Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Palenquero

No description
by

Sarah Richter

on 25 October 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Palenquero

Spanisch-Basierte Kreolsprachen Das Palenquero 1. Etymologie und
Entstehung 2.1 Phonologie 1.2 Die Geschichte des Palenqueros 1,1 Die Cimarrones Gliederung 2. Die Kreolsprache Palenquero

2.1 Die Phonologie

2.2 Die Morphosyntax

2.3 Das Verbalsystem

2.4 Das Lexikon 3 . Prestige des Palenquero

4. Perspektive und Zukunftsaussichten

5. Bibliographie

6. Diskussion
• ca. 1600: Domingo Bioho führt 30 Sklaven aus Cartagena --> Cimarrones, Palenques

• Siedlung La Matuna ca. 65 km südlich von Cartagena

• Bewohner der Dörfer mussten sich gegen spanische Autorität wehren bis zur Anerkennung
• 1621: Erhängung von Domingo Bioho
• Ende 17. Jhd: Domingo Criollo

• 1713: Abmachung mit Bischof von Cartagena 

• --> El Palenque de San Basilio 

• Postkoloniale Zeit: Isolation des Dorfes

• Anfang 20. Jhd.: Ausbau der Infrastruktur -->
Kontakt nach außen --> Pränasalisierung [b,d,g] --> [mb, nd, ng] 3. sp. quedar --> pl. [kela]

sp. vestido --> pl. [b itil o]

sp. poder --> pl.[po e] 1 Etymologie und Entstehung

1.1 Die Cimarrones

1.2 Die Geschichte des Palenqueros Die Kreolsprache Palenquero 1. sp. conocer -> pl. [kunuse] sp. grandísimo -> pl. [gandisimu]  --> Vokalverschließung [o, e] --> [u, i] sp. comida ->  pl. [k mina] --> sp. comida -> pl. [k u mina] 2. sp. dios -> pl. [rio] sp. cuidado -> pl. [kui r ao]

sp. de -> pl. [ i] -->  -->Wechsel von /d/ zu /r/ --> Instabilität der Oppositionen /d/ , /l/ , /r/ Phonologische Phänomene dialektal bedingt 1. sp. dar --> pl. [nda]
sp. gastar -->pl. [ngata]
sp. bolsa --> pl. [ bosa] 2. sp. arroz --> pl. [alo] sp. cerrar --> pl. [sela] sp. perro-->  pl. [pe o] --> Lambdazismus 3. sp. plátano --> pl. [plando]
sp. cantar --> pl. [kanda]
sp. comprar --> pl. [kum la] -->Assimilation von stimmlosen zu stimmhaften Plosiven Einfluss der Bantu-Sprachen Einfluss der Bantu- Sprachen Betonung: entgegengesetzt der spanischen

sp. después voy a buscar pescado

sp. después voy a buscar pescado


-->pl. depué i tán bucá pecáo


Satz: hoher Ton auf letzter Silbe tiefe Töne hohe Töne 2.2 Morphosyntax Satzbau: S-V-O

Pluralmarkierung: libro – ma- libro

Artikel: Keine Präpositionen, außer ri

Negation: durch nú am Satzende

Bsp.: ané pule hablá ku bo nú - Sp. Ellos no pueden hablar contigo.
Dt. Sie können nicht mit dir reden Pronomen: außer 1. und 3. Sg.
nicht variabel





als Possesivpronomen: Endstellung
mailo mi (sp. mi marido/ mein Ehemann)

Personalpronomen immer vorhanden

Unterscheidung zwischen e und atá (sein) 3. Prestige des Palenquero Ca. 3000 SprecherInnen

Innerhalb des Dorfes wichtig: Rituale, Medizin, Religion, Schule

1993: Gemeinderat Ma Kankamaná

2005: Status des (mündlichen und) immateriellen Kulturerbes

Projekte: “club social criollos ku suto”,
“fundación palenque libre” – Erhalt der Kultur Hindernisse:

Fehlen von Staatlicher Unterstützung
mangelnde Bildung Spracherbe 4. Perspektive und Zukunftsaussichten Diskriminierung des Palenquero in den Stadtgebieten

Globalisierung, Medien

Keine Orthographie

Sprecherzahl Spanisch überwiegt

Palenquero  Tendenz: junge Generation fokussiert sich auf das Spanische Video Video 5. Bibliographie Bartmann,Carsten (2005) : Die Spanisch basierten Kreolsprachen: Verbreitung, Sprachgenese und heutige Verwendung.Norderstedt: Grin Verlag.

Bickerton, Derek; Escalante, Aguilas(1970): Palenquero: A spanish-based creole of colombia. Aus: Lingua, Volume 24, 1970.

Brown,Keith; Ogilivie,Sarah (2009): Concise Encyclopedia of Languages of the World. Oxford: Elsevier Ltd.

Hualde, José Ignacio; Schwegler, Armin (2008): Intonation in Palenquero. Aus: Journal of Pidgin & Creole Languages, Volume 23, Issue 1, 2008, S. 1-31.

Kouwenberg, Silvie; Singler,John (2008): The Handbook of Pidgin and Creole Studies. Oxford: Blackwell Publishing.

Malek, Alexander (2005): Die spanisch basierten Kreolsprachen und Pidgins.Nordersted:
Grin Verlag.

Schwegler, Armin: Lingüistica e historia: Temas afro-hispánicos: Germán de Granda,
Lingüistica y Filologia, 6. Aus: Lingua, Volume 82, Issues 2–3, 1990, S. 261-270. Diskussion Ist das Palenquero eine aussterbende Sprache?

Sollte man versuchen es aufrecht zu erhalten? Fragen?

Danke für eure Aufmerksamkeit! 2.3 Das Verbalsystem Verbale Grundform meist unbetont --> romanischer Infinitiv Beispiele 2.4 Das Lexikon 99% gemeinsames Lexikon mit dem Spanischen
Wörter meist spanischen Ursprungs, teilweise auch afrikanisch und portugiesisch
-->kankamaná --> Medizinmann

Afroportugiesischer Herkunft: Personalpronomen der 3.Pers.Sg ele Beispiele pl. akkansá sp. alcanzar pl. akkodá sp. recordar sp. de -> pl. [r i] sp. poder --> pl. [po l e] sp. perro--> pl. [pe l o] sp. bolsa --> pl. [ mbosa] sp. comprar --> pl. [kum b la]
Full transcript