Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

30 jähriger Krieg

No description
by

Epsilon Forum

on 20 December 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of 30 jähriger Krieg

1618
1555
1648
30 jähriger Krieg
Beginn des 30 jährigen Kriegs
1618 - 1648
Schwedisch-Französischen Krieg
französische Angst vor Friedensschluss mit Schweden ist groß
Westfälischer Friede
Nicht mehr nur lutheranische Kirche gleichberechtigt - der Rest sehr ähnlich dem Augsburger Religionsfrieden
cuius regio, eius religio
Äbte und Bischöfe verlieren Amt und Grund
Augsurger Religionsfriede
Landfrieden (nicht für alle)
Gegenreformation
Zuerst nur schleppend - 1529 1. Türkenbelagerung
Ab Beginn 17 Jh. geht's zur Sache - Umsetzung des Augsburger Religionsfrieden:
Schließung evangelischer Schulen, Prediger werden ausgewiesen, evangelische Gottesdienste verboten,..
Eine tickende Zeitbombe
Mit der
Gegenreformation
verhärten sich zunehmend die Fronten
Militärische Bündnisse:
1608 - "Union" - Protestanten
1609 - "Liga" - Katholische Fürsten
Kaiser Rudolf II -
Majestätsbrief
1609 - evangelische Stände bekommen Religionsfreiheit
Prager Fenstersturz
Kaiser schließt zwei evangelische Kirchen - Eklat!
Böhmische Adlige stürmen Prager Burg
3 habsburger Beamte fliegen aus dem Fenster!
Jaroslav Borsita Graf von Martinitz
Wilhelm Slavata
Philipp Fabricius
Folgen des Krieges
ca. 40% der deutschen Bevölkerung ist wegen Krieg und Seuchen gestorben
Wurde schon 1648 als "30 jähriger Krieg" bezeichnet
Wird meißtens in 4 "Phasen" eingeteilt:
Böhmischer Krieg 1618-1620
Niedersächsisch-dänischer Krieg 1625 - 1629
Schwedischer Krieg 1630 - 1635
Schwedisch-französischer Krieg 1635 - 1648
Böhmischer Krieg
Ausgehend vom Prager Fenstersturz
Böhmen "setzen" Ferdinand II. als Kaiser ab und "ernennen" Kurfürst Friedrich V. zum neuen König
8. November 1620 - Schlacht am Weißen Berg - böhmisches Ständeheer verliert
Es folgt grausames Strafgericht
Niedersächsisch-dänischer Krieg
Christian IV. - König von Dänemark witterte seine Chance auf Landgewinn
Dem Kaiser zu Hilfe kommt:
Albrecht Wenzel Eusebius von Wallenstein
Frieden von Lübeck am 12. 5. 1629
Wallenstein
niederer Adel
heiratet reich
finanziert ein Heer und stellt
es dem Kaiser zu Verfügung
macht sich im Krieg einen Namen
Schwedischer Krieg
Gustav Adolf - König von Schweden wittert Chance -
setzt über nach Europa
Setzt den Kaiser sehr unter Druck - man setzt Wallenstein erneut ein
Wallenstein wendet das Blatt - 1635 Prager Frieden - Pakt zwischen Ferdinand II und protestantischen Reichsfürsten
Schweden verbündet sich mit Frankreich - Ende des
Religion
krieges
Kein Glaubensbezug mehr - reine Machtpolitik
1648 endlich Westfälischer Frieden
Schweiz und Niederlande nun unabhängige Staaten
Aufstieg der französischen Bourbonen zur führend europäischen Macht
der "teutsche" Krieg
1625 - Hugo Grotius - "Gesetz von Krieg und Frieden"
großer Problem auch oft die Sozalisation der Überlebenden - kenne ja nur Krieg
keine Brunnenvergiftung, Verstümmelung von Gefangenen und Massaker an Geiseln
Full transcript