Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

WLL-Workshop #1 / Content Strategy & Connected Company

Heinz Wittenbrink, Kurt Winter, Julian Ausserhofer et al. @ FH JOANNEUM, Graz, 16.09.2011
by

Julian Ausserhofer

on 18 June 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of WLL-Workshop #1 / Content Strategy & Connected Company

Zahlen

Projektvolumen: 553.000 EUR
Finanzierung: Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), COIN-Programmlinie Aufbau / Eigenanteil FH JOANNEUM
Beteiligte Studiengänge/Organisationseinheiten: 5
Beteiligte MitarbeiterInnen: 11
Laufzeit: 3 Jahre, Start 1. Oktober 2010
Erfahrungsaustausch & Expertengespräche

Workshop für Referenzunternehmen
FH JOANNEUM Graz, 16.09.2011, 13:30-17:00
DAS WLL PROJEKTTEAM
… in drei Sätzen

Wir erforschen Webkommunikation und ihre Voraussetzungen bei Menschen,
Organisationen und Unternehmen.

Wir arbeiten an Lösungen, um Menschen digitale Medienkompetenz und
Organisationen vernetzte Kommunikationskultur zu vermitteln.

Wir leben moderne Webkommunikation mit der gesellschaftlichen Verantwortung
eines öffentlichen Forschungszentrums.
Aufgaben im Umfeld von Organisationen und
Unternehmen

Content als zentrale Aufgabenstellung (Generierung, Kommunikation, Organisation)
Strategie- und Umsetzungsmaßnahmenentwicklung
Kompetenzvermittlung
Evaluierung, Etablierung von Mess- und Controllinginstrumentarien
Ziel: Nutzenstiftung
VORSTELLUNG DER REFERENZUNTERNEHMEN
Web Governance
Inhalts-Strategie
Social Media-Strategie
Monitoring
Substanz
Struktur
Workflow
Social Media Guidelines
Externe Plattformen
Interne Plattformen
Traffic
Suchmaschinenoptimierung
Reputation
Trends
Interne Transparenz
Management-Funktion
An Zielen und Bezugsgruppen orientiert
Konzentriert auf Werttreiber
Messbar durch Performance Indikatoren
Bezogen auf interaktive Kommunikation
Kohärent und vernetzt
Webkompetenz
Inhalte
Formate
Verlinkung
Medien
Vernetzung und Zusammenarbeit
Zugang des WLL
Forschungsstand
Mehrdimensionalität
Kompetenzvermittlung
Eigene Forschung
Wirtschaftlichkeit von Webkommunikation
Richtige Kommunikation
Elearning und Medienkompetenz
Content Strategy
"Enterprise 2.0"
Websoziologie
Wirkung von Inhalten
Online-PR und Onlinejournalismus
Webtechnik
Beobachtung
Auswahl
Lokaler Bezug
Hilfe zur Selbsthilfe
Wissenschaftlich neutral
Inhaltsorientiert
Seminare
Beratung
Vernetzung
Sinnerzeugung im Web/"Sensemaking"
Interaktive Inhalte
Usability und Auffindbarkeit
Interaktion mit Personen
Informationsmanagement
Netzwerkaufbau und Netzwerkpflege
Kollaboratives Arbeiten
Identitätsmanagement
Wissensaufbau und Wissensaustausch
Workflows
Auswahl und Filter
Sammlung und Recherche
Strukturieren von Informationen
Web
Literacy
Vernetzung
Universaler Informationszugang
Interaktivität
Eigenschaften
Web 1.0
An Seiten und Sites orientiert
Präsentationen von Firmen
Ecommerce
Web als Teil des Computing
Web 2.0
An Plattformen orientiert
Mitmachweb
Computernutzung = Webnutzung
Aktuelles Web
An Apps orientiert
Viele Zugangsgeräte
Mobilität und Geodaten
Web jenseits des Computers
Schrift und Organisation
Schrift als Voraussetzung für Organisation
Phasen der Schriftentwicklung
Universalität und Interaktivität
Veränderte Umwelt für Unternehmen
Neue Öffentlichkeiten
Kontrollverlust und aktive Kunden
Mitarbeiter als Unternehmensbotschafter
Vernetzung als Chance
CONTENTSTRATEGIE
&
CONNECTED COMPANY

PAUSE
Wir laden Sie ein, 4 ungefähr gleich große Arbeitsgruppen zu bilden und sich räumlich auf die vier Ecken des Seminarraums zu verteilen.
Sie finden dort Flipchartpapier und Stifte.
Erarbeiten Sie im Rahmen von Diskussion und Brainstorming eine Übersicht auf einem Flipchartpapier zur Beantwortung der jeweiligen Fragestellung.
Mindestens ein Mitglied des WLL Projektteams wird in jeder Gruppe teilnehmen, um bei Fragen zur Verfügung zu stehen und Inputs zu sammeln.
Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse im Anschluss.

KLEINGRUPPENARBEIT
LEITFRAGEN ZUR KLEINGRUPPPENARBEIT
ORGANISATORISCHES UND TERMINE
VIELEN DANK UND EIN SCHÖNES WOCHENENDE.
• Betriebsbesuche - Terminvereinbarungen:
(23.9.), 3., 4. und 5. Oktober
• Schriftliche Analysen und Aufzeigen von
Perspektiven bis Ende Oktober
• Bei Bedarf Endworkshop
(Ergebnispräsentation und Einzelgespräche)

• Frage 1: Welche Ziele verfolgt mein/e Organisation /
Unternehmen im Rahmen der Webkommunikation?

Frage 4: Wie ist der Erfolg und Impact bzw. dieZufriedenheit in meiner/m Organisation / Unternehmen mit den Webkommunikationsmaßnahmen zu bewerten?
Frage 3: Wie entwickelt und erstellt mein/e Organisation / Unternehmen den Content und wird die Auswahl getroffen, über welche Kanäle und Tools kommuniziert wird?
Frage 2: Welche konkreten Maßnahmen setzt mein/
e Organisation / Unternehmen im Bereich der
Webkommunikation und welche Tools kommen zum
Einsatz?
Full transcript