Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Medienmanipulation

No description
by

max hoelz

on 15 March 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Medienmanipulation

1. Vorstellung/ Erwartungsrunde
Teilnehmer stellen sich kurz vor
Welche Erwartungen bringen Sie mit?
Medienmanipulation
3. Themen Bildmanipulation
a) In welchen Bereichen ist Bildmanipulation ein Thema?
b) Mit welchen Zielen werden Bilder manipuliert?
c) Welche Möglichkeiten hat man, Manipulation zu erkennen bzw. wie kann man sich schützen?
2. Pizza
4. Medienmanipulation in der Berichterstattung
Bearbeiten Sie das Arbeitsblatt:
Fazit: Arten der Manipulation
Den direkten Eingriff in das Bildmaterial
Den verfälschenden Text- oder Kontextbezug
Das Lügen oder Manipulieren mit Bildern
6. Schönheitsideal
Welches Schönheitsideal vermitteln die Medien?
Welche Vor- und Nachteile beinhaltet die Thematisierung von Schönheit in den Medien?
Wie realistisch sind aktuelle Schönheitsideale?
7. Musikvideo
Erwartungen werden auf Flipchart geschrieben
15 min
Was passiert in diesem Video?
Wie wirkt dieses Video auf Sie?
Was bedeutet das für unser Rezeptionsverhalten?
Vergleichen Sie die verschiedenen Bildmotive der Kriegsberichterstattung. Welche Eindrücke vom Krieg werden vermittelt?
Welche Interessen könnten bei diesen Bildern hinter der Bildmanipulation stecken. Finden Sie das zulässig?
Schauen Sie sich die beiden Fotos aus dem Golfkrieg von 1991 genau an (oben: Zielfoto; unten: der Oberkommandierende der US-Streitmacht, General Schwarzkopf, bei einer Pressekonferenz).
Aufschrieb auf Moderationskarten. Gruppenarbeit zu dritt.
Material zusammenstellen!!!
verschiedene Zeitungen...

Arbeitsblatt für Beobachtungsaufgabe Medienvergleich
Karikaturenstreit
Diese Fotografie entstand in Beirut im Frühjahr 2006 im Zusammenhang
mit den Protesten im so genannten «Karikaturenstreit». Es zeigt
einen libanesischen Geistlichen vor dem brennenden dänischen Konsulat.
«Bilder sind schnelle Schüsse ins Gehirn.» Werner Kroeber-Riel
Beschreiben Sie die Rolle der Medien in diesem Konflikt.
8. Transfer
Jugendliche aus der Konsumenten-Haltung herausbringen.

Über die Erfahrung der einfachen Manipulation von Bildern wird die Einsicht provoziert, dass Medieninhalte immer hinterfragt werden müssen bzgl. Quelle, Ziel und Inhalt
5. Medienmanipulation in der Werbung
Mit welchem Ziel werden Medien innerhalb der Werbung Manipuliert?
9. Body Talk Programm der BZgA
Bestellnummer: 35606200
12. Abschluss
Film Bodytalk als Abschluss
Bilderquiz im Web
http://www.mfk.ch/fileadmin/pdfs/Bildung_Vermittlung/Materialien/Ausstellungen/Bdl/bdlquiz.html
Aus DVD Wa(h)re Schönheit
Was können wir noch machen?
Wa(h)re Schönheit/ Musikvideoclips
Picture me
Spiel mit dem Tod
Body-Talk Programm (Dove und BZgA)
Plenum:
Aufschrieb Flipchart
Pink "Stupid Girls"
Apps:
Diskussion im Plenum 20min
20 min
Arbeitsblatt 1 und 3 für TeilnehmerInnen
20 min
3 min
Möglicher Arbeitsauftrag für Schüler:
1. Zeitungen mitbringen
2. Medienvergleich
10 min
10 min
Plenum
Aufschrieb Flipchart
15 min
10 min
5 min
15 min
Medienbeispiele gegen Manipulation
3 min
DVD "Wa(h)re Schönheit"
10. Aktiv im Internet
5 min
11. Werkzeug für die Aktive Medienarbeit
10 min
https://webmaker.org/de/tools
http://www.essstoerungen-frankfurt.de/bodytalk/?link=gutdrauf&status=
http://www.bzga-essstoerungen.de/index.php?id=358
Full transcript