Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Deutschland nach 1945

No description
by

Vanessa Tächl

on 9 July 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Deutschland nach 1945

Kriegsende
bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht
Niederlage des deutschen Reiches
Gründung bzw. Neuorganisation
zweier deutscher Staaten
- Amerikanische Besatzungszone
- Britische Besatzungszone
- Sowjetische Besatzungszone
- 4 unterschiedlich große Besatzungszonen
- Französische Besatzungszone
- 5 Juni 1945: Oberbefehlshaber der 4 Mächte übernahmen oberste Regierungsgewalt über Gesamtdeutschland
- Diese lag beim Alliierten Kontrollrat in Berlin
Potsdamer Abkommen
Trümmerfrauen
29. Mai 1945
- Meldepflicht für alle Frauen zwischen 15 und 65 Jahren
- Arbeit als Trümmerfrau =
bessere Lebensmittelkarte
1945 - 1949
Besatzungszonen
Lebensmittelversorgung
Politik
Entstehung zwei deutscher Staaten
Deutschland nach 1945
Berlin
- Frankreich war nicht beteiligt
- Teilnehmer dieser Konferenz:
Joseph Stalin (Sowjetunion)
Harry S. Truman (Vereinigten Staaten)
Winston Churchill (Vereinigtes Königreich)
-> Clement Attlee
Wichtigsten Ergebnisse
- Demokratisierung Deutschlands
- Dezentralisierung seiner Wirtschaft
- Einrichtung gemeinsamer Kontrallrat
- Demilitarisierung und Entnazifizierung
- Abtrennung der Gebiete östlich der
Oder- Neiße Linie
Wanfrieder Abkommen
- Verhandlungsort: Wanfried
- Vertrag über Gebietsaustausch zwischen amerikanischer und sowjetischer Besatzungsmacht
17. September 1945
- Grenzveränderung wurde notwendig, da Bahnstrecke Bebra - Göttingen auf einem kurzen Abschnitt durch die sowjetische Besatzungszone verlief.
->Verbindung Bremerhaven und Am. Besatzungszone
Kriegsgefangene
- Ergebniss Potsdamer Koferenz
2. August 1945
- Frauen die in den ersten
Nachkriegsjahren die Hauptlast des
Wiederaufbaus in Deutschland
trugen entwickelten in der Zeit
ein neues Selbstverständnis
und -bewusstsein
Allgemeine Informationen
- 1/4 aller Wohnungen waren zerstört, in vielen Städten sogar über 50%
- Viele Vergewaltigungen durch alliierte Soldaten
- Im Mai gab es bereits wieder Zeitungen und Radio
- 11 Mio deutsche Soldaten waren in Gefangenschaft
-> 5 Mio schnell wieder in Freiheit
- 700.000 Kriegsgefangene stellten USA den Franzosen zum Wiederaufbau zur Verfügung
-> Frankreich zwang viele zu hochriskanter Zwangsarbeit
- 1956 kamen erst die letzten nach Deutschland zurück
- war schlecht, man bekam nicht genug zu Essen
- Viele Menschen starben in den ersten Wochen an Hunger und Durst
- CARE schickte Versorgungspakete nach Deutschland, bis Anfang Juni 1946 war es allerdings verboten
- US Truppen wurde die Bereitstellung von Lebensmittel untersagt
- Alliierte Besatzungsmächte vergaben neue Lebensmittelkarten, entsprechend der Schwere der Arbeit, Rationen jede Woche neu festgelegt
Quellen
www.wikipedia.de
www.medienwerkstatt-online.de
www.west-allierte-in-berlin.de
Google Bilder
www.Youtube.de
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!
Demontagen
Wiederaufbau
„[…] in der Bilanz hatten die Bomber die deutsche Industrie nicht ausgelöscht, sondern ihre Expansion im Krieg abrasiert, die Menschen- und Qualifikationsverluste des Krieges wurden durch den Zuzug aus dem Osten und die Leistungsbereitschaft der auf ein elementares Existenzniveau herabgedrückten Bevölkerung mehr als ausgewogen.“
"Für ein geordnetes und blühendes Europa sind
die wirtschaftlichen Beiträge eines stabilen und produktiven Deutschlands ebenso notwendig
wie die Beschränkungen, dass der destruktive Militarismus in Deutschland nicht wieder
aufleben kann."
6. Sep 1946
Rede der Hoffnung -> James F.Byrnes
Wiederaufbau
Mitte 1947
Wirtschaftsförderndes Programm -> Marshall
Historiker Niethammer
- Demokratisierung Deutschlands Ziel der Alliierten
- langsame, stufenweise Entwicklung
- äußerte sich vorallem bei der Organisation der Parteien und Verbände
- Sowjetische Besatzungszone ließ neue Parteigründungen schnell zu
- Westlichen Besatzungsmächte wollten Wiederaufbau der Verwaltung
Politiker der Weimarer Republik
- 1946 Bildung deutscher Länder weitgehend abgeschlossen
erste Wahlen 1946/47
Verwaltung
- Traditionen der Weimarer Republik
- zu Beginn gesamte Verwaltung im Auftrag der Militärregierung
sowjetische Besatzungszone
- Zentralisierung am stärksten
- Schwergewicht der Verwaltungsbefugnisse von Ländern auf Zentralverwaltung
britische Besatzungszone
- seit Ende 1946 zentrale Zonenorgane
nur zur Beratung
amerikanische Besatzungszone
- vom frühausgeprägten Länderföderalismuus geprägt
französische Besatzungszone
- stärkste Ausbildung des Föderalismus
- Ziel: deutsche Zentralgewalt zu schwächen
Parteien
- 4 Parteien, die sich an Weimarer Republik orientierten
KPD wendete sich als erste Partei mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit und forderte demokratische Gesellschaftsordnung
Erste Wahlen
- Militärregierung übertragen den Länderverwaltungen allmählich weitgehend Vollmachten
Vorraussetzung für demokratische Legitimierung
sowjetische Besatzungszone
- einzig annähernd demokratische Wahlen 1946
enttäuschendes Ergebnis für SED
westlichen Zonen
- Landtagswahlen 1946/47 führten zu unterschiedlichen Ergebnissen
www.hdg.de
.www.wikipedia.org/wiki/Chronik_der_deutschen_Teilung
www.wikipedia.org/wiki/Deutschland_1945_bis_1949
www.de.wikipedia.org/wiki/Liberal-
www.de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Deutschen_Demokratischen_Republik#Teilung_Deutschlands
www.hdg.de/lemo/html/Nachkriegsjahre/EntstehungZweierDeutscherStaaten/berlinBlockadeUndLuftbruecke.html
Google Bilder
www.youtube.de
- durch den Kalten Krieg zerbrach Anti-Hitler-Koalition
Auswirkungen auf Politik der Besatzungsmächte
3 Westmächte
UdSSR
getrennte Wege
Gründung zweier deutscher Staaten
- mit Zusammenlegung der britischen und amerikanischen Zone zur Bizone erste Konturen des westdeutschen Staates
Entstehung zweier deutscher Staaten
- Einbeziehung der westdeutschen Besatzungszonen in die Marshallplanhilfe
- Vorraussetzung für Wirksamkeit der Marshallplanhilfe ist die im Juni 1948 durchgeführte Währungsreform
- Einführung der Währung in den Westsektoren Berlins
Anlass für Sowjetunion für Berlin-Blockade
- Durch das Aushungern der West-Berliner Bevölkerung soll die Bildung eines westdeutschen Teilstaates verhindert werden
Versuch scheitert im Mai 1949 aufgrund der Luftbrücke und des Durchhaltewillens der West-Berliner
Berliner Luftbrücke
- Die Berliner Luftbrücke diente der Versorgung der Stadt durch Flugzeuge der Westalliierten
Sowjetunion hob die Blockade am 12. Mai 1949 auf
Kalter Krieg
- Vorgehen der UdSSR in Osteuropa und in ihrer deutschen Besatzungszone erweckt das Misstrauen der Westmächte
- Die Sowjetunion hatte kein Verständnis für die Deutschlandpolitik der Amerikaner und sieht sich durch die USA bedroht
- Interessen der USA und der Sowjetunion im Iran, in der Türkei und in Griechenland stießen übereinander
- Harry S. Truman verkündet am 12. März 1947 die Containment-Politik
wirkt sich auf Deutschland aus
Währungsreform
Berlin-Blockade
Scheitern
Stärkung des Antikommunismus in Westdeutschland
- Misstrauen und Unfähigkeit zu einer einheitlichen Umsetzung des Potsdamer Abkommens führen zu einem Scheitern der Viermächte Regierung

Entstehung des Weststaates
- Auf der Londoner Sechsmächtekonferenz 1948 einigen sich Westmächte und die Benelux-Länder auf die Schaffung eines westdeutschen Staates
Beschlüsse werden als "Frankfurter Dokumente" am 1. Juli 1948 den Ministerpräsidenten der westdeutschen Länder übergeben
- nach langen Diskussionen folgen die Ministerpräsidenten Aufforderungen der Besatzungsmächte nach Schaffung eines westdeutsches Teilstaates
Berliner Luftbrücke
- Westmächte wollten einheitliche Verfassung
am 23. Mai 1949 tritt das Grundgesetz in Kraft
- Gründung DDR am 7.Oktober 1949
zwei Länder
Full transcript