Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Krebs

No description
by

Vanessa Kloos

on 24 January 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Krebs

3. Ausbreitung
Mutation im Proto-Onkogen
Ungehemmtes Zellwachstum
Primärtumor
Ausbreitung über Blutgefäß- oder Lymphsystem und Festsetzung (Metastasierung)
Sekundärtumor
4. Ursachen
2. Tumore
Unterscheidung zwischen bösartigen (malignen) und gutartigen (benignen) Tumoren
können nahezu alle lebenden Körpergewebe betreffen
5.Arten
6.Therapien
Krebs
3.1 Metastasen
räumlich getrennt vom Primärtumor
gleichartiges Tochtergeschwulst
stören lebenswichtige Organfunktionen nach und nach
letale Folgen
Verdrängen gesunden Gewebes
Lahmlegen von Nerven
Verschluss von Organhohlräumen
Blockade von Lymph- und Blutgefäßen
1.Allgemeines
Definition:
autonomes, ungesteuertes und invasives Wachstum von menschlichen und tierischen Körperzellen.
zweithäufigste Todesursache in Deutschland
Name von Hippokrates (400 v.Chr.)
2.1 Proto-Onkogene
In jeder Körperzelle vorhanden
kontrollieren Wachstum, Differenzierung und Teilung einer Zelle

Apoptose
Mutation
Onkogen
Onkogene
Gliederung
1. Allgemeines
2. Tumore
2.1 Proto-Onkogene
2.2 Tumorsupressorgen
3.Ausbreitung
3.1 Metastasen
4.Ursachen
5. Arten
5.1 Brustkrebs
5.2 Leukämie
6. Therapien
6.1 Chemotherapie
6.2 Hormontherapie
6.3 Strahlentherapie

2.2 Tumorsupressorgen
Quellen
http://www.enzyklopaedie-dermatologie.de/login/n/h/16148_1.htm
http://www.enzyklopaedie-dermatologie.de/login/n/h/15458_1.htm
http://flexikon.doccheck.com/de/Metastase
http://www.brustkrebs-info.de/patienten-info/index.php?id=1.3&stat=open&substat=open#oben#Krebserkrankungen
http://flexikon.doccheck.com/de/Leuk%C3%A4mie
http://www.versicherungsnetz.de/02-01/00000782.htm
http://www.curendo.de/en/krankheitsbilder/krebserkrankungen/gutartiger-und-boesartiger-tumor-was-sind-die-unterschiede.html
http://www.apotheken-umschau.de/multimedia/264/191/15/5473189905.jpg
http://www.google.de/imgres?biw=1517&bih=666&tbm=isch&tbnid=CpH86fJw6_fu_M%3A&imgrefurl=http%3A%2F%2Fsabinekohlbauer.beepworld.de%2Fleukaemie.htm&docid=nuYP6OCRk0nj1M&imgurl=http%3A%2F%2Fwww.beepworld.de%2Fmemberdateien%2Fmembers%2Fsabinekohlbauer%2Fcells01.gif&w=400&h=270&ei=qzfgUouzF4HTtAb64oHQDg&zoom=1&iact=rc&dur=464&page=1&start=0&ndsp=20&ved=0CIABEK0DMAw

Linder Biologie; Schroedel; Lehrbuch für die Oberstufe; 2010
Natura Biologie für Gymnasien Oberstude; Klett; 2005
kontrolliert Zellzyklus
reversibler Schaden unterdrückt der Genexpression
irreversibler Schaden induziert Apoptose
Mutation höhere
Wahrscheinlichkeit einer Tumorbildung
Danke für Ihre Aufmerksamkeit!
Karzinogene
5.1 Brustkrebs
5.2 Leukämie

neoplastische Erkrankung des Blute; blutbildenen Systeme
Besiedelung des Konochenmarks, lymphatischen oder anderen Organen

Klassifzierung
zellulären Zusammensetzung
leukämischen und sub- bzw aleukämischen Verläufen

erkrankte Körperregion/en wird/werden energiereicher Strahlung ausgesetzt

Schädigung und Absterben der befallenen Zellen
6.1 Chemotherapie

6.2 Hormontherapie
6.3 Strahlentherapie
Faktoren oder Strahlung, die Krebs verursachen können
Schädigung des genetischen Materials

Chemische Karzinogene
Teer,Arsen, Asbest, Arzorafarbstoffe

Natürliche Karzinogene
Aflatoxin B
oft bei Nüssen, Getreide, Mais
Mammakarzinome
Drüsenanteil der Brust
häufigste Krebserkrankung der Frau in Deutschland
BRCA-1 ; BRCA-2
Einsatz von Arzneimitteln

Medikament wird über Blutkreislauf verteilt


Tumore die chirurgisch
nicht mehr zu entfernen sind

Hormonbildung wird unterdrückt
Tumor muss Hormonrezeptor besitzen
Körpereigene Hormone für den Wachstum
Von Franziska Koch und Vanessa Kloos
Therapie
je nach Form und Verlauf ausgewählt

Zum Einsatz kommen:
Zytostatika
Chemotherapie mit Stammzelleninfusion
Stammzellentransplantation
Strahlenterapie
divers. Medikamente
Full transcript