Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Das Leben des Galilei

No description
by

usaid al abed

on 31 May 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Das Leben des Galilei

Biographie des Autors
Personenkonstellation
Inhaltsangabe
Leseprobe
Besonderheiten in der Sprache
Intention des Autors
eigene Bewertung
Gliederung
Biographie
1918 -Soldat, -erste Frau Paula Banholzer
1920 oft in Berlin
1922 -zweite Frau Mariane Zoff - "Trommeln in der Nacht"
1924 -Umzug --> Berlin -Deutschen Theater -dritte Frau Helene Weigel
1928 "Die Dreigroschenoper"
Biographie
Biographie
Eugen Berthold Friedrich Brecht
10.02.1898 in Augsburg geboren
deutscher Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts
Vater: Berthold Friedrich Brecht
Mutter: Sophie
Bildung
: -9 Jahre Realgymnasium -4 Volkshochschule - 1917 Ludwig-Maximilian-Universität für Naturwissenschaften, Literatur, Medizin angenommen Literatur studiert
von Bertolt Brecht

Das Leben des Galilei
1933 -"Die Maßnahme" -Im Exil --> Dänemark
1939 " Das Leben des Galilei"
1948 in Berlin
1951 Nationalpreis DDR
+14.08.1956
Personenkonstellation


Ludovico Marsili

46 Jahre alt
arm
Wissenschaftler
beweist kopernikanisches Weltbild
von Gelehrten nicht anerkannt
will Theorie Kirche nur revolutionieren
Reformator der Naturwissenschaften
Vater
Galileo Galilei
Virginia
glaubt stets an das Gute
verlobt mit Ludovico Marsili
Galilei hält sie nicht für sehr intelligent
kümmert sich später um ihren alten Vater
Schüler
Schüler von Galilei
Verlobter von Virginia
glaubt eher an traditionelle Werte als an die Wissenschaft
Verlobt
Frau Sarti
Mutter von Andrea
Haushälterin von Galileo
skeptisch gegenüber der Lehre von Galilei
will das Andrea nach dem kirchlichen Weltbild geht
Haushälterin
Andrea Sarti
Schüler von Galilei
Sohn von Frau Sarti
begeistert und interessiert an seinem Lehrer
ist fleißig
Mutter
Schüler
Barberini
vom Kardinal zum Papst gewählt
Mathematiker
teilt Galileis Ansichten, aber schränkt es ein
Disput zwischen Kirche und Wissenschaft Mittelpunkt seines Lebens
nicht willensstark
lässt sich beeinflussen
Inhaltsangabe
Kapitel 1 - 3
Galilei erklärt Andrea den Unterschied zwischen kopernikanischen und ptolemäischen Weltbild
seine Forschungen sprechen gegen Kirche
unterrichtet nun Schüler Ludovico Marsili
Marsili berichtet vom Fernrohr aus Holland
Galilei stellt Kurator verbessertes Fernrohr als seine Erfindung vor
Galilei weist mit Hilfe des Fernrohrs kopernikanisches Weltbild nach
Fernrohrschwindel fliegt auf

Inhaltsangabe
Kapitel 4-6
Galilei möchte Gelehrten mit Hilfe vom Fernrohr von neuem Weltbild überzeugen
dieses spricht gegen Kirche
Gelehrten diskutieren viel über Fernrohr, weigern sich durch zu gucken
stellt seine Forschung im Vatikan vor
höchster Astronom bestätigt Theorie
Galilei nennt es Sieg "Der Vernunft"
Inhaltsangabe
Kapitel 7-9
durch Inquisition (Gerichtsverfahren) keine Veröffentlichung von neuen Weltbild möglich
verschiedene Ansichten über Weltbilder führen zu Konflikt zwischen Wissenschaft und Kirche
Galilei sagt Menschen haben keine Meinungsfreiheit
nach 8 Jahren neuer Papst Barberini ( auch Wissenschaftler)
Inhaltsangabe
Kapitel 10-12
Galilei wird berühmt
er erblindet wegen Fernrohr
stellt Großherzog seine Forschungen schriftlich vor
muss sich vor Gericht verantworten
Papst verbietet Schriften Galileis
Inhaltsangabe
Kapitel 13-15
Galilei widerruft seine Theorien
23 Tage im Kerker
Kirche hat sich durchgesetzt
Schriften entzogen
heimlich weiter geforscht
Andrea schmuggelt Ergebnisse nach Holland
Leseprobe
Besonderheiten in der Sprache/Aufbau
Intention des Autors
Handlung im 17. Jahrhundert
15 Kapiteln
wechselnde Orte und Handlungen
viele Charaktere

dichte Textstruktur
moderne Sprache
epische Dichtung
lange Sätze
viele Metaphern
Ziele durchsetzen
Menschen leicht beeinflussbar durch Unwissenheit
eigenständiges Handeln fehlt
glauben alles was Kirche sagt aus Angst
Kirche gaukelt Toleranz vor
Toleranz beruht auf Vernunft und Gerechtigkeit
Eigene Bewertung
Quellen
Buch " Das Leben des Galilei"
Bilder von Google:
Bild 1:
http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/leben_des_galilei-9783518188019_xxl.jpg

Bild 2
: http://www.opencaching.de/images/ uploads/43643FCC-8360-102C-A96C-00163E38B4CF.jpg

Bild 3:
http://heimat.de/theater-k/prod/tromm/images/tromm1.jpg

Bild 4:
http://www.newcriterion.com/cm/images//articles/brecht-portraet100~_v-image360h_-ec2d8b4e42b653689c14a85ba776647dd3c70c56.jpg

Bild 5:
http://img.posterlounge.de/images/wbig/herbert-sandberg-aus-leben-des-galilei-137037.jpg

Bild 6:
http://www.kleinestheater-badgodesberg.de/bilder/das_leben_des_galilei.jpg

Bild 7:
https://sciencefiles.files.wordpress.com/2012/03/galileo-church-pope-cartoon.gif

Bild 8:
http://www.inhaltsangabe.de/dateien/leben-des-galilei.jpg
Full transcript