Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

"Bewegung 2. Juni

No description
by

Myrna Damas

on 11 December 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of "Bewegung 2. Juni

Bewegung 2. Juni
- 8 Jahre ...?

FONTS
Aktionen
- Sprengstoffanschläge
- Entführungen
- Banküberfälle

Auflösung
Quellen
--http://www.zeitklicks.de/brd2/zeitklicks/zeit/politik/terrorismus-die-70er-jahre/die-bewegung-2-juni/ (9.12., 12:52)
-https://de.wikipedia.org/wiki/Bewegung_2._Juni (9.12.16, 12:47)
-https://www.nadir.org/nadir/archiv/PolitischeStroemungen/Stadtguerilla+RAF/2_juni/2_juni.pdf (11.12.,13:02)
-http://www.socialhistoryportal.org/raf/text/307181 (11.12.,13:09)
-http://www.br.de/nachrichten/inhalt/linksextremismus-142.html (11.12.,13:04)
-http://www.kontextwochenzeitung.de/ueberm-kesselrand/76/immer-westwaerts-986.html (11.12., 13:14)
- (11.12., 13:11)
Entstehung
- Januar 1972
- Vorbild: RAF
- West Berlin
- linksextremistische terroristische Vereinigung


Gliederung
Entstehung
Aktionen
Auflösung
Fazit
Quellen
"Die eigentliche Politisierung kam erst mit der Erschießung Benno Ohnesorgs am 2. Juni 1967. Nach all den Prügeln und Schlägen hatten wir das Gefühl, dass die Bullen auf uns alle geschossen haben. Gegen Prügel konntest du dich ja ein Stück weit wehren. Dass aber einfach jemand abgeknallt wird, ging ein Stück weiter."
Gründungsmotive, Reinders und Fritsch (1995):
„Wir lösen die Bewegung 2. Juni als Organisation auf und führen in der RAF – als RAF – den antiimperialistischen Kampf weiter. (...) Die Bewegung war eine vermeintliche Alternative zur RAF als eine Möglichkeit derjenigen Genossen, denen der kompromißlose Kampf zu weit ging. Das hat 10 Jahre lang Spaltung, Konkurrenz und Desorientierung unter den Linken produziert und es hat auch unseren eigenen revolutionären Prozeß behindert"
-Gabriele Rollnik, 2. Juni 1980
Full transcript