Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Sterbehilfe

Prezi für PUP
by

Marion Wind

on 20 November 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Sterbehilfe




Für mich sind diese 2 Meter,
um dich zu erreichen eine unmögliche Reise, eine Illusion, ein Traum...
...darum möchte ich sterben. Sterbehilfe Pro Contra Allgemein Fragen guter Tod Passive Sterbehilfe Arten Euthanasie Rechtslage Passive Sterbehilfe
Indirekte Sterbehilfe
Beihilfe zum Selbstmord (assistierter Suizid)
aktive Sterbehilfe (Tötung auf Verlangen) Verzicht auf lebenserhaltende Maßnahmen
Nicht strafbar bei schriftlicher Vereinbarung Richtig informiert?
Fehlen Informationen?
Meine Rechte?
Kompetenz der Ärzte?
Eigene Pflichten?
Bedeutung und Risiken?
Meine Verantwortung?
Unterstützung?
Beratung? http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1719636/Sein-Lebensende-selbst-bestimmen?
Keine bestimmte Form
Unterschrift + Datum
Zeuge (nicht im Testament)
Rechtsanwalt
Klar ausdrücken!
PRO & CONTRA noch verboten
Holland
Belgien
Luxemburg
Schweiz Indirekte Sterbehilfe Nebenwirkung einer Medikamentengabe
Leber- oder Nierenversagen Patientenverfügung Assistierter Suizid Hilfe einer Person
Tödliche Dosis
In Österreich verboten
In Deutschland erlaubt Aktive Sterbehilfe Gezielte Tötung durch Handeln
Verabreichung einer Überdosis Sanftes Ableben, vermeidet Leid
Mittel sind sicher, schnell, zuverlässig
Selbstbestimmungsrecht
Nur todkranke Menschen Schmerzen nicht ausschließbar
Diagnose unsicher
Natürlicher Prozess
Unnötiger Sterbewunsch
Gewissenskonflikte
Full transcript