Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Lerntheorien

Ein Überblick über die Lerntheorien nach Gabi Reinmann
by

Katja Melbinger

on 12 June 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Lerntheorien

LERNTHEORIEN
nach Gabi Reinmann
KONSTRUK
TIVISMUS

BEHAVI
ORISMUS

KOGNIT
IVISMUS

Reiz-Reaktions-Modell
Klassische Konditionierung
Operante Konditionierung
Koppelung Neutraler Reiz + Reiz,
der reflexartige Reaktion auslöst
Spontanes Verhalten wird mit positivem
oder durch Entfernen eines negativen
Reizes verstärkt
Lernen am Modell
"Lernen gilt im Behaviorismus als Sonderform des Verhaltens, das sich durch geeignete Reizsituationen und Konsequenzen steuern und verändern lässt."
Mit welchen Methoden kommen Menschen zu Problemlösungen?
"Kennzeichnend ist die Suche nach berechenbaren Beziehungen und Regeln innerhalb von und zwischen kognitiven Prozessen."
LERNENDE: aktive Rolle, aber nicht selbsttätig

LEHRENDE: bereiten Inhalte didaktisch auf, bestimmen WAS WIE gelernt wird.
"Der Kognitivismus betrachtet Lernen als einen mentalen Prozess, der ähnlich wie die Informationsverarbeitung im Computer abläuft und zu Wissensrepräsentationen im Gehirn führt."
Wissen ist eine individuelle und soziale Konstruktionsleistung des Menschen.
Mensch ist der Erschaffer seiner eigenen Realität - "Welterzeuger"
LERNENDE: aktiver Part

LEHRENDE: Unterstützend als Coach
"Im Konstruktivismus gilt Lernen als aktiver und autopoietischer Konstruktionsvorgang, der durch Kontexte und komplexe Probleme allenfalls angeregt oder gestört werden kann."
KONNEKT
IVISMUS

LERNTHEORIE?
LERNEN:
Selbstorganisierter Prozess in Netzwerken
AKTIVER PART:
liegt bei DEN LernendeN
"Nach Auffassung des Konnektivismus ist Lernen ein selbstorganisierter Prozess in realen oder virtuellen Netwerken, der vor allem darin besteht, Verbindungen herzustellen."
Full transcript