Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Deutsch-GFS: Cornelia Funke

No description
by

Shanthi B.

on 26 April 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Deutsch-GFS: Cornelia Funke

Gliederung
Einleitung
Biographie
„Ein Buch ist eine Gelegenheit, sich mit dem auseinanderzusetzen, was uns allen Angst macht
und in die Dunkelheit hineinzugehen – ohne
Gefahr für Leib und Leben[...]“
1. Einleitung
2. Biographie
3. Werke
4. Phantastik
5. Tintenherz
5.1 Figuren
5.2 Inhalt
6. Stil & Sprache
7. Leitmotive
8. Verfilmungen
9. Funkes Kritik
10. Beurteilung
Werke
Phantastik
Tintenherz
Tintenherz
Stil & Sprache
Beurteilung
Verfilmungen
Funkes Kritik
VIELEN DANK FÜR EURE AUFMERKSAMKEIT!
DEUTSCH - GFS

Cornelia Funke
Thushjanthi Balakrishnan
J2.2

Funkes Kritik
Leitmotive
Tintenherz
geboren am 10. Dezember 1958 (in Dorsten)
Ausbildung zur Diplom-Pädagogin

studierte Buchillustration
Interesse an Literatur
Ende der 80er Jahre: „Hinter verzauberten Fenstern",
„Kein Keks für Kobolde"
1993: „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ & „Die Wilden Hühner"
2002: „Der Herr der Diebe“
internationaler Durchbruch
2005: TIME-Magazine
„eine der 100 einflussreichsten Menschen"
„Nur nichts Irrationales, bloß nichts Romantisches, bloß nichts Emotionales! Diese Angst vor Gemeinschaft, vor Emotionalität, vor dem sich Verlieren. Das ist der Preis, den wir bezahlt haben, darum verraten wir unsere eigene Erzähltradition, trauen unserer Fantasie nicht. Für die Literatur ist das fatal. Natürlich gibt es eine Gegenbewegung, aber wir sind nie wieder da gelandet wo E.T.A. Hoffmann stand.“
Meggie Folchart
Mortimar Folchart
Resa Folchart
Frau
Vater
Mutter

Elinor Loredan

Capricorn
Der Schatten

Basta

Geschwister
Staubfinger
Tante
Freund
Freund
Feind
Feind
Feind
Freund
Anhänger
Phantastik („das Unwirkliche“)

Genrebegriff innerhalb der Gattung Epik
Merkmale: Auftreten von Fabelwesen und Magie
wichtige Vertreter der Phantastik:
- Ludwig Tiecks („Der blonde Eckbert“-1797)
- E.T.A. Hoffmann („Die Elixiere des Teufels“-1815/16)
einzigartige Bildlichkeit
meist einfach gehaltene Sprache
starke Ausdruckskraft
Freundschaft & Liebe
Angst
existierende Welt kollidiert
mit Parallelwelt
Full transcript