Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Apple

No description
by

Madeleine Wilm

on 28 May 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Apple

Fazit Distribution zu Apple - Hersteller und Lizenzen Apple Design und Konzept: Apple Supply-Chain-Strategie Apple bestellt in großen Abständen bei seinen Zulieferern. Selektiv-Vertrieb Ware wird nur an ausgewählte Händler vertrieben.
Rahmenvertrag zwischen Produzent und Händler.
Händler bestimmt Bedingungen der Belieferung Exklusivvertrieb "Vetrieb des Absatzprogramms geschieht in einem festgelegten Gebiet über nur einen Abnehmer" Ist- Situation gelungener Marketing-Mix: Herstellung: FoxConn (China) Logistik-Dienstleister verschifft Produkte
in verschiedene Länder. von Groß- und Zwischenlagern an Mobilfunkunternehmen aktuelle Umsatzzahlen werden genau kontrolliert. kleine Lagerbestände "Niemand will saure Milch kaufen."
(Tim Cook, CEO) Exklusivverträge mit Zulieferern und frühe Bezahlung Mengenrabatt bei Großbestellungen Versandwege gesichert durch hohe Ausgaben und frühe Beauftragung
kann als aggressiv gelten
ist sehr risikoreich
Risiko durch Marktbeobachtung gedämpft
sehr selbstsicher Fazit Zulieferer 748 gelistete Zulieferer-Unternehmen stellt auch XBOX 360, Playstation und Computer für diverse Firmen her. hält ca. 21.000 Patente Negativschlagzeilen durch schlechte Arbeitsbedingungen (Selbstmorde der Mitarbeiter) 1976: Apple beginnt Produktvertrieb "exklusiv" 2001: Exklusivvertrieb im neuen Jahrtausend 2007-2010 : Deutschland - iPhone exklusiv über Telekom 2010: Telekom und Apple beenden vorzeitig das Vertragsverhältnis Erfüllung der Forderung: Freiheit für iPhones iPod, iTunes und iMovie lassen sich nur mit dem iMac benutzen. Vorteile:
geringer Verwaltungsaufwand
einfache Lieferwege/einfache Kontrolle
Exklusivvertrieb überträgt sich auf Produkte Nachteile:
Exklusivvertrieb beschränkt den Vertrieb der Produkte selbst. Qualitative Selektion Auswahl der Händler nach objektiven und qualitativen Kriterien geschultes Personal
Produktpräsentation in bestimmtem Ambiente hauptsächlich bei hochwertigen Markenherstellern Qualität der Marke
Qualität des Produktes
richtige Benutzung Qualifiziert qualitative Selektion Verpflichtungen zwischen Produzent und Händler beispielsweise Pflicht zur Mitwirkung von Werbemaßnahmen des Händlers Quantitative Selektion nach bestimmter Stückzahl keine weiteren Produkte dieser Art verkaufen. Mindest - bzw. Höchstumsatz des Händlers jedem Vertragshändler muss ein Marktanteil überbleiben Apple als selektiver Vertriebspartner autorisierte Händler Verpflichtungen:
Dienstleistungen an Endverbraucher
Auslegung von Werbemitteln Universalvertrieb Jeder Händler wird zum Verkauf des Produktes akzeptiert. Ziel:
Produkt ist für Endverbraucher so präsent wie möglich! Typisch:
Güter des täglichen Bedarfs = "convenience goods" Um folgend mehr Umsatz zu generieren, wurde in 2002 eine Windows-Kompatible Version vorgestellt. Place Promotion Price Product Marktrevolution Flagshipstores Informationsstreuung = unbändige Neugier preislicher Spielraum „This is a day I’ve been looking forward to for two and a half years.
Every once in a while a revolutionary product comes along that changes everything.“ Apple umgeht durch den Einsatz von Exklusivhändlern, dass die preisbewusste Kundschaft und der Preis sinken. allgemeiner Verfügbarkeit und Vergleichbarkeit der Preise wird vorgebeugt.
Das iPhone kann nicht zum
"jedermanns-Phone" werden.
Full transcript