Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Frauen im Nationalsozialismus

Wandel der Frauenrolle von 1933 - 1945
by

Sophia Wagenbauer

on 28 May 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Frauen im Nationalsozialismus

1933 Weimarer Republik Gesellschaftliche Stellung der Frau Politische Rolle der Frau "Für die politische Frau ist in der Ideenwelt des Nationalsozialismus kein Platz… Die geistige Einstellung der Bewegung… weist die Frau in ihren naturgegebenen Kreis der Familie und in ihre Aufgaben als Gattin und Mutter zurück… Die deutsche Erhebung ist ein männliches Ereignis.“
- Engelbert Huber, NS-Ideologe, 1933 Aufkommen einer Emanzipationsbewegung
1919: Einführung des allgemeinen Frauenwahlrechts „Es gibt zwei Welten im Leben eines Volkes: Die Welt der Frau und die Welt des Mannes. Die Natur hat es richtig eingeteilt, dass sie den Mann noch vor die Familie stellt und ihn noch eine weitere Verpflichtung aufbürdet, den Schutz des Volkes, der Gesamtheit. Die Welt der Frau ist, wenn sie glücklich ist, die Familie, ihr Mann, ihre Kinder, ihr Heim...“
- Adolf Hitler, in der Zeitschrift "NS-Frauenwarte", 1936 „Der völkische Staat teilt seine Bewohner in drei Klassen: in Staatsbürger, Staatsangehörige und Ausländer […]. Das deutsche Mädchen ist Staatsangehörige und wird mit ihrer Verheiratung erst Bürgerin.“
- Adolf Hitler, Reichsparteitag 1934 1934 1935 1937 1936 1938 1940 1939 1941 1942 1943 1944 1945 Nationalsozialistisches Frauenbild
Schneider, Wolfgang: Frauen unterm Hakenkreuz. Hamburg 2001.
Dörr, Margarete: Vertrieben, ausgebombt, auf sich gestellt - Frauen meistern Kriegs- und Nachkriegsjahre. Augsburg 1998.
Benz, Ute: Frauen im Nationalsozialismus - Dokumente und Zeugnisse. München 1993.
Westenrieder, Norbert: "Deutsche Frauen und Mädchen!" - Vom Alltagsleben 1933-1945. Düsseldorf 1984. Textquellen http://www.planet-wissen.de/alltag_gesundheit/familie/stieffamilien/familiengeschichte.jsp
http://www.politische-bildung-brandenburg.de/node/6928
http://sunday-news.wider-des-vergessens.de/?p=6828
http://www.politische-bildung-brandenburg.de/node/6932
http://sunday-news.wider-des-vergessens.de/?p=7048
http://germanhistorydocs.ghi-dc.org/sub_image.cfm?image_id=2039&language=german
http://www.dhm.de/lemo/objekte/pict/pli03468/200.jpg
http://www.ak-salzburg.at/online/internationaler-frauentag-am-8-maerz-53618.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Frauenwahlrecht
https://www.in-die-zukunft-gedacht.de/icoaster/files/frauen_in_munitionsfabrik_akg_2_m146_r1_1941_8.jpg
http://www.dhm.de/lemo/objekte/pict/ju001748/200.jpg
http://www.20min.ch/interaktiv/Deutschland/img/AachenerNachrichten588.jpg Bildquellen http://www.hr-online.de/website/specials/wissen/index.jsp?rubrik=68527&key=standard_document_39975633 Tonquellen Mann ist Oberhaupt der Familie und "Beschützer" des Volkes
Frau ausschließlich für Familie, Kinderkriegen und Erziehung zuständig
Mutterbild anstelle von Frauenbild Frauen fühlen sich erstmals gewürdigt durch Idealisierung der Mutterrolle
Begeisterung für Staatsführung aufgrund von Hilfeleistungen und finanziellen Unterstützungen
Staatliche Fürsorge nur für "arische Mütter" NSDAP als reine Männerpartei
Verdrängung von Frauen aus allen qualifizierten Berufen und Bildungsbereichen
Selbständig und politisch denkende Frauen waren unerwünscht Krieg offenbart die Widersprüchlichkeit der NS-Frauenpolitik
Nationalsozialistische Grundidee war in Kriegszeiten nicht umsetzbar Schlussfolgerung Sophia Wagner, 29.05.2013
Full transcript