Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Der Fall Galileo Galilei

No description
by

on 25 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der Fall Galileo Galilei

Der Fall Galileo Galilei
Biografie
Gliederung
Biografie
Geozentrisches Weltbild
Heliozentrisches Weltbild
Galileo und die Kirche
Fazit
Quellenangaben
http://www.erft.de/schulen/gymlech/galileo/galilei.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Galileo_Galilei
http://www.studentshelp.de/p/referate/02/1461.htm
*15.02.1564 in Pisa
‍‎† 29.12.1641 in Arcetri
1580: Medizinstudium in Pisa
1584: Abbruch des Studiums, Studium der Mathematik in Florenz
1585/86: Konstruktion einer hydrostatischen Waage
1589: Erkenntnisse und Veröffentlichung über Gesetze der Pendelbewegungen
1592: Professur für Mathematik an der Universität Padua
1597: Beginn mit dem Bau eines Teleskops, Zieht das heliozentrische dem geozentrischen Weltbild vor → Stimmt Kepler und Kopernikus zu
1609: Bau eines Fernrohres mit käuflichen Linsen mit 3-Facher Vergrößerung, durch selbst geschliffene Linsen 8-9-Fache Vergrößerung → entdeckung von Mondkratern, Monde des Jupiters und Sonnenflecken
1616: Erstmalige Umwandlung eines Teleskops in ein Mikroskop, keine besondere Aufmerksamkeit an die Mikroskopie seitens Galileis
1632/33: Galilei wird vom Papst nach Rom gerufen, muss sein Werk „Dialogo“ wirderrufen und wird zu lebenslanger Kerkerhaft (womit er dem Scheiterhaufen entkommt) verurteilt → diese wurde gegen lebenslangen Hausarrest eingetauscht, den er in seiner Villa in Arcetri absitzen musste
1641: Stirbt in seiner Villa
Das geozentrische Weltbild
Weltbild der Kirche
Alle Planeten kreisen um die Erde (auch die Sonne)
Dieses Weltbild widerspricht nicht der Bibel → von der Kirche stark verteidigt
Kirche: Erde als Mittelpunkt des Universums, da sie den Mond beim Umkreisen der Sonne nicht mit sich führen könnte

Das heliozentrische Weltbild
Weltbild Galileos und anderer Wissenschaftler
Alle Planeten Kreisen um die Sonne → Erde/Mensch nicht mehr als Mittelpunkt des Universums
Wird durch die Jupitermonde bewiesen, da klar wird dass ein Planet während Bewegung Monde mit sich führen kann
Weitere Beweise folgen durch Keplers berechnungen die elliptische Bahnlinien der Planeten zeigten → Geozentrisches Weltbild war überholt
und Isaac Newtons Gravitationstheorie

Galileo und die Kirche
Entdeckung der Jupitermonde
→ Widerspruch zum geozentrischen Weltbild
Kirche fühlt sich durh Galilei angegriffen
→ Verbot der Verbreitung seiner Entdeckungen
Veränderung der Weltbildes der Kirche
Wollte zeigen, dass Bilbel nicht wörtlich zu verstehen ist
War überzeugt er könne Wort Gottes mit Wissenschaft und Logik irgendwann ganz verstehen
Galileis Absichten
Was er nicht wollte
Der Kirche widersprechen
Die Bibel/ das Wort Gottes in Frage stellen
Galilei musste Thesen widerrufen und sagen er habe sich in heliozentrischen Weltbild geirrt → Kerkerhaft statt Scheiterhaufen
Muss keine Kerkerhaft absitzen, da er Unterstutzer des heliozentrischen weltbildes in der Kirche findet → lebenslanger Hausarrest in seiner Villa in Arcetri bis zu Tod 1642
Fazit:
Galilei hat einen Anstoß zu einem neuen Weltbild und einer neuen Form der Wirklichkeit gegeben
Durch seine Forschungen und seine Veröffentlichungen hat er viele Menschen zum Nachdenken gebracht und einigen wohl auch den Geist zu einer neuen Art der Wahrnehmung geöffnet
Vielen Dank
für eure Aufmerksamkeit

GFS - Bianca Crusius
Full transcript