Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Untitled Prezi

No description
by

Marius Amann

on 9 July 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Untitled Prezi

Patentierung von Genen?
Definition und
Rechtfertigung
eines Patentes
Moral des
Kategorischen
Imperativ
Utilitarismus
Definition und Rechtfertigung eines Patent
Kategorischer Imperativ
"Handle so, dass du die Menschheit, sowohl in deiner Person als in der Person eines jeden anderen, jederzeit zugleich als Zweck, niemals bloß als Mittel brauchst."(Kant)
- Kant verneint hier den Menschen als Mittel zum Zweck
Utilitarismus
"[The Principle of Utility] is the greatest happiness of the greatest number that is the measure of right and wrong"(Bentham)
- Patent: Sonderfall des gewerblichen Rechtsschutz , bietet diverse Vorrechte auf den Patentgegenstand
- Schutz der technischen Innovation bzw. des notwendigen geistigen Guts
- Der Erfinder hat einen Anspruch auf sein geistiges Eigentum, ähnlich einem Sachgegenstand
- Durch Patente werden zukunftsorientierte Firmen belohnt
- Utilitarismus als Entscheidungshilfe
- Prinzip ähnlich einer Waage, wobei das Glück und das Leid der Entscheidung berücksichtig werden
- daraus resultiert: Utilitarismus=konsequentialistische Ethik
- Grundlage ist ein psychologischer Hedonismus des Menschen
- Kant vertritt des weiteren eine deontologische Ethik:
somit ist nur der "gute" Wille einer Tat relevant
"Recht ist also der Inbegriff der Bedingungen, unter denen die Willkür des Menschen mit der Willkür des anderen nach einem allgemeinen Gesetze der Freiheit vereinigt werden kann."(Kant)
Gene sind nicht patentierbar
- Wenn zwei Personen dasselbe Patent wollen, so kann man ihre Willkür nicht vereinigen, weil immer einer benachteiligt wäre
Patentierung von Genen
Gentests etc wären sehr teuer
Großes Leid von Vielen
Urteil des Supreme Court (13.06.13)
"A naturally occurring DNA segment is a product of nature and not patent eligible merely because it has been isolated"
Hiermit wird das Patent auf natürlich vorkommendes Erbgut zum ersten Mal verboten
Ein Patent auf synthetisches Erbgut (cDNA) ist jedoch immernoch erlaubt
cDNA is patent eligible because it is not naturally occurring.
Pain
Pleasure
Full transcript