Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Untitled Prezi

No description
by

Michael Heimann

on 14 July 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Untitled Prezi

Judenverfolgung
MITTEL ZUM ZWECK
MIT WELCHEN MITTELN DIE NAZIS GEGEN DIE JUDEN VORGEGANGEN SIND
DIE DREI PHASEN DES HOLOCAUST
HITLER KAM AN DIE MACHT
DER ANFANG DES HOLOCAUST
HOLOCAUST
WAS BEDEUTET HOLOCAUST?
DAS ENDE DER JUDENVERFOLGUNG
Danke für Eure Aufmerksamkeit
1933
Hitler wurde zum Reichskanzler gewählt
Fachbegriff für Judenverfolgung
Völkermord an ca. 5,6 bis 6,3 Millionen Menschen
Betroffene: Juden
1. Phase
2. Phase
3. Phase
Holocaust kommt vom griechischen holócaustos und bedeutet „vollständig verbrannt“.
1933 : Diskriminierung jüdischer Kaufleute, Beamten, Studenten und Künstler
Entfernung der Juden aus dem deutschen Kulturleben
,,Abwehrboykott"
1935: die Nürnberger Gesetze
Entrechtung der deutschen Juden
Deutsche unterbrachen Kontakt mit Juden
1938: die Reichskristallnacht
Konzentrationslager
Synagogen wurden in Brand gesetzt
Juden durften nicht mehr: Arbeiten, zur Schule gehen, studieren, zur Kultur beitragen und Beziehungen mit Deutschen führen
endete 1945 mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges.
8. November 1945
Folgen: z.B. Kalter Krieg, Anti-Leugnung-Gesetze, zahlreiche Museen
Full transcript