Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Der Euro - wie beeinflusst der Euro unser Leben

Eine umfassende Analyse des Euro
by

susanne lenz

on 20 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der Euro - wie beeinflusst der Euro unser Leben

Wie beeinflusst der Euro unser Leben?
Zurück zur Deutschen Mark?
Austritt aus der EU
Juristischer Weg
Kapitalflucht von
Euroländer nach Schweiz
Konsequenzen
logistische Vorbereitungszeit
Einführung DM
Bedenken
Gefahr einer so großen und heterogenen Wirtschaftszone!
Fraglich ob EZB und EU-Kommission die Euro-Länder zu angemessener Haushaltspolitik bewegen können.
Einführung des Euros
Gründe für die Einführung des Euros/ Erwartungshaltung

Allgemein: Verbesserte Handelsbedingungen und Wirtschaftwachstum
Senkung der Transaktionskosten im Handel
Der Euro schafft einen großen Binnenmarkt
Erleichterung der Kreditaufnahme
Vereinfachung von Reisen, Kapitalbewegung
Stärkung der Europäischen Gemeinschaft
Abnahme von Preisunterschieden von Produkten und Dienstleistungen
Erdölpreis
Kontrolle des Wiedervereinten- Deutschlands
Wettbewerbssteigerung mit USA, Asien
1970: Wernerplan
1979: Europäisches Währungssystem (EWS) ( Verhinderung von großen Schwankungen der nationalen Währungen  Einführung der Europäischen Währungseinheit (ECU))
1988: Delors-Bericht
1990: freier Kapitalverkehr
1994: Gründung des Europäischen Währungsinstituts
1999: Gründung der Europäischen Zentralbank (endgültige Festlegung der Euro-Wechselkurse zu nationalen Währungen)
2002: Einführung des Bargelds
Timeline
Entwicklung des deutschen Wirtschaftwachstums nach der Einführung des Euros
Positive Wirkungen des Euros blieben zunächst aus
ökonomische Nachteile der Gemeinschaftswährung überwogen
Verlust von Vorteilen beim Zinsniveau:
BRD niedrigste Inflationsrate in Europa
Geldpolitische Glaubwürdigkeit Deutschlands übertrug sich auf die anderen Euroländer
Zinsrückgang wirkte in anderen Staaten wie ein Konjunkturprogramm
Kapitalexport in die Peripheriestaaten
Investitionsschwäche in BRD
In den 90er Lohnanstieg schneller als Produktivität
Minderung der preislichen Wettbewerbsfähigkeit
Deutsche Exporte teilweise durch deutsche Kredite finanziert
 nach der Jahrtausendwende Stagnation der deutschen Wirtschaft
Geldpolitik im einheitlichen Währungsraum kann nur einen Zins setzen
Inflationsraten zwischen den Mitgliedstaaten des Euro variierten erheblich
in USA: institutionellen Gegebenheiten konstant
In Euro-Zone: erhebliche institutionelle Unterschiede zwischen den Ländern, die von Mechanismen der Fiskalpolitik bis zu denen der Lohnaushandlung reichen + Einfluss auf die Inflationsrate haben

nationalen Inflationsraten variieren deshalb zwischen den Staaten (mit Euro als gemeinsame Währung
Nachteile durch den Realzins - Effekt
Vorteile

Asien und Ostasien gewinnt für Deutschland an Bedeutung
Handel und Wohlfahrt nahmen zu
Allerdings: deutsche Außenhandel mit Ländern außerhalb des Euroraums stärker gewachsen, als der innerhalb des Euro
An Bedeutung zugenommen: Außenhandel mit Asien und Osteuropa
Somit: Schwacher Euro sorgt für viele Exporte außerhalb Eurozone, da Produkte im Ausland billig sind über 1 Billionen
kam nicht zu einer Aufwertung (und damit Verteuerung der deutschen Exportgüter) gegenüber den europäischen Handelspartnern
In der Vergangenheit: die D-Mark als sicherer Hafen
Kapitalzufluss und der dadurch steigende Wechselkurs der D-Mark : hatten deutsche Güter im Ausland teurer gemacht + Absatz erschwert und Wachstums- und Arbeitsplatzverluste mit sich gebracht

erhöhte Arbeitslosigkeit
Euro hat einen solchen Effekt in der Krise seit 2007 unmöglich gemacht

Arbeitslosenquote geringer
Verbesserung gegenüber der D-Mark-Ära
Quellen
http://ec.europa.eu/enlargement/5th_enlargement/another_star_for_the_euro_de.htm
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,144578,00.html
http://ec.europa.eu/economy_finance/emu10/questions_de.htm#
http://www.wsws.org/de/1999/jan1999/euro-j23.shtml
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutschland-profitiert-vom-Euro-article4078306.html
http://www.ftd.de/politik/europa/:schuldenkrise-ein-leben-ohne-euro-krise-geht-das/60176104.html (Financial times)
http://www.stern.de/wirtschaft/news/schuldenkrise-europa-ohne-euro-warum-nicht-1725637.html
www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/tid-24905/euro-waehrungskrise-wenn-die-d-mark-wiederkehrt_aid_708875.html
http://www.wiwo.de/politik/deutschland/euro-austritt-mit-der-d-mark-zurueck-zu-alter-staerke/5211948.html
http://www.theeuropean.de/stefano-casertano/10839-die-rueckkehr-zur-d-mark
http://www.ssb.no/english/magazine/fig-2011-09-09-01-en.gif (China statistik)
http://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/clip/262318-10-jahre-euro-1.3042638/
http://www.bild.de/geld/wirtschaft/euro/euro-kein-teuro-bilanz-nach-10-jahren-21600138.bild.html
http://www.meine-finanzfragen.de/content/inflation-allgemein
http://de.wikipedia.org/wiki/Teuro#cite_note-0
Ein Referat von
Carina Hemping, Julius Reinhold, Ayushi Jain, Arlena Schüren und Lukas Walter
EZB: muss versuchen, die beste Geldpolitik für die Euro-Zone als Ganze zu betreiben
EZB-Politik für einige Länder unpassend; da entweder zu expansiv oder zu restriktiv
-->unterschiedliche Realzinsen
In bereits relativ stark wachsenden Ländern herrschte eine höhere Inflationsrate als in Deutschland
Folge: Realzins in den Ländern, die höheren Leitzins benötigten, war niedriger, aber der Realzins war höher in den preisstabilen Ländern, die eher einen expansiven niedrigeren Leitzins zur Anregung ihres schwachen Wirtschaftswachstums benötigten (wie Deutschland)
Vorteile
Ausgewählt Produkte
Studie des Statistischen Bundesamtes vom Juni 2011:
71% der Deutschen vertrauen dem Euro nicht
Damals
Heute
0,82 €
4,98 DM
2.53 €
1,15 DM
Schokolade
gestiegen
Tiefkühlpizza
gleich geblieben
Joghurt
0,92 DM
0,53 €
leicht gestiegen
Verpraucherpreisänderung nach und vor der Euroeinführung
Preisanstieg, verursacht durch hohe Rohstoffpreise, starke Nachfrage
leichter Anstieg, Preissenkung
leichter Preisanstieg
Preissteigerung
Deutsche Mark: 2,6%
Euro: 1,6 %
Inflation
Euro stabiler als D-Mark
Inflationsrate 2000 - 2007: 1,7%
Einführung der D-Mark 1948 Kaufkraft 35 Jahre später (1983) nur noch 0,38 DM
DM: durchschnittliche Inflationsrate 3%
Preise und Inflation
Video:
Full transcript