Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Der Erzähler in Patrick Süskinds "Das Parfum"

No description
by

M. H.

on 7 November 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der Erzähler in Patrick Süskinds "Das Parfum"

Der Erzähler Haupt-Funktionen des Erzählers im Parfum Auktorialer Erzähler Personaler Erzähler Erzählweisen Erzählsituation/Erzählperspektive führt den Leser durch das Geschehen
gibt Zusammenfassungen ("So ging es sieben Jahre hin", S. 169)
kommentiert und beurteilt ("Der Plan war fein ausgedacht", S. 266; "Wie wir sehen, war Richis ein aufgeklärt denkender Mensch", S. 295)
weckt Spannung auf Kommendes ("Und nun war das Entsetzliche", S. 171)
gibt Rückblicke und Vorausdeutungen (z.B. im Hinblick auf das weitere Schicksal von Madame Gaillard, 30 Jahre über das Ende des Romans hinaus) Der Erzähler allwissend
greift kommentierend und wertend ein
kann zurückschauen und vorausblicken
Das Geschehen wird aus der Perspektive einer beteiligten Person wiedergegeben
Der Erzähler vermittelt dem Leser nur das, was diese Person erlebt innerer Monolog (Gedanken und Gefühle einer Person werden in der 1. Person Singular wiedergegeben, meistens Präsens -> Art inneres Selbstgespräch)
erlebte Rede (Gedanken und Gefühle einer Person werden in der 3. Person Singular wiedergegeben, meistens Präteritum)
berichtendes Erzählen (Beobachterperspektive)
szenisches Erzählen (Schwerpunkt auf Dialogen) Ich-Erzähler Der Erzähler ist Teil des erzählten Geschehens
gibt Geschehen in der Ich-Form wieder Der Erzähler verzichtet auf vorausblickende, wertende und kommentierende Äußerungen oder auf die Innensicht einer Person
gibt Geschehen "objektiv" wieder Neutraler Erzähler Beispiel für erlebte Rede "Das Parfum war ekelhaft gut. Dieser miserable Pélissier war leider ein Könner. Ein Meister, Gott sei's geklagt, und wenn er tausenmal nichts gelernt hatte!" (S. 79) Beispiel für inneren Monolog
"Das ist gut. Köstlich! Aber kann ich das machen? Ich bin doch ein rechtschaffener Mensch ..."
Full transcript