Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Unternehmensführung als Managementprozess

No description
by

Anna Pruin

on 27 November 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Unternehmensführung als Managementprozess

Unternehmensführung als Managementprozess
Definition - Führung
- unbedingte Autorität und Entscheidungskompetenz in einer Organisation

- to manage = handhaben, verwalten, leiten
Leadership vs. Management
- leadership = steht bei der Personalführung im Vordergrund

- Management = Führungsfunktionen wie Planung, Kontrolle, Organisation

-> schließen sich nicht aus
Unternehmensführung als Managementprozess
1. Definiton -Führungsbegriff

2. Leadership vs. Management

3. Managementzyklus

4. Elemente des Managementzyklus

5. Management-by-Konzepte
1.) Benennung von Handlungsalternativen


2.) Analyse der Umweltbedingungen

- inner- und außerbetriebliche Faktoren (Konjunkturentwicklung, Kapazitätsengpässe)
Entscheidung
Managementzyklus
- 1.) Planung => Bücherreihe

- 2.) Entscheidung => Anzahl der Bücher, Autoren

- 3.) Durchsetzung (Durchführung)
=>Produktion der Reihe, Werbung etc.

- 4.) Kontrolle => Verkäufe

- Rückkopplung (feed back) = ergibt sich aus der Markterfahrung

- Vorkopplung (feed forward) = Anzeigen potentieller Probleme, um Optimierungsverfahren einleiten zu können


Planung
- Vorentscheidungen

- Kontrolle
Planungsgrundsätze
- Vollständigkeit

- Genauigkeit

- Flexibilität

- Realisierbarkeit

- Effizienz





Durchsetzung
- nach der Entscheidung = Durchsetzung der beschlossenen Maßnahmen

- Anordnungen, Verhandlungen, Information/Unterweisung
Autorität
1.) Institutionelle oder formale Autorität

- Rechtsgrundlagen, Soziale Normen

2.) Fachliche Autorität

- Fachwissen, Führungsfähigkeit

3.) Persönliche Autorität
Grundsätze der Aufgabenübertragung
- Klarheit

- Vollständigkeit

- Begründbarkeit

- Angemessenheit
Kontrolle
- abschließendes Element der Führung

1.) Soll-Ist-Vergleich = Sind Anordnungen plangemäß erfüllt
bzw. Planziele erreich worden?

2.) Ist-Ist-Vergleich =

- Branchenorientierte Kontrolle

- Mitarbeiterbezogene Kontrolle

- Vergangenheitstheorie


Management-by-Konzepte
- Empfehlung zur Gestaltung von Führungskonzeption

1.) management by delegation (mbD) = Führung durch Aufgabendelegation

2.) management by objectives (mbO) = Führung durch Zielvereinbarung zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern
Quellen

Meier, Harald: Unternehmensführung. Aufgaben und Techniken des betrieblichen Managements. Herne 1981.

Schumann, Matthias / Hess, Thomas: Grundfragen der Medienwirtschaft. Eine betriebswirtschaftliche Einführung. Berlin / Heidelberg 2009.

Stoi, Roman / Dillerup, Ralf: Unternehmensführung. München 2013.

Thommen, Jean-Paul / Achleitner, Ann-Kristin: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre. Umfassende Einführung aus managementorientierter Sicht. Wiesbaden 2009.

htpps: / / www.projektmagazin.de/glossarterm/bottom-up (31.10.2103 18:00)

http: / / www. wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/bottom-up-prinzip.hmtl#definition (31.10.2013 19:10)

https: / / www.projektmagazin.de/glossarterm/top-down (31.10.2013 18:30)
Planungsarten
- Top-Down-Planung = Inhalte, Budgets und Termine sind als Rahmen des Projekts festgelegt, ohne, dass Details ausgearbeitet sind.
Planung von "oben nach unten" / "vom Allgemeinen ins Detail"


- Bottom-Up-Planung = Planung vom Detail ausgehend zur Gesamtlösung
Full transcript