Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Untitled Prezi

No description
by

Alexandra Kiuntke

on 19 June 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Untitled Prezi

Gliederung

1 Einleitung
2 Literatur im Überblick
3 „Deutschstunde“ von Siegfried Lenz
4 „Die verlorene Ehre der Katharina
Blum“ von Heinrich Böll
2. Literatur der BRD
Zeitkritische Literatur
Politisierung
Neue Innerlichkeit
Ausgleichstendenzen
3. "Deutschstunde" von Siegfried Lenz
3.1 Biografie Siegfried Lenz
3.2 Inhaltsangabe
3.3 Charakteristik
3.4 Stil und Sprache
3.5 Darstellung der Gesellschaft
Biografie von Siegfried Lenz
wurde am 17. März 1926 in Lyck geboren
1945 wird er in Dänemark stationiert und kam in englische Kriegsgefangenschaft
1950 trat er der Gruppe 47 bei
1968 veröffentlichte er das Buch "Deutschstunde"
er bekam in seinem Leben unzählige Preise und Auszeichnungen
in den 50er Jahren
Themen: Faschismus, Fortschritt, atomare Bedrohung, Konsum und Wohlstand
Ablehnung der Politik
Kritik an der Wirtschaftwunder- mentalität
Aufarbeitung der Vergangenheit
beliebte literarische Formen: Satiren und Grotesken
Still: innerer Monolog und mehrpespektivische Darstellung
Vertreter und ihre Werke: Günter Grass ->"Blechtrommel" Alfred Andersch ->"Sansibar oder Der letzte Grund" Wolfgang Koeppen ->"Tauben im Grass" Heinrich Böll->"und sagte kein einziges Wort"
in den 60er Jahren
viele innenpolitische Krisen
Trennung zwischen Politik und Literatur wurde aufgehoben
Gegenreaktion zu den 50er Jahren
Themen: NS-Zeit, Menschen in Isolation, Krisensituationen, Deutsche Teilung und Heimatverlust
beliebte Formen: Groteske, politische Dokumentartheater
Vertreter und Werke:: Siegfried Lenz ->"Deutschstunde" Günter Grass->"Katz und Maus" & "Hundejahre" Max Frisch-> "Andorra"
in den 70er Jahren
konzentrierte sich auf das innere der Menschen
Interesse für eigene Identität und Individualität
subjektive und autobiografische Züge
Themen: Selbstfindung, eigene Interessen und Erfahrungen
sehr nüchtern und schlicht
Botho Strauß-> "Trilogie des Wiedersehens" & "Die Widmung" Thomas Bernhard->" Das Kalkwerk"
in den 80er Jahren
Annäherung von BRD und DDR Literatur
beide Teile beeinflussten sich gegeneinander
Themen: Fortschritt-& Techniskepsis und Geschichtspessimismus
Vertreter und ihre Werke: Patrick Süskind ->" Das Parfüm-Die Geschichte eines Mörders" Pefer Weiss-> "Ästhetik des Widerstands" Günter Kunert-> "Stillleben"
Inhaltsangabe
Siggi Jepsen ist Insasse einer Strafanstalt für schwer erziehbare Jugendliche
dort muss er ein Aufsatz über die "Freude der Pflicht schreiben"
er findet keinen Anfang und wird zu einer Strafe verurteilt
er muss in einem isolierten Zimmer seinen Aufsatz beenden
beim Schreiben erinnert er sich an verschiedene Erlebnisse in seinem Leben
Ausgangssituation ist das Malverbot für den Maler Nansen
diesen muss Siggis Vater, Jens Ole Jepsen, überwachen
Siggi versucht seinen Vater zu hintergehen und versteckt die Bild
das krankhafte Verhalten von Siggi verleitet ihn, auch nach derAufhebung des Verbotes, weiterhin die Bilder zu verstecken
damit mach er sich strafbar und wird in die Strafanstalt geschickt, womit man wieder am Anfang der Handlung ist
Charakteristik
Siggi Jepsen
Jens Ole Jepsen
Maler Nansen
Gudrun Jepsen
Klaas Jepsen
Ditte
Jobs
Jutta
Hilke Jepsen
Vater
Mutter
Bruder
Schwester
Frau
Adoptivkinder
Stil und Sprache
Entwicklungsroman
Ich- Erzähler Siggi
Erzählzeit=erzählte Zeit
jugendliche Umgangssprache
detaillierte Beschreibung der Natur
Verwendung von Metaphern und Ironie, Untertreibung und Übertreibung
Multiperspektivität (Vergangenheit und Gegenwart)
Darstellung der Gesellschaft und Autorenintention
Gesellschaft wird als Schuldsuchend dargestellt
Gefühl von Ignoranz und Eigenliebe bestimmen
den Roman
Verlust vom Bezug zur Realität
Nationalsozialismus hat die Menschen
grundlegend geprägt
4. " Die verlorene Ehre der Katharina Blum" von Heinrich Böll

Vergleich
Deutschstunde
Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Ströhmung
Politisierung der Literatur
Neue Innerlichkeit
Aufbau
Haupt-&Rahmenhdl.
wie Bericht(chronologisch)
(mit Rückblenden)
(mit Vor-& Rückblenden)
Erzähler
Ich-Erzähler
Er-Erzähler
Symbol
Polizei als Symbol der Macht
(beide Hauptfiguren werden verhaftet)
Autorenintention
Kritik an der Gesellschaft und Aufforderung zur Veränderung
Problematik
Klärung des Pflichtbegriffes
Beeinflussung der Medien
4.1 Biografie Heinrich Böll
4.2 Inhaltsangabe
4.3 Charakteristik
4.4 Stil und Sprache
4.5 Darstellung der Gesellschaft
Biografie Heinrich Böll
wurde am 21.12. 1917 geboren
er wurde früh mit dem Krieg konfrontiert
wirkte 6 Jahre im Krieg mit
heiratete 1942 Annemarie Cech
er löste mit seinem Roman "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" eine große Diskussion aus
er bekam viele Auszeichnungen, unter anderem den Literatur Nobelpreis und das Bundesverdienstkreuz
starb am 16. Juli 1985 an einer Gefäßkrankheit
Inhaltsangabe
während einer Veranstaltung lernt Katharina Blum Ludwig Götten kennen und lieben
sie hilft ihm beim Untertauchen
beide werden verhaftet und verhört
Katharina wird von der „ZEITUNG“ befragt, welche ihre Antworten verfälschen und somit einen Skandal provozieren
Daraufhin erschießt K.Blum den Journalisten Tötgenz
Katharina wird als politisch motivierte Verbrecherin dargestellt
Charakteristik
Katharina Blum
Maria Blum
Else Woltersheim
Ludwig Götten
Erwin Beizmenne
Werner Tötges
Mutter
Patentante
Liebhaber
Hauptkommisar
Journalist
Stil und Sprache
neutrale und objektive Berichterstattung
sujektive Kommentare
Er-Erzähler hält sich im Hintergrund
von Schlagwörtern, Metaphern, Lügen und Scheinbehauptungen
das Subjektive wird durch satirische Abschnitte deutlich
Verwendung von Zeitungsartikeln
Darstellung der Gesellschaft
starke Beeinflussung durch Medien
Menschen trauen den Medien mehr, als den normalen Menschen
sie bilden sich keine Meinung über die Persönlichkeit einer Person
Gesetzeshüter Missbrauchen ihre Macht
Kritik an den Sensationsmedien
Quellen
Internet:

1. http://www.dieterwunderlich.de/Boll_Blum.htm

2. http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/95699.html (16.4. 18:58Uhr)

3. http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/106647.html (16.04.2013 19:01)

4. http://www.heinrich-boell.de/HeinrichBoellChronik.htm

5. http://www.koenigs-erlaeuterungen.de/literaturgeschichte/literatur-der-brd (28.04.2013 15:45)

6. http://www.inhaltsangabe.de/boell/die-verlorene-ehre-der-katharina-blum/

7. http://www.literaturwelt.com/epochen/brd.html (25.05.2013 16:32)

8. http://www.schreiben10.com/referate/Literatur/7/SIEGFRIED---DEUTSCHSTUNDE-reon.php (16.04.2013 17:30)

9. http://www.schreiben10.com/referate/Geschichte/41/GESCHICHTE-DEUTSCHLANDS-NACH-1945-reon.php (12.05.2013 15:37Uhr

10. http://de.wikipedia.org/wiki/Die_verlorene_Ehre_der_Katharina_Blum

11. http://wissen.werner-welt.de/literatur_der_BRD.html (18.04.2013 14:45)

Bücher:

1. Deutsche Geschichte, von den Anfängen bis zur Gegenwart

2. Lenz, Siegfried: Deutschstunde, München, 1973, 42. Auflage

3. Königs Erläuterung: Große, Willhelm, Deutschstunde. Analyse, Hollfeld, 2003, 1. Auflag

4. Königs Erläuterungen: Heinrich Böll, Die verlorene Ehre der Katharina Blum


Die Literatur in der BRD
Full transcript