondern die Erfassung des Wesens der Dinge
metrisch regelmäßig gebundene, kunstvoll durchformte Verssprache
Maß, Gesetz & Formstrenge
Formung der vollendeten Schönheit
sollte den Menschen zum Wahren & Guten führen
literarische Formen: Ode, Hymne, Sonett, Ballade, Bildungsroman und Drama
Romantik (1798-1835)
Historischer Hintergrund
durch Revolutionen & napoleonischen Kriegen bestimmte Zeit
in Deutschland:
Ende d. Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation
Niederlage Preußens 1806 unter französischer Oberhoheit
wurden nach Gesetzen d.
,,Code Napoléon"
regiert
Napoleons Niederlage in Russland (1812) & große Schlachten bei
Leipzig (1813) und Waterloo (1815)
Zusammenbruch seines Imperiums
Wiener Kongress (Neuordnung Europas)
Restauration (Wiederherstellung des absolutistische Regimes)
Scheitern der Befreiungskriege
Krisenzeit Ideen d. Aufklärung zerstört
Industrialisierung: Mensch wurde in seinem ökonomischen Nutzwert gesehen

Literatur
romantisches Ich: Flucht nach Innen (Fluchtträume in eine idyllische verklärte Natur)
Sehnsucht = bestimmendes Gefühl
Poetisierung/Romantisierung d. Welt
Innerlichkeit/Gefühlsausdruck // Ironie
literarische Formen: Schauerroman, Volkslied, Sage, Märchen
Biedermeier & Vormärz (1825-1848)
Historischer Hintergrund
Wiederherstellung d. vorrevolutionären Verhältnisse (Restauration)
unter Preußens & Österreichs Führung: deutsche Staatenbund gegründet
Einführung der Zensur um Forderungen nach mehr bürgerl. Freiheiten & nationaler Einheit zu unterbinden
1830: Unruhen in Deutschland Verschärfung der Maßnahmen d. Zensur
1835: Schriften des ,,Jungen Deutschlands" verboten
fortschreitende Industrialisierung
Aufstieg d. Bourgeoisie & Verelendung d. arbeitenden Bevölkerung

Weltbild
Abhängigkeit d. Einzelnen von seinen Lebensumständen
Frage: Wie Fortschritte nutzen um mehr soziale Gerechtigkeit/ Freiheit in persönlichen, wissenschaftlichen und religiösen Angelegenheiten zu erzielen
Diskussion: Emanzipation d. unterprivilegierten Gruppen

Literatur
Innenleben d. bürgerlichen Familien & d. bürgerlichen Individuums (Biedermeier)
Gesellschaftskritisch, politisches Engagement (Vormärz)
literarische Formen: Balladen, Novellen, politische Lyrik, Reiseberichte, Geschichtsdrama

1848
: Regime d. Bürgerkönigs am Ende
Frankreich = Republik
Deutschland = Märzrevolution: Wahl d. 1. deutschen Parlaments und Frankfurter Nationalversammlung
Entwicklung des Dramas
Aufklärung
Drama = besondere Rolle
Ziel: Zuschauer besser zu erziehen
Mittelpunkt: moralischer Lehrsatz
Öffnung des Theaters für das Bürgertum
Form des klassischen Dramas
,,bürgerliche" Dramen
jedoch: handelnde Personen waren weiterhin Adlige, die bürgerliche Tugenden & Vorstellungen verkörperten
Sturm und Drang
Drama = bevorzugte literarische Form
erzieherische & bildende Rolle
Neuerung: Behandlung aktueller Gesellschaftsprobleme
gegen regeldominierte Literatur der Aufklärung
Regeln ergeben sich daraus, dass Darstellung der "Natur" folgen soll
Gemeinsamkeit aller Dramen: am Ende scheitert d. Held an den gesellschaftlichen Verhältnissen
wichtiges Thema: Freiheitskampf gegen Gesellschaft
Weimarer Klassik
Drama = wichtigste Gattung
typisch: hohes Sprachniveau & reglementierte Sprache
Ausgleich zwischen Vernunft & Gefühl
klassische Dramenkonzeption (pyramidaler Aufbau, Einhaltung d. 3 aristotelischen Einheiten) Orientierung an der Antike
Erziehung des Menschen:
nicht Leidenschaften und Trieben zum Opfer fallen, sondern aus Einsicht in das Gute besser handeln
Drama = weniger bevorzugt
Umbruch
strenge Gesetzmäßigkeiten d. Dramas im Konflikt mit der Vorstellung von Progressivität
Lesedramen
eigneten sich weniger für Aufführungen, weil sie sehr komplex oder umfangreich waren
Romantik
Vormärz
Kritik am Wirklichkeitsverständnis d. Zeit
erstes soziales Drama
,,Woyzeck" von Büchner
ein aus der untersten gesellschaftlichen Schicht stammender Mensch als Held
überwiegend Tragödien
Das Drama
Darstellung eines konfliktbestimmten Geschehens durch handelnde & sprechende Figuren auf der Bühne
literarischer Text in Dialogform

Einheit des Ortes
Einheit der Zeit
Einheit der Handlung
Das klassische Drama
Die 3 aristotelischen Einheiten:
Einheit des Ortes
Einheit der Zeit
Einheit der Handlung
geschlossenes Drama
Quellen
literaturwelt.com
Texte, Themen und Strukture
deutsch.kompetent
http://www.gymnasium-olpe.de/downloads/deutsch_abi2013.pdf
http://www.frustfrei-lernen.de/deutsch/deutsche-literatur-epochen-aufklaerung.html
http://www.philipphauer.de/info/d/aufbau-drama-macbeth-iphigenie/drama-aufbau-allgemein-gr.gif
http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/deutsch/unterrichtseinheiten/drama/altedame/dramentheorie1.pdf
Full transcript