Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Rechtsquellen

No description
by

lucas göttemann

on 27 April 2010

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Rechtsquellen

Double click anywhere & add an idea Rechtsquellen
„Erkenntnisgrund für etwas als Recht“ Die verschiedenen Rechtsquellen stehen nicht unvermittelt nebeneinander. Sie werden nach Art einer Hierarchie im Verhältnis zueinander geordnet. Grund hierfür ist, dass derselbe Sachbereich von verschiedenen Gesetzgebern gleichzeitig geregelt worden sein kann Das Naturrecht
"Alle Menschen sind frei
und gleich an Würde und Recht geboren.
Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt
und sollen einander im Geist der
Brüderlichkeit begegnen.

Wird als vom Menschen unbeeinflussbares
Recht angenommen (z.B. von Gott geschaffen),
das unveränderlich und allgemeingültig ist.

Wichtige Naturrechte
- Recht auf Freiheit
- Recht auf Leben

Das Naturrecht ist unabhängig von :
Alter, Geschlecht, Herkunft, Religion etc. International Bill of Rights vom 10. Dezember 1948
als Grundlage der Menschenrechte setzt Maßstäbe zu
Rechten und Freiheiten der Menschen Gewohnheitsrecht :
- nicht schriftlich fixiert
- entwickelt sich über einen
langen Zeitraum und ergibt
sich aus Gewohnheit
- Außenstehende müssen dieses
Recht aber akzeptieren
(z.B. Wegerechte von Bauern
& Maibaum-Diebstahl) Probleme beim Gewohnheitsrecht :
- früheres Erziehungsrecht erlaubte
körperliche Züchtigung (Ohrfeigen etc.)
--> Missbrauch des Gewohnheitsrecht
- Reichweite schwer festzulegen
- gesetzliche Normen haben Vorrang
Gesetztes Recht :
- im Unterschied zum positiven
( vom Menschen selbst gemachten)
Recht in Gesetzesbüchern (BGB, GG)
niedergeschrieben => kodifiziertes Recht Rangfolge der Gesetze
Full transcript