Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Gruppendynamik

No description
by

Franz Ferdinand

on 24 June 2010

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Gruppendynamik

Gruppendynamik Wolfgang Renz
Tamara Nirschl Muster Methode wissenschaftliche Disziplin Prozess einer Gruppe Entwicklung der Gruppe Verteilung der Rollen Gestaltung der Kultur Verteilung der Macht Gruppenentwicklung in Phasen Dependenz: Interdependenz: Definition der Gruppe Mitglieder in einer Beziehung zueinander
Jeder Mitglied muss sich der anderen Mitglieder bewusst sein
Interkation zwischen Mitgliedern Wichtig: Abgrenzung von einer Organisation eine Ansammlung von Individuen, die sich selber als Mitglieder derselben sozialen Kategorie wahrnehmen, die ein gewisses Maß an emotionaler Bindung an diese Kategorie aufweisen und die einen gewissen sozialen Konsens über die Beurteilung und ihre Mitgliedschaft in dieser Gruppe aufweisen. Soziologische Definition Überschaubarkeit der Gruppen

für Mitglieder und für Außenstehende Jemand gehört einer Gruppe an wenn sich ein sozialer Akteur einer Gruppe zugehörig fühlt und wenn dies von der Gruppe nicht dementiert wird Gruppe benötigt ein "Wir Gefühl" um dementieren zu können Interaktion, Vertrautheit und Intimität gehören zu den Qualitäten einer Gruppe Struktur Soziales Zusammenleben geprägt durch dauerhafte Beziehungen
Kontakte
Eigen- und Zusammenhandeln
gemeinsame Werte und Interessen
Unmittelbarkeit von Beziehungen
wechselseitige Wahrnehmung der Beteiligten
aufeinander abgestimmte soziale Rollen Innen-Außen-Verhältnis Definition innerhalb der Gruppe über Inhalte, Gefühle, Rituale, Werte Daraus folgt die Abgrenzung von anderen Gruppen Gruppendynamik Gruppenbildung Gruppenrollen Gruppendynamisches Training Gruppendenken Gruppenzwang Soziometrie wissensorientierte Rollen kommunikationsorientierte Rollen handlungsorientierte Rollen Alpha (der Führer)
Beta (die Spezialisten)
Gamma (die Arbeiter)
Omega (der Sündenbock) Gruppenrollen forming - Orientierung norming - Kooperation storming - Konfrontation performing - Wachstum Beziehungen zwischen Mitgliedern
einer Gruppe
graphisch darstellen Tandem
Untergruppen
Plenum Trainingsgruppe beobachten & reflektieren
Personen schlechte oder
realitätsferne Entscheidungen Vorbeugung Verantwortung & Entscheidung
in einer Hand Advocatus Diaboli Strukturelle Maßnahmen Vielen Dank
für Eure
Aufmerksamkeit! Quellen: Macher, Umsetzer, Perfektionist Erfinder, Beobachter, Spezialist Koordinator, Teamarbeiter, Wegbereiter nach Belbin nach Schindler Fremdheitsphase Orientierungsphase Vertrautheitsphase Differenzierungsphase Abschlussphase Bestimmung der Ziele und Aufgaben http://de.wikipedia.org/wiki/Gruppendynamik http://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Gruppe http://www.spielewiki.org/wiki/Gruppendynamisches_Spiel http://www.patrick.mehner.mobasi.com/2007/07/26/die-einzelnen-phasen-einer-gruppe/ Dynamik in Gruppen - Handbuch der Gruppenleitung [Stahl Eberhard]
ISBN: 978-3-621-27610-8
Full transcript