Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Konzeption einer Roadshow

Elektroauto
by

Franzisca Rojas-Bergan

on 15 February 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Konzeption einer Roadshow

Gliederung Konzeption einer Roadshow by Evelyn Schönfeld & Franzisca Rojas-Bergan Vorstellung live events 1. Vorstellung von live events
2. Ausgangssituation
3. Aufgabe
4. Idee
5. Umsetzung
6. Budgetübersicht
7. Copyright Ausgangssituation Briefing Idee idee Umsetzung Tourdaten Budgetübersicht Idee 15 Jahre Erfahrung

mehr als 1000 zufriedene Kunden

innovative und individuelle Beratung

mit Marketing-Mix abgestimmte Konzepte

optimale Positionierung auf dem Markt

Berücksichtigung von aktuellen Trends Produkt: neuartiges Elektroauto

Zielgruppe: innovative und umweltbewusste Großstädter

Roadshow in 6 deutschen Großstädten

Mittelpunkt: Produktpräsentation

facettenreiches Erlebnisprogramm

Budget: 180.000

Location

Technik

Dekoration 1. Location Hamburg Berlin München Frankfurt am Main Köln 2. Veramstaltungstechnik Hamburg: 1.5-3.5.2013

Berlin: 6.5.-8.5.2013

München: 11.5.-13.5.2013

Stuttgart: 16.5.-18.5.2013

Frankfurt: 21.5.-23.5.2013

Köln: 26.5.-28.5.2013

Öffnungszeiten jeweils von 10:00-18:00 Uhr 3. Dekoration Dresden Tourdaten Hamburg: 1.5-3.5.2013

Berlin: 6.5.-8.5.2013

München: 11.5.-13.5.2013

Stuttgart: 16.5.-18.5.2013

Frankfurt: 21.5.-23.5.2013

Köln: 26.5.-28.5.2013

Öffnungszeiten jeweils von 10:00-18:00 Uhr vielseitige Erlebniswelt

anregendes Ambiente

emotionsgeladen - Produkt wird emotional verankert

Eintritt in "andere Welt" - nicht zu realitätsfern, aber visionär

interaktive Unterhaltung

Vermittlung von Information klare, gerade Formen - Gefühl der Sicherheit

Farbtöne: hellgrün(Hoffnung), weiß(Reinheit), eventuell hellgrau(Neutralität)

schlicht, futuristisch

viel indirekte Beleuchtung neues Produkt auf dem Markt

Zielgruppe passiv (kein aktives Interesse an dem Produkt, da nicht genügend Information vorhanden ist)

Plan: aktives Informieren der Zielgruppe 1.Location a b c d e f
Full transcript