Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Vortrag Junges Deutschland und Vormärz

No description
by

Marie G

on 23 February 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Vortrag Junges Deutschland und Vormärz

Junges Deutschland und Vormärz Gliederung: 1. Begriff 2.Historischer
Hintergrund 3. Literatur 3.1 Zensur
3.2 Lyrik
3.3 Epik
3.4 Dramatik 4. Vertreter 5. Werke des jungen Deutschlands des jungen Deutschlands des jungen Deutschlands 6. Literatur 6.1 Lyrik
6.2 Epik
6.3 Dramatik
6.4 sozialistische
Literatur des Vormärz 7. Vertreter des Vormärz 8. Werke des Vormärz 1. Begriff - Epochenbezeichnung 1815 - 1848

- Literatur unterteilt in "Junges
Deutschland" und "Vormärz

- Bezeichnung Junges Deutschland
zuerst 1834 in Ludolf Wienbargs
Ästhetischen Feldzügen verwendet

- 1835 Beschluß des
Bundestages -> Schriften verboten
(als eigene lit. Strömung
betrachtet)

- Verbundenheit durch Ablehnung der
Restauration, Einsetzen für
Presse und Meinungsfreiheit - Bewegung Höhepunkt 1830 - 1835,
Ende nach 10.12.1835(Verbot der
Schriften

- eigentliche lit. Strömung
Vormärz ab 1840 (Aufkommen
neues Nationalgefühl

- Ende 1848(gescheiterte
Märzrevolution) 2. Historischer Hintergrund Mindmap Wiener Kongress Karlsbader Beschlüsse

-Verbot der
Burschenschaften
-Zensur Deutscher Zollverein

- wirtschaftliche
Einheit
Deutschlands 1815 1819 1834 - Neuordnung
Europas
- Heilige Allianz:
(Preußen,Österreich,
Russland) Gründung Burschenschaften/
Deutscher Bund
aus 39 Einzel-
staaten 1848 Märzrevolution 1830 Julirevolution in Paris 1817 Wartburgfest 1832 Hambacher Fest 3. Literatur 3.1 Zensur - 1819 für alle Staaten des
Deutschen Bundes Vorzensur
- Ab 1830 immer mehr
Schriftsteller und Verleger
Zensurmaßnahmen zu umgehen
- Verbot der Kritik an
sozialen/politischen
Verhältnissen Ideen. Das Buch Le Grande (1827)
Heinrich Heine
Kapitel 12
Die deutschen Zensoren -- -- -- --
-- -- -- -- -- -- -- -- -- --
-- -- -- -- -- -- -- -- -- --
-- -- -- -- -- -- -- -- -- --
-- -- -- -- -- -- -- -- -- --
-- -- -- -- -- -- -- -- -- --
-- -- -- -- -- Dummköpfe -- --
-- -- -- -- -- -- -- -- -- --
-- -- -- -- -- -- -- -- -- --
-- -- -- -- -- -- -- -- -- --
-- -- -- -- -- 3.2 Lyrik - Autoren stellen politische
Probleme,Herrschafts-
verhältnisse,Scheitern von
Berufsplänen,unglückliche Liebe
in Gedichten dar
- 1827 Heines "Buch der Lieder"
- metrische Einfachheit,
Volksliedstrophe
- Thema der unerreichbaren Liebe Ich grolle nicht, und wenn das Herz auch bricht,
Ewig verlornes Lieb! ich grolle nicht.
Wie du auch strahlst in Diamantenpracht,
Es fällt kein Strahl in deines Herzens Nacht.

Das weiß ich längst. Ich sah dich ja im Traum,
und sah die Nacht in deines Herzens Raum,
Und sah die Schlang, die dir am Herzen frißt, -
Ich sah, mein Lieb, wie sehr du elend bist. 3.3 Epik - erschien Schriftstellern als
geeignetste Gattung

Reiseberichte:
- Höhepunkt mit Heine im 19.JH
- unterhaltende/informierende Funktion
- politisch aufklärende Funktion
- "Harzreise" sehr bedeutend (1826-1831)
- satirische Elemente der politischen
Situation in Deutschland
- realistische und schwärmerische
Naturbeschreibungen, Einbindung
lyrischer Passagen Flugschriften:
- 1834 "Der Hessische Landbote"
von Georg Büchner und Friedrich
Ludwig Weiding anonym (1000
Exemplare)

Romane:
- 1835 "Wally, die Zweiflerin" von
Karl Gutzkow
- Grund für Verbot der Schriften
durch dt.Bundestag
- Thema ist Zweifel am Glauben und
der Freitod 3.4 Dramatik - gesellschaftliche Realität wird zum
beherrschenden Thema
- Stücke bestehen aus offenen Fragen
und ungegliederten Szenen Abfolge
- wichtigster Dramatiker Christian
Dietrich Grabbe -> 1831 "Napoleon
oder die hundert Tage"
- Grundstein für Entwicklung des
epischen Dramas
- Dramen sind von Pessimismus bestimmt
- kritisieren stark das
Wirklichkeitsverständnis seiner Zeit
- 1836 erstes soziales Drama
- Georg Büchners "Woizeck" -> Mann aus
unterster sozialer Schicht wird Held 4. Vertreter · Georg Büchner (1813-1837)
· Christian Dietrich Grabbe (1801-1836)
· Karl Gutzkow (1811-1878)
· Heinrich Heine (1797-1856)
· Heinrich Laube (1806-1884)
· Theodor Mundt (1809-1861)
· Ludolf Wienbarg (1802-1872)
· Ernst Willkomm (1810-1886)
· Ludwig Börne (1786-1837)
· Friedrich Ludwig Weidig (1791-1837) 5. Werke - Heine "Reisebilder" (1826-1832)
- Grabbe "Don Juan und Faust" (1829)
- Büchner "Der Hessische Landbote"
(1834)
- Laube "Das Junge Europa" (1833)
- Gutzkow "Wally, die Zweiflerin"
(1835)
- Willkomm "Die Europamüden" (1838) 6. Literatur - Beginn 40ger Jahre
Politisierung der Literatur 4.1 Lyrik - wichtigste Gattung zum
Ausdrücken von politischen
Absichten
- führte zu heftigen
Diskussionen -> Heine
distanzierte sich Die schlesischen Weber (1844)
Heinrich Heine

Im düstern Auge keine Träne,
Sie sitzen am Webstuhl und fletschen die Zähne:
"Deutschland, wir weben dein Leichentuch,
Wir weben hinein den dreifachen Fluch -
Wir weben, wir weben!
Ein Fluch dem Götzen, zu dem wir gebeten
In Winterskälte und Hungersnöten;
Wir haben vergebens gehofft und geharrt,
Er hat uns geäfft, gefoppt und genarrt -
Wir weben, wir weben!
Ein Fluch dem König, dem König der Reichen,
Den unser Elend nicht konnte erweichen,
Der den letzten Groschen von uns erpreßt
Und uns wie Hunde erschießen läßt -
Wir weben, wir weben!
Ein Fluch dem falschen Vaterlande,
Wo nur gedeihen Schmach und Schande,
Wo jede Blume früh geknickt,
Wo Fäulnis und Moder den Wurm erquickt -
Wir weben, wir weben! Das Schiffchen fliegt, der Webstuhl kracht,
Wir weben emsig Tag und Nacht -
Altdeutschland, wir weben dein Leichentuch,
Wir weben hinein den dreifachen Fluch -
Wir weben, wir weben!" 6.2 Epik - Bsp. Heines "Deutschland. Ein
Wintermärchen" 1844
- Parodie der aktuellen
gesellschaftlichen Verhältnisse in
Deutschland, wie z.B. das Zoll-, Zensur-
oder Militärwesen oder die Monarchie
- Motive für die Reise sind Heimweh und
Wiedersehen mit der Mutter Ich kenne die Weise, ich kenne den Text,
Ich kenn auch die Herren Verfasser;
Ich weiß, sie tranken heimlich Wein
Und predigten öffentlich Wasser.

Ein neues Lied, ein besseres Lied,
O Freunde, will ich euch dichten!
Wir wollen hier auf Erden schon
Das Himmelreich errichten.

Wir wollen auf Erden glücklich sein,
Und wollen nicht mehr darben;
Verschlemmen soll nicht der faule Bauch,
Was fleißige Hände erwarben. 6.3 Dramatik - "Das Urbild des
Tartüffe" Gutzkow 1844
- stellt Zensurmaßnahmen
satirisch dar 6.4 Beginn sozialistische Literatur - in Revolution 1848
Bürgertum führende Kraft
- Herausbildung
Arbeiterklasse als politischer Faktor
- Marx und Engels -> historischer
Materialismus
- Arbeiter/Industrieromane, Berichte,
reportagen 7. Vertreter · Heinrich Heine (1797-1856)
· Georg Herwegh (1817-1875)
· Ferdinand Freiligrath (1810-1876)
· August Heinrich Hoffmann von
Fallersleben (1798-1874)
· Georg Weerth (1822-1856)
· Karl Beck (1817-1879)
· Ernst Dronke (1822-1891)
· Ernst Willkomm (1810-1886)
· WilhelmWolff (1809-1864) 8. Werke · Unpolitische Lieder (1840/41) - Fallersleben
· Das Lied der Deutschen (1841) - Fallersleben
· Gedichte eines Lebendigen (1841) - Herwegh
· Aufruf (1841) - Herwegh
· Atta Troll. Ein Sommernachtstraum (1843) - Heine
· Eisen, Gold und Geist (1843) -
Willkomm
· Die Kasematten (1843) - Wolff
· Lieder vom armen Mann (1846) - Beck
· Prinz Friedrich (1848) - Laube
Full transcript