Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

China

No description
by

Super Man

on 11 December 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of China

Regierungssystem
China-Werkstatt der Welt
Zu welchem Preis?
Kinderarbeit
Umweltverschmutzung
Wirtschaft
Historische Entwicklung des wirtschaftlichen Aufschwungs
Probleme
Außenhandel(Import/Export)
Raubkopien
Ausländische Direktinvestitionen (am Beispiel der BASF)
Vergleich Stadt-Land


•körperlich anstrengende Arbeiten mit den Eltern auf dem Bauernhof

•Menschenhändler entführen Kinder im Alter von 12 bis 16 Jahren um diese dann an Ziegeleien oder Kohlgruben zu verkaufen.
Kinder müssen teilweise von 5 Uhr morgens bis 12 Uhr nachts unter schweren Bedingungen arbeiten, bekommen wenig zu essen und werden geschlagen.

•viele junge Mädchen werden (vor allem aus ländlichen Regionen Chinas) entführt und in den Städten an Freier oder Bordelle verkauft und müssen dort als Prostituierte arbeiten
Wo werden die chinesischen Kinder eingesetzt und was stellen sie her?
Tierquälerei
- Sehr viel Industrie
Kinderarbeit in China

Armut in den ländlichen Gebieten: Kinder müssen arbeiten, damit die Familie überleben kann.

Ungenügende Durchsetzung und Kontrolle der bestehenden Gesetze gegen Kinderarbeit.

Duldung der Kinderarbeit durch Lokalbehörden

Mangel an Arbeitskräften in den sich schnell entwickelnden Regionen an der Küste: Kinder suchen dort Arbeit um ihre
Familie zu unterstützen.

Eltern kennen nicht die Gefahren, in die sich ihre Kinder begeben.



Ursachen für Kinderarbeit
Quellen:
wikipedia
auswaertiges-amt.de
www.aktiv-gegen-Kinderarbeit.de
Vorteile für den Arbeitnehmer
Nachteile für die Kinder
billige Arbeitskräfte
lassen sich leicht ausbeuten
keine Arbeitsverträge
können problemlos eingestellt/ entlassen werde
gehorchen meistens ohne zu meckern
keine/ schlechte Schulausbildug
geringe Zukunftschancen
ihre Kinder werden wahrscheinlich auch wieder arbeiten gehen müssen
Teufelskreis
hoher Gewinn
welt.de
keine offiziellen Angaben
laut offizieller Statistik des chinesischen Bildungsministeriumsist wird die 9-jährige Schulpflicht von 94% Kinder eingehalten
mind. 6%= 18 mio Kinder besuchen keine Schule
wikispaces.com
chinesische Repräsentanten der Regierung werden zu Schulungen und Forschungsprojekten geschickt um zu lernen wie andere Länder, die ähnliche Probleme bzgl. der Kinderarbeit haben, diese lösen
Krankheiten durch giftige Chemikalien
Schätzungen gehen von etwa 11%-14% aus
oft Verletzungen durch Werkzeuge/Maschienen
Unter Maos Herrschaft
1950
1975
2000
Planwirtschaft
Steigerung des BIPs
um mehr als 5% jährl.
Wenig Kontakt
zu westlichen
Firmen
Öffnung für
den Westen
Sonderwirtschaftszonen
mit liberalen wirtschaftlichen
Gesetzen
Auflösung der
landwirtschaftlichen
Zwangskommunen
Westliche Investoren
arbeiteten mit chinesischen
Firmen zusammen.
Diese bekommen viel
Erfahrung, machen sich
aber nicht abhängig.
Bauern dürfen Überschüsse frei verkaufen.
Vorallem in Küstenregionen
Prinzipien der
Sonderwirtschaftszonen
in China:
-Ausländisches Kapital
soll angezogen werden
-Vor allem chinesisch-ausländische
Firmen
-Vorrangig Export
-Angebot passt sich dem Markt an
Vergleich zu anderen Ländern
Überblick
BIP hat sich seit 1950
mehr als ver-70-facht
China verdrängt Deutschland
von Platz 3 der größten
Volkswirtschaften
Maßnahmen gegen Kinderarbeit
Unter Herrschaft
Hua Guofengs
Wirtschaftlicher Aufschwung
beginnt
2050
Praktiken
miserable Bezahlung: 300 Yuan (30 Euro) im Monat
(von 119 Mrd. auf 9000 Mrd. Rmb)
schlechte Verpflegung und Unterbringung
Gewalt und sexueller Misshandlung
unzumutbare Überstunden
China wird nicht von
der Weltwirtschaftskrise
verschont
Erholt sich allerdings
schneller als andere Länder
2009
China Wirtschaftsmacht
Nummer 1?
Finanzexperten vermuten China
bis spätestens 2050 als die stärkste
Wirtschaftsnation
evb.ch
- Viel Industrie
Ausländische Direktinvestitionen:

1980: 0,2 Mrd.
1985: 1,7 Mrd.
1990: 3,5 Mrd.
1995: 37,5 Mrd.
2000: 40.7 Mrd.
2005: 60,3 Mrd.
2006: 69,5 Mrd.
2007: 82,7 Mrd.
2008: 92,4 Mrd.
Hauptsächlich kommen diese Investitionen aus:

-Hongkong
-Jungferninseln
-Singapur
-Japan
-usw.
-extremer Anstieg der Wirtschaft
- alle Länder sahen in China ein großes Potenzial
- große Weltkonzerne investierten in ihre Wirtschaft um keine Chance zu verpassen
- Verlagern von Firmen nach China
--> China nimmt extrem viel Geld durch Steuern/Zoll/usw. ein
- Fokus lag auf dem unterstützen der Wirtschaft/Industrie/Import-Export/Handel
==> Heute ist China einer, wenn nicht der reichste Staat bzw. der Staat mit der stärksten Wirtschaft.
Verlierer und Gewinner
des Aufschwungs
-Schere zwischen Arm
und Reich wird größer
joshuaramo.de
aufgrund ihrer Wehrlosigkeit sind die Kinder teilweise katastrophalen Zuständen ausgesetzt und
werden ausgebeutet
so kommen die Kinder in die Fabriken:
Wanderarbeiter nehmen ihre Kinder mit in die Fabrik.
Kinder arbeiten während der Schulferien in den Fabriken.
Kinder erhalten als "Hausaufgaben" in Heimarbeit einfache Serienarbeit
Schüler mit ungenügenden Noten werden zur Fabrikarbeit ermutigt, um die Erfolgsquote der Schule zu verbessern.
Minderjährige werden für ein sogenanntes "Praktikum" in die Fabrik geschickt.
Kinder müssen arbeiten, um Geld für die Schulsachen zu verdienen
Verlauf des wirtschaftlichen Aufschwungs
-Umweltverschmutzung
Gewinner
Verlierer
-Schlechte Arbeitsbedingungen
Vergleich: Stadt - Land
Stadt:
Land:
Raubkopien in China

1.Was sind Raubkopien?
-

Urheberrechtswidrig hergestellte Kopien.
2. Wo sind Raubkopien am weitesten verbreitet ?
-
In China und Russland.
3.Warum sind Raubkopien so gefährlich für die Wirtschaft ?
-
Millionenverluste für Label und Künstler .
- illegale Kaufkraft hemmt legale Kaufkraft
4.Wie wird versucht das Problem zu lösen?
-
Vernichtung von Millionen von CD´s und DVD´s
- Bücherkopien verbrannt
26.April,2013 , Schließung des illegalen Internetportals mit 1,3Mio. Nutzern die für 6€/Monat Filme,Musiktitel laden konnten.
5. Gelingt es China den illegalen Handel zu stoppen?
-
Es bleibt abzuwarten , wie sich die Haltung Chinas zu dieser Problematik im Zuge der weiteren wirtschaftlichen Öffnung entwickeln wird.
China ist auch für gefälschte Kleidung bekannt
Was sind Sonderwirtschaftszonen?
Hier gelten für die Wirtschaft andere Gesetzte im Bezug auf Zoll, Steuer, Umwelt-/ Arbeits-/ und Sozialrecht.
Was nützen solche Zonen?
Das Ziel der Einrichtung einer solchen Zone ist für gewöhnlich die Steigerung von inländischen und ausländischen Investitionen.
Speziell in China:
Hier haben Sonderwirtschaftszonen Sonderrechte. Die lokale Regierung in diesen Zonen können beispielsweise eigene Gesetze entwerfen. Somit haben sie die gleichen Rechte wie eine Provinz.
- viel Industrie
Liste der Sonderwirtschaftszonen:

-Provinz Guangdong: Shenzhen, Zhuhai, Shantou
-Provinz Fujian: Xiamen
-die gesamte Provinz Hainan

-Arbeitgeber
Beispiel BASF:
- Ende 2005 hat die BASF in Nanjing
(am unteren Ende des Jangtsekiang) ein neues Werk eröffnet
-Gleicher Standort wie der Konzern "Sinopec"
-Kosten von 1,5 Milliarden USD
-Viele Abnehmer der BASF haben ihre Produktion ebenfalls nach China verlagert
-Produziert wird:
-Grundstoffe für Farben/Lacke im Verbundkonzept
-Starke Konkurrenten -> Wettbewerb ist sehr hart (ausgerechnet der Kooperationspartner Sinopec ist der größte Konkurrent) , weitere Konkurrenten sind:
Petrochina, China Chem aber auch BP und Shell.

In China werden auch Medikamente gefälscht und verkauft
Schlecht für Arbeiter

Armut
Armut und Reichtum
große Familien (2 Kinder)
kleine Familien (1 Kind)
kleine Hütten
Wohnungen
Dorfschule kostet 40%
des Einkommens
-> wenig Bildung
Schule ist kostenlos
geringes Einkommen
-> keine Altersvorsorge
gutes Einkommen (12000 Yuan)
Luxusgüter (Fernseher)
Jungen versorgen Familie,
Mädchen selten Ausbildung
riesiges Einkommensgefälle
4000 Yuan 12000 Yuan
Die Wasserqualität ist bei ca. 75% der Flüsse schlecht bis sehr schlecht.
Die Flüsse dienen als Abwasserkanal
für Fabriken und werden verseucht
indem das Abwasser ungefiltert in die
Flüsse geleitet wird...
...oder sind gigantische Mülleimer für
die Bevölkerung, in den Flüssen ist Haushalts-
und Fabrikmüll zu finden aber auch Tierkadaver.
China ist das Land mit den meisten
Schwefeldioxid-Emissionen außerdem ist die Belastung an Stckstoffdioxid und Feinstaub gewaltig.
In den meisten Großstädten Chinas herrscht dauerhaft schlechte Luft durch Smog
Die Menschen versuchen sich vor dem Smog zu schützen, dies geschieht durch einen Mundschutz.
Die Verschmutzung entsteht durch:
-Fabriken
-Autos (ca. 200 mio.)
-Kohlekraftwerke
Auch der Wasserverbrauch Chinas ist enorm:
-Haushalte 65
-Industrie 123
-Landwirtschaft 359
Mrd. Kubikmeter
Oft ist das Wasser und der Boden mit Schwermetallen verseucht (Blei, etc.).
Der Smog hat schwerwiegende
gesundheitliche Folgen, darunter
Krebs und Impotenz.
In der Nähe von Industriezentren gibt es
sogenannte "Krebsdörfer", Dörfer in denen
fast jeder an Krebs erkrankt ist, die Regierung
hat erst vor Kurzem deren Existenz bestätigt.
In China ist Krebs die häufigste Todesursache,
jeder 4. stirbt an den Folgen von Krebs.
Tierquälerei
In China werden Hunde und Katzen wegen ihres Fells getötet.
"Jäger" kriegen 60 Cents von den Behörden
für jeden Hund den sie töten.
Jedes Jahr werden ca. 2 mio. Hunde zu Tode
gequält durch Schläge, Gift oder Elektroschocks.
Die Hunde werden oft vor den Augen ihrer
Halter getötet ohne dass diese etwas dagegen
tun können.
Während einer Tollwut-Welle wurden 50.000 Hunde
getötet davon 4000 geimpfte.
In China werden aber nicht nur Hunde und
Katzen getötet und gequält
in Zoos werden lebende Hühner an Tiger
verfüttert.
China ist der größte Leder- und Fell-
Exporteur 2004 kam ein Drittel allen
Leders aus China.
In Europa werden unwissentlich Katzen-
und Hundefelle gekauft.
-Die Oberschicht
Durch diese Umweltverschmutzung wird der
Treibhauseffekt verstärkt, das hat Folgen für
die Umwelt z.B. Klimaänderungen.
China braucht sehr viel Energie die meiste kommt aus Kohlekraftwerken, doch diese stoßen Kohlenstoffdioxid in großen Mengen aus
Wohl jeder Deutsche hat etwas "Made ich China",
vor allem auf Spielzeugen oder Textilprodukten liest man es oft.
Doch was ex-und importiert China noch?
Zahlen zu In-und Export

BIP: 8500 Mrd. US-Dollar
BIP/Kopf: 6089 . US-Dollar
Zum Vergleich Deutschland:
BIP: 2794 Mrd. US-Dollar
BIP/Kopf: 34870 US-Dollar
China hat ein sehr hohes BIP, allerdings ist das
BIP/Kopf auf Grund der großen Einwohnerzahl
niedriger als in Deutschland
bpb.de
BIP
Export und Import
Export Jahr 2008: 969 Mrd. US-Dollar
Import Jahr 2008: 792 Mrd. US-Dollar
Handelsbilanz: 177 Mrd. US-Dollar
Handelsbilanz USA: -882 Mrd. US-Dollar
China hat im Vergleich zur USA eine positive Handelsbilanz, sie wirtschaften klug und es
zeigt sich wieder, dass China eine Exportmacht ist.
Ausländische Direktinvestitionen (am Beispiel der BASF)
Tiere werden in winzigen Käfigen gehalten und ohne Betäubung wegen ihrem Fell getötet.
Werkbank für die Welt
Auswirkungen auf den Deutschen Markt
am Beispiel der Solarindustrie
-Subventionen in China
Chines. Firmen können billiger verkaufen
Deutsche Firmen müssen Preis senken
Firmen müssen Mitarbeiter entlassen/
Insolvenz anmelden
Wirtschaftsregionen und Sonderwirtschaftszonen
prozentual nicht übermäßig viele Kinderarbeiter
aber:
Wasser


in zahlreichen Fabriken internationaler Unternehmen:
•Elektro-Industrie(auch bei Apple und Samsung)
•Lebensmittel - Branche
•Textil-Branche
•Herstellung von Feuerwerkskörpern (zahlreiche tödliche Unfälle)
•Herstellung von Weihnachtsschmuck und künstlichen Blumen
Auf dem Land
In Fabriken/ in der Stadt
1,34 mrd
(soviel wie Nordamerika, Europa und Russland zusammen)
Sozialistisches, autoritäres Einparteiensystem
9.571.300 km²
140
0,699
Vergleich mit Deutschland
China
Deutschland
Demokratie
Bundesrepublik
demokratischer und sozialer Rechtsstaat
Hauptimportgüter:
Diktatur
357.120 km²
226
0,920
Einwohner pro km²
HDI
Fläche
80 mio
Einwohner
Eisen und Stahl
9,0 %

Rohöl
6,1 %
(Anteil am weltweiten Import)
Textilien u. Bekleidung
15,1

Büromaschinen/EDV
14,5

Nachrichtentechnik/TV
12,4

Elektrotechnik
7,2

Maschinen
5,7

Chemische Erzeugnisse
4,7

Hauptexportgüter
Importe werden für
Industrie benötigt
Hintergrundwissen
Hauptsächlich Textilien und Elektronik (verarbeitete Ware), aber auch Rohstoffe
(Anteil am weltweiten Export)

Einfuhr (2005) Handelspartner Einfuhr/%
Japan 15,2
Korea (Republik) 11,6
Taiwan 11,3
Vereinigte Staaten 7,4
Deutschland 4,7
Malaysia 3,0
Singapur 2,5
sonstige Länder 44,3
alle EU Länder zusammen 11,1
Menschenrechte
>500 E./km²
Mehr als 90% der Bevölkerung lebt östlich dieser Linie
<5 E./km²
250-300 E./km²
80-150E./km²
Menschenrechte
Aus chinesischer Sicht:
Einheit und Sicherheit müssen trotzdem gewährleistet sein
Menschenrechtslage von den wirtschaftlichen Bedingungen abhängig
Je weiter entwickelt ein Land ist, desto besser kann die Menschenrechtslage sein
sind an Pflichten gebunden: Nur wer sie erfüllt, kann auf seine Rechte beharren
Gemeinschaft hat Vorrang vor den Rechten Einzelner
Textilfasern, Textilreste
23,9 %

Eisenerze, Schrott
21,7 %

Zellstoff, Papier
19,2 %



Schweine 65,8 %
Kohle 36,2%
Baumwolle 32,1%
Liste der größten/wichtigsten Wirtschaftsregionen:

(1) Perlflussdelta bei Guangdong:
-internationales Handelszentrum mit der höchsten
Fabrikendichte der Welt.

(2) Yangzidelta:
-Das Gebiet an der Mündung des längsten Flusses Chinas umfasst die reichsten Provinzen Chinas (Jiangsu und Zhejiang) und Shanghai.
- wirtschaftliches Zentrum Chinas

(3) Großraum Peking:
-Chinesische Hauptstadt
-neben ihrer politischen Funktion auch ein wirtschaftliches Zentrum
-In den Jahren 2000-2004 wurde ein Wirtschaftswachstum von 44% erreicht.

(4) Mandschurei:
-ehemaliges Schwerindustriegebiet im Nordosten hat mit Strukturproblemen zu kämpfen
-durch die staatlichen Förderungen und Auslandsinvestitionen findet eine “Wiederbelebung statt.

(5) Großraum Chongqing:
-ehemals kaum industrialisierte Region
-mittlerweile hat sich das durch die starke Förderung komplett geändert
-seit Jahren starkes Wachstum

Zu welchem Preis?

Die Natur zahlt den vielleicht größten Preis, sie wird stark vergiftet und dadurch massiv zerstört.
Zu welchem Preis?

In China zahlen Tiere den Preis des wirtschaftlichen
Aufschwungs oft mit Qualen und ihrem Leben.
Durch die wachsende Wirtschaft Chinas
wächst auch die Lücke zwischen
Zur Zeit werden lebende Schildkröten als Schlüsselanhänger verkauft.
Nicht-Eisen-Metalle
8,5 %

Ölsaaten
7,8 %
Kunststoffe
12,9 %

Basischemikalien
9,5 %


arm
reich
und
Luft
Folgen
Der Mensch zerstört seine eigene Umgebung
und spürt schon jetzt die Folgen.
westliche Staaten sehen manche dieser Ansichten kritisch, weil die Wirtschaft höher als die Rechte des Einzelnen gestellt werde
Menschenrechte sollten unverletzliche Grundrechte sein
Absolut sehr viele (mind. 18 mio)
jedes Kind, das arbeitet ist eines zu viel
Die Kinder zahlen mit ihrer Gesundheit, Kindheit und ihren Zukunftschancen für die wirtschaftliche Entwicklung ihres Landes.
Fazit
Kaum ein Unterschied zu erkennen!
Von Sebastian, Fabio, Jonas, Yannick und Pascal
"Das Erdkundebuch"
Internet
China,Werkbank der Welt
(1)
(3)
(4)
(5)
(2)
1. Ist China die Werkbank der Welt?
-
Ja,denn kein Land produziert soviel Produkte wie China , drei viertel aller Uhren weltweit werden in China produziert .

2. Welche Folgen hat das für Europa?
-
Ohne chinesische Produkte könnten Textilhäuser und Discounter aus Europa ihre Kunden nicht beliefern.

3. Was bedeutet das für die chinesische Wirtschaft?
-
Jede vierte Waschmaschine , jedes dritte Fernsehgerät wird in China verkauft .
-
Die chinesische Wirtschaft boomt , 2008 um 9% gewachsen .
-
China exportiert als Werkbank der Welt,soviel wie nie zuvor , so nahm man 1995 , 148,8 Mrd. US Dollar ein , so sind es 2007 bereits 1218 Mrd. US Dollar.

4. Welcher Arbeitssektor steigt am meisten in der Werkbank China?
- Aufgrund dessen , dass China immer mehr Produkte exportiert , also Transportdienst leistet , ist der Anteil am tertiären Sektor beim BIP gewachsen,
1975 : 21,9% , 2006 : 40%

Sekundärer Sektor( Industrieller Sektor) : 2006 :48%

Primärer Sektor(Urproduktion): 1975: 32,4%,2006: 12%
Endfazit
Gewinner/Gutes
Verlierer/Schlechtes
Reiche Firmeninhaber
Oberschicht
gut Ausgebildete
Wirtschaftswachstum
einfache Arbeiter werden ausgebeutet
Arme werden ärmer
Schere zwischen Arm und Reich wird größer
Landbevölkerung
Umwelt
Gesundheit der Menschen
Tierquälerei
schlechte Arbeitsbedingungen
wenige Gewinner, viele Verlierer
jeder Arbeiter muss eine Identifikationskarte bei sich haben, damit die Arbeitgeber das Alter ihrer Arbeiter überprüfen können
es wurden mehrere, verstärkt kontrollierte Gesetze gegen Kinderarbeit eingeführt
Full transcript